7.08 Space Rennen
Space Race


++++++++++++++++++++++++++
O’Neill: Das ist doch nicht unsere Sprache!

Carter (sieht zu ihm auf): Das ist meine Sprache… Sir.
++++++++++++++++++++++++++++

Szene: SGC

Die Fahrstuhltüren öffnen sich und Sam kommt herausgelaufen. Sie trägt nicht ihre Uniform, sondern eine Lederjacke und Hose, ein T-Shirt und hat einen Motorradhelm unterm Arm geklemmt. Jack würde seinen Mund wahrscheinlich gar nicht mehr zubekommen und durchdrehen, wenn er sie so sehen würde. Eilig läuft sie hinauf in den Besprechungsraum.

Carter: Ich hatte keine Zeit mich umzuziehen. Sie haben dringend nach mir verlangt?

Sie hält an, als sie den außerirdischen Besucher sieht. Es ist Warrick (Siehe Folge: Forsaken) Sie kommt neben Daniel und Hammond zum Stehen.

Warrick: Hallo, Major Carter.

Carter (etwas überrascht): Warrick…

Warrick: Es ist schön, dich wieder zu sehen.

Carter: Danke. Was führt dich hierher?

Warrick: Bei unserem letzten Treffen hast du den Wunsch geäußert Zugang zur Serrakin-Technologie zu erhalten.

Carter (nickt): Ja, natürlich.

Warrick: Unglücklicherweise entwickelt sich die Diplomatie zwischen unseren Anführern… nun ja, etwas schleppend.

Carter: Die ersten Schritte sind immer schwierig.

Warrick: Ich habe General Hammond und Dr. Jackson schon gesagt… ich würde dir gern den Ionenantrieb des Seberus Motors erklären.

Carter (leicht geschockt): Aber das ist… fantastisch! Sir, das könnte –

Hammond (unterbricht sie): Ich kenne Ihren Bericht, Major. Ich will über den Wert dieser Technologie nicht diskutieren. Aber da ist noch mehr.

Warrick: Im Gegenzug bitte ich um eure Hilfe eine Flugrallye zu gewinnen.

Sam grinst ihn wie ein kleines Mädchen an, zwar überrascht über diese merkwürdige Angebot, aber doch sehr neugierig.


INTRO


Szene: Besprechungsraum, SGC

Die vier haben sich an den Tisch gesetzt.

Warrick: Es nennt sich der Kurs von Kon Garat. Jedes Jahr vergibt die größte Firma unseres Planeten – sie heißt Tech Con Gruppe – einen extrem lukrativen Vertrag an den Sieger der Rallye.

Daniel: Einen Vertrag?

Warrick: Ein altbewährtes Verfahren, um den qualifiziertesten Piloten mit dem besten Schiff ausfindig zu machen. Die Rallye ist für alle offen. Es gibt nur wenige Regeln. Sieger ist der erste, der das Ziel erreicht.

Daniel: Verstehe ich das richtig? Die Regierung deines Planeten erlaubt dir fortschrittliche Technologie mit uns zu teilen, wenn wir dir helfen ein Rennen zu gewinnen?

Kann man da so etwas wie eine gewisse Skepsis heraushören?

Warrick: Nicht so direkt. Ich habe vereinbart, dass eine Gruppe von euch zu einem diplomatischen Besuch nach Hebridan kommt. Es gibt keine Regeln, die mir verbieten, dass ihr mir beim Rennen helft… und was ihr erfahrt, wenn ihr dort seid…

Daniel: Also… inoffiziell?

Warrick nickt leicht und Sam hat wieder dieses Grinsen auf ihren Lippen. Ihr scheint die Idee wirklich zu gefallen.

Carter: Wie könnten wir helfen?

Hammond: Major.

Carter (das Lächeln verschwindet): Man darf doch mal fragen, oder, Sir?

Hammond sieht sie einen Moment an, bevor Sam wieder zu Warrick schaut.

Warrick: Das Energiesystem, mit dem du meine Seberus aufgeladen hast…

Carter: Der Naquadah-Generator.

Warrick: Wie du weißt, hat die Seberus schon einiges überstanden, allerdings zeigt meine Diagnostikanalyse ihrer Systeme, dass die Effizienz erheblich gesteigert wird, wenn sie von einem Naquadah-Generator verstärkt wird.

Carter: Ich würde gerne mitmachen, Warrick.

Daniel sieht ziemlich verwirrt aus über Sams schnelle Zustimmung. Hammond scheint diese Sorge zu teilen.

Warrick (ist auch ein wenig sprachlos): Weißt du… eigentlich hatte ich nicht daran gedacht, dass du mit fliegst.

Carter (sieht hin jetzt enttäuscht an): Aber wieso nicht? Ich müsste den Generator anschließen.

Warrick: Könnte ich das nicht allein machen?

Carter: Na ja, Naquadah-Generatoren sind für uns sehr wertvoll. Wir geben sie grundsätzlich nicht aus der Hand. Außerdem können immer Probleme während des Fluges auftreten.

Warrick: Major, ich fühle mich genötigt, dich vor den Gefahren zu wahren. Die Rallye ist nichts für schwache Nerven.

Carter: Also, wir gehen dauernd Risiken ein, um an fortschrittliche Technologien zu kommen. Ich könnte kaum mehr über dein Schiff erfahren, als bei so einem Einsatz.

Warrick: Ein Sieg würde mir sehr viel bedeuten. Ich schäme mich nicht dein Angebot anzunehmen.

Und wieder taucht dieses Grinsen auf ihren Lippen auf.

Carter (dann zu Hammond): Mit Ihrer Erlaubnis… Sir.

Hammond: Tja, Major, ich erwarte, dass Sie das Risiko dieser Mission fortlaufend bewerten. Und danach handeln.

Carter (sehr zufrieden): Wie immer, Sir.


Szene: Carters Labor

Sam packt ihre benötigten Sachen zusammen, als Daniel vorbeischaut. Er ist immer noch etwas unruhig wegen der ganzen Sache.

Carter: Hey.

Daniel: Hallo. Bist du soweit?

Carter: Ja, so gut wie.

Daniel: Warrick hat für uns ein Treffen mit hochrangigen Vertretern der hebraischen Führung vereinbart.

Carter: Ich wette, Colonel O’Neill ist ganz schön wild darauf.

Daniel: Oh ja! (Nach einer kleinen Pause) Denkst du wirklich, das ist es wert?

Carter: Auf jeden Fall. (Sie sieht zu Daniel, als er ihr nicht antwortet) Wieso? Du nicht?

Daniel: Ähm, nein… ja… ich wollte… Du bist irgendwie so… (Er sucht nach dem passenden Wort) … aufgedreht.

Carter (dreht sich grinsend zu ihm um): Aufgedreht?

Daniel: Hier geht es doch um mehr, als nur eine Technologie kennen zu lernen.

Carter: Du meinst Warrick zu helfen? Er hat schließlich mal sein Leben für mich riskiert.

Daniel: Ja, das habe ich gehört. Ich denke nur, da steckt nur mehr dahinter.

Carter: Na schön. Ich weiß, dass es gefährlich sein kann, aber das ist unser Job, oder? Dafür haben wir uns entschieden. Wir gehen Risiken ein in der Hoffnung neue Stufen der Technologie zu erreichen. Wenn – und ich betone - *wenn* die Teilnahme an dieser Rallye vielleicht ein klein wenig… (Sie verzieht ihren Mund) … ich weiß nicht…

Daniel: Spaß macht?

Carter hebt grinsend mit einem Schulterzucken die Arme.

Carter: Was spricht dagegen?

Daniel (zeigt auf sie): Ich wusste es. (Ebenfalls am grinsen) Genau das habe ich mir gedacht.

Sam packt weiter ihren Naquadah-Generator ein.


Szene: Nachrichtenr, Hebridan

Über eine große Leinwand werden die Nachrichten des Tages übertragen. Die Aufmachung ähnelt sehr den Gesetzmäßigkeiten der Fernsehübertragung auf der Erde. Ein Sprecher sitzt an einem Tisch, mit den neusten Nachrichten vor sich. Im unteren Bildteil läuft eine endlose Newsleiste entlang, allerdings in einer Sprache, die es auf der Erde nicht gibt.

Hadraig: Ich bin Ardal Hadraig und begrüße euch wieder zu TCNN Berichterstattung über den neunundfünfzigsten Kurs von Kon Garat. Für die Rallye, die morgen beginnt, haben wir noch eine überraschende, brandneue Entwicklung zu vermelden. Warrick Finn, der nie zu den Favoriten zählte… (Ein Bild von Warrick wird neben dem Sprecher eingeblendet)… erklärte heute, dass sein Co-Pilot ein Mensch sein wird von dem Planeten, den wir inzwischen als Erde kennen gelernt haben. Mit der Teilnahme von Major Samantha Carter… (Das Bild von Warrick verschwindet und wir durch ein Bild von Sam ersetzt)… tritt zum ersten Male in der Geschichte des Kurses ein Alien in diesen Rennen an. (Jetzt wird ein Ganzbild von SG-1 gezeigt – inklusive Jonas) Dieser Gruppe von Forschern begegnete Warrick Finn, als sein Schiff – die Seberus – auf einem unbekannten Planeten notlanden musste, während der Strafgefangene Zythern Gefängniskolonien transportierte. (Das Bild verändert sich und wir sehen Hadraig wieder; neben ihm erscheint wieder ein Bild von Warrick) Jetzt stellt sich natürlich uns allen die Frage, ob diese Erdlinge Warrick Finn ein weiteres Mal Glück bringen werden.

Die Umgebung verändert sich und wir sehen jetzt, dass sich der große Bildschirm mitten in einer äußerst futuristischen Stadt befindet. Sie sieht so aus, wie man sich eine außerirdische Stadt aus den Büchern vorstellt. Hohe Gebäude, eine Stadt, die an einem Ozean grenzt und darüber fliegen Verkehrsmittel und Werbetafeln hinweg.

Hadraig: Die Exklusivberichterstattung über den Kurs von Kon Garat wird präsentiert von Tech Con Sportgetränke. Wenn ein ultragroßer Durst Sie heimsucht, dann stillen Sie ihn mit dem Tech Con Sportdrink.


Szene: Hangar

Wir sehen die Seberus. Warrick führt die Mitglieder von SG-1 aus dem Schiff zu einem weiteren Crew-Mitglied, der vor dem Schiff steht.

Warrick: Darf ich euch allen Emon vorstellen? Er ist der geniale Konstrukteur der Seberus. Und er ist mein jüngerer Bruder.

O’Neill: Oh ja… die Ähnlichkeit ist unverkennbar. Fast schon unheimlich, Jungs. Das ist… (Daniel und Sam sehen ihn zweifelnd von der Seite an)… wie… (Er räuspert sich kurz) Colonel Jack O’Neill, das ist… (Er zeigt auf Daniel)

Emon (unterbricht ihn): Du kannst es einfach nicht lassen, nicht wahr? Du musstest deinen Kopf durchsetzten.

Warrick (mahnend): Emon.

Emon: Glaubst du wirklich die Seberus könnte dieser Rallye nicht ohne sie gewinnen? (Er deutet mit seinen Kopf auf Sam)

Warrick: Emon! Sie haben mich vor dem Tod bewahrt und dafür gesorgt, dass ich nach Hebridan zurückkehren konnte. Du solltest ihnen etwas mehr Respekt erweisen.

Emon: Ich bitte um Entschuldigung. Es freut mich die Retter meines Bruders zu treffen. Du muss Major Carter sein. Du willst uns helfen die Rallye zu gewinnen?

Sam verzieht im einem verzerrten Lächeln ihren Mund und schaut zu Jack hinüber. Der nur seine Augenbrauen hochzieht.

O’Neill: Also, dieser herzliche Empfang ist überwältigend. Was meint ihr?

In diesem Moment wird Sam erlöst, als Warrick sie ruft.

Warrick: Major Carter, wenn du mein Co-Pilot sein willst, musst du wissen, wie das Schiff funktioniert. (Er drückt ihr riesiges Buch in die Hand.)

Carter: Was ist das?

Warrick: Die komplette Betriebsanleitung der Seberus. Ich habe sie für dich übersetzen lassen.

Sie schlägt das Buch auf und Daniel und Jack schauen mit einem tiefen Stirnrunzeln über ihre Schulter.

Carter: Danke.

O’Neill: Das ist doch nicht unsere Sprache!

Carter (sieht zu ihm auf): Das ist meine Sprache… Sir.

O’Neill: Oh! Richtig… (Er klopft ihr ein paar Mal auf die Schulter)

Emon: Warrick, die Langstreckenkontrolleinheit ist heute noch nicht eingetroffen. Die haben gesagt unsere Kreditwürdig –

Warrick (unterbricht ihn): Ich werde sie dort persönlich abholen. Aber zunächst führe Colonel O’Neill, Dr. Jackson und Teal’c zum Hebridan Regierungsgebäude.

Teal’c sieht ziemlich geschockt aus und Jack schaut zu ihm rüber, während Sam bereits vertieft in den Aufzeichnungen ist.

O’Neill: Teal’c, kommst du?

Teal’c: Major Carter hatte darum gebeten, dass ich ihr helfen soll.

Sam schaut überrascht auf und Jack scheint dies zum ersten Mal zu hören. Gleichzeitig antworten sie.

O’Neill: Hat sie?

Carter: Habe ich?

Teal’c (mit einem leichten Lächeln, einen merkwürdigen Blick zu Sam und einer sehr ruhigen Stimme): In der Tat.

Carter (reagiert sofort): Genau…. Ja, danke schön. (Sie lächelt ihn an)

Teal’c: Ich möchte Major Carter nicht enttäuschen.

Sam schaut etwas zögernd zu Jack, der noch immer nicht recht überzeugt ist. Er schaut zwischen den beiden hin und her.

O’Neill: Ja… ich kenne das Gefühl.

Warrick: Wollen wir?

O’Neill: Haltet Kontakt.

Die beiden verschwinden und Teal’c geht zu Sam; mit einem dankbaren Lächeln auf den Lippen. Sie sieht ihn überrascht und fragend an.

Teal’c: Ich schulde dir was, Major Carter.

Carter (mit einem breiten Grinsen und einen Funkeln in den Augen): Korrekt.

Teal’c beugt lächelnd seinen Kopf.


Szene: Seberus

Sam packt ihren Naquadah-Generator aus. Emon kommt mit einem weiteren Gerät zu ihr.

Carter: Bei eurem Stand der Wissenschaft bin ich überrascht, dass ihr keine Energiequelle habt, die es hiermit aufnehmen kann.

Emon: Ach, die gibt es schon. Wir können sie uns nur nicht leisten.

Carter: Ah…

Emon: Warrick ist am Ende, Major.

Carter: Wie meinst du das?

Emon: Er war sehr lange fort. Wir haben alle geglaubt, er wäre tot. Seine Frau Athea hat wieder geheiratet und eigene Kinder. Seit seiner Rückkehr hat er keine Anstellung gefunden. Er hält dieser Rallye für eine Chance auf ein neues Leben und für einen Sieg würde er alles tun.

Carter (nickt): Was ist mit dir?

Emon: Mir? Ich arbeite für Tech Con. Ich entwerfe Müllrecycler für gastronomische Betriebe.

Carter verzieht wieder leicht ihren Mund.

Emon: Muss ich noch mehr sagen?

Carter (leicht grinsend): Nein.

Warrick (über Lautsprecher): Emon, ich bin zurück.

Emon: Hast du den…?

Warrick: Noch nicht. Sie haben grade die Renndaten übertragen.

Sam und Emon verlassen diesen Teil des Schiffes.


Szene: Raum, Hangar

Teal’c, Sam, Emon und Warrick stehen vor einen Bildschirm.

Stimme (als das Zeichen von Tech Con aufleuchtet): Tech Con für Fortschritt und Technik und Harmonie.

Auf dem Bildschirm taucht eine Person auf. Sie scheint von derselben Spezies zu stammen wie Warrick und Emon.

Hagan: Ich bin Miles Hagan, Präsident der Tech Con Gruppe. Ich möchte als offizielle Teilnehmer des Kurses von Kon Garat willkommen heißen. (Sam zieht lächelnd und aufgeregt ihre Augenbrauen hoch. Sie ist wirklich wie ein kleines Kind) Glückwunsch zur Erfolgreichen Qualifikation. (Auf dem Bildschirm taucht die Strecke auf) Wie immer wird der Kurs über eine Strecke führen, die aus vier verschiedenen Stufen besteht. Verteidigung, Herausforderung, Taktik…

Emon (spricht dazwischen): Das kennen wir doch alles schon. Zeig mal die Konkurrenten.

Hagan: … und Geschwindigkeit.

Warrick spult vor.

Hagan: Stellen wir zunächst die Piloten vor. Hier sind sie.

Auf einem neuen Bild sind die Herausforderer zu sehen. Es sind insgesamt acht.

Eman (nicht sehr erfreut): Ich glaub’s einfach nicht… Jarlath.

Teal’c: Jarlath?

Warrick drückt auf ein Feld und das Bild von Jarlath wird in Großaufnahme gezeigt. Er ist ein Mensch. Trägt einen Bart und sieht nicht sehr freundlich aus.

Warrick: Ich kenne ihn noch aus der Zeit, als ich Sträflinge transportiert habe. Er wurde erwischt als er illegal Waffen in die Außenkolonien schmuggelte. Ich dachte er wäre im Gefängnis.

Carter: Vielleicht ist er begnadigt worden.

Warrick: Er ist nicht unser größtes Problem. (Er drückt das Bild weg und ruft ein neues auf) La’el Montrose. Selbstständige Transporteurin aus den Parallelkolonien. Ihr Schiff ist sehr schnell. Eine große Herausforderung. (Er ruft ein neues Bild auf; ebenfalls ein Mensch, etwas jünger und mit längeren, gekräuselten Haaren)

Enom (verächtlich): Hmph… Muirios.

Warrick: Sein Geschick als Pilot ist legendär.

Carter: Können wir ihn schlagen?

Enom: Ohne Langstreckenscanner geht er bei der Navigationsprüfung unter.

Warrick: Ich besorge einen.

Sam und Teal’c sehen sich kurz an, als sie den Austausch beobachten.


Szene: Werkstatt

Warrick und Sam befinden sich in einer Werkstatt für Ersatzteile für Raumschiffe. Sam sieht sich etwas um und geht dann zu Warrick, der vor einem enorm großen Gerät steht. Sam ist ganz hin und weg.

Carter: Was ist das?

Warrick: Ein Juwel.

Taupen, der Werkstattinhaber, kommt mit einem schweren Gerät in der Hand zu ihnen.

Taupen: Hallo, Warrick. Wer ist deine Freundin?

Carter: Hallo. Major Samantha Carter.

Taupen: Ah, einer von den Erdlingen.

Er stellt das Gerät auf einen bereits überfüllten Tisch ab.

Taupen: Habe schon von dir gehört.

Warrick: Wir wollen die Scannerkontrolleinheit abholen, die ich bestellt habe.

Taupen: Hör zu, Warrick….

Warrick: Taupen…

Taupen: Ich betreibe hier ein Geschäft, keine Sozialstation. Dein Kredit ist seit Monaten ausgeschöpft.

Warrick: Wenn ich die Rallye gewinne, kann ich alle Schulden bezahlen.

Taupen: Tut mir Leid, Warrick, du kriegst von mir keine Neue. Aber du hast Glück. Ich habe grade heute Morgen diese Austauscheinheit bekommen. (Ein Mitarbeiter gibt ihm ein kleines Gerät) Funktioniert tadellos.

Warrick untersucht es kurz.

Warrick: Das ist nett von dir. Danke. Ich verspreche dir, dass ich alles bezahle, wenn –

Jarlath (unterbricht ihn, als er hereinkommt): Wenn du verloren hast. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass das, was wird, oder? Er hat keine Chance den Kurs zu gewinnen.

Warrick: Jarlath. Immer noch auf Kriegsfuß mit der Hygiene, wie ich sehe.

Jarlath: Wer ist deine Freundin, Warrick? Sieht nett aus.

Sam verdreht genervt die Augen und seufzt einmal.

Jarlath: Golon Jarlath, Kapitän der Oran. Ich würde dir gerne mal meinen Chef zeigen.

Warrick (nimmt die Austauscheinheit an sich): Ignoriere ihn, Major.

Er geht mit Sam an ihm vorbei.

Jarlath: Komm mir nicht in die Quere, Warrick! Sonst puste ich dein jämmerliches Schiff in Stücke!

Sam und Warrick bleiben stehen, drehen sich aber nicht sofort um. Schließlich wirbelt Warrick herum, aber Sam legt eine Hand auf seine Brust und hält ihn zurück.

Carter: Warrick.

Warrick: Du hast Recht. Er ist es nicht wert.

Die beiden gehen.


Szene: Hangar

Teal’c und Enom arbeiten an ein paar Computern vor der Seberus,

Enom: Das war’s, wir sind fertig. Das Schiff ist bereit.

Sie machen sich auf den Weg den Hangar zu verlassen.

Teal’c: Glaubst du wirklich die Seberus ist fähig die Rallye zu gewinnen?

Enom: Ich war der Ansicht, wir könnten auch ohne den Naquadah-Generator gewinnen – mit ihm, würde ich es garantieren. Hunger?

Teal’c: Kommt darauf an.

Enom: Ich bin sicher, wir finden etwas, was dir schmeckt.

Als die beiden den Hangar verlassen haben, sehen wir, wie ein Mann in blau gekleidet, mit einem Behälter in seiner Hand auf die Seberus zugeht.


Szene: Weltraum, Rennbeginn

Die Anwärter fliegen alle in eine Reihe und eine Licht-Laseschranke als Startlinie kommt zum Vorschein.

Und die Nachrichten sind zurück!

Hadraig: In wenigen Augenblicken wir der Start des Kurses erfolgen und ich begrüße den Rennexperten und zweimaligen Sieger Coyle Boron. (Wir sehen jetzt, dass er neben Hadraig sitzt) Coyle, was geht den Piloten im diesem Augenblick durch den Kopf?

Coyle: Tja, Adar, wenn du schon am Startlaser stehst, dann kannst du nichts weiter tun, als den Abflugcheck durchzuführen und zu hoffen, dass alles glatt läuft. Das ist höchste Anspannung.

Hadraig: Ja, gar keine Frage, dass es hier um alles geht. (Neben ihm erscheint ein Firmensymbol) Der Sieger erhält einen lukrativen Vertrag von Tech Con für das Tiefenweltraumerkundungsprojekt, während alle anderen mit massiven Schulden und dem bitteren Geschmack der Niederlage zurückbleiben (Das Firmenlogo verschwindet) Auch in diesem Jahr sind wieder interessante Piloten am Start, Coyle. Wer ist dein Favorit?

Zwischen ihnen wird eine Tafel mit dem Bild von Muirios eingeblendet.

Coyle: Mir gefällt vor allem der junge Muirios. Er hat sowohl das Talent, als auch das Schiff und die Erfahrung, um zu gewinnen.

Hadraig: Und was ist mit Warrick und dieser Erdlingfrau? Haben die das Potential für einen Überraschungssieg?

Coyle (lacht einmal auf): Die sind vollkommen chancenlos.

Beide beginnen zu lachen.

Hadraig: Tja, unser Rennexperte kennt sich aus. Ihr könnt auf den Kursus von Kon Garat setzen, einen der freundlichen Wettannahmen von Tech Con, die sich in allen städtischen Zentren in eurer Nähe befinden. Tech Con Wettannahmen. Wer nicht wettet, kann natürlich auch nicht gewinnen.


Szene: Seberus

Sam und Warrick bereiten alles für den Start vor. Sam sieht sich das Handbuch durch.

Carter: Ich glaube, dass auch ein erneuter Check für den Ionenantrieb nicht ausreichen wird. Wir brauchen eine dieser Druckspulen, wenn wir je die Chance haben wollen, diese Technologie auch einzusetzen.

Warrick (etwas angespannt): Wenn wir gewinnen, kaufe ich dir gern eine.

Carter: Wenn wir gewinnen?

Er schaut nur zu ihr hinüber und dann kommt eine Durchsage.

Stimme: Bereithalten für den Start der Rallye. Alle Piloten werden gebeten sich anzumelden.

Sam packt das Handbuch weg.

Warrick: Flugkontrolle, hier ist Seberus. Bereit für den Rennstart.

Dann taucht Jarlath auf einem kleinen Bildschirm auf.

Warrick: Was willst du jetzt noch, Jarlath?

Jarlath: Dir nur einen Rat erteilen. Jetzt sofort auszusteigen und diese wertlose Schrottkiste, die du Raumschiff nennst, vor der Vernichtung zu bewahren. (Er beginnt höhnisch zu lachen)

Warrick: Friss Greven, Jarlath.

Jarlaht: Du widerliches –

Bevor er den Satz beenden kann, schaltet Warrick den Monitor aus.

Carter: Greven?

Warrick: Frag besser nicht.

Stimme: Hier Tech Con Flugkontrolle, bereithalten für Rallyestart.

Warrick: Ob wir wollen oder nicht, es geht los!

Die Laserschranke verschwindet und die Schiffe starten.


Szene: Hangar

In einem Raum sehen sich Teal’c und Enom den Verlauf des Rennens auf einem Bildschirm ans.

Enom: Die erste Phase ist ein Test der Abwehrfähigkeiten aller Schiffe.

Teal’c: Gegen was?


Szene: Weltraum

Huh… sind das so eine Art Mienen? Einige der Dinger heften sich an die Fersen der Schiffe und feuern.


Szene: Seberus

Es wackelt ganz schön und Sam ist etwas überrascht, als sie sieht, dass sie beschossen werden.

Carter: Diese Dinger schießen ja auf uns!

Warrick: Ja.

Einige der Mienen werden zerstört und die wacklige Fahrt geht weiter. Sam wird in ihren Sitz gedrückt.

Warrick: Heckschilde auf volle Leistung. (Sam drückt ein paar Knöpfe) Zusätzliche Hilfsenergie.

Carter: Okay.

Weitere Knöpfe werden gedrückt.

Warrick: Schilde halten stand.

Shibo (über Lautsprecher): Hier ist Kapitän Shibo von der Tritan. Verliere Schildenergie. Hauptsysteme fallen aus.

Warrick: Tritan, hier Warrick von der Seberus. Leite Primärenergie von deinem Generator auf die Schilde, um ihn zu verstärken.

Shibo: Geht nicht. Ich habe meine Energieaustauscheinheiten verloren. Ich…

Warrick: Tritan! Halte durch, wir werden dir irgendwie helfen.

Shibo: Zu spät, meine Generatoren sind ausgefallen. Ich bin raus, Seberus. Trotzdem, vielen Dank.

Carter: Was bedeutet das für ihn?

Warrick: Bei Manövrierfähigkeit hören die Drohnen auf zu feuern.

Sie haben es aus dem Feld geschafft.

Warrick: Das war’s, wir sind durch.

Carter: Ist bei diesem Rennen schon mal jemand ums Leben gekommen?

Warrick: Ich habe dir gesagt, es ist gefährlich.

Carter (nickt): Ich weiß.

Warrick: Gibt’s auf der Erde keinen Veranstaltungen bei denen Menschen ihr Leben riskieren?

Carter: Doch… ein paar.

Warrick: Glaub mir, Major Carter, egal wie viel mir ein Sieg bedeutet, ich würde niemals dein Leben aufs Spiel setzen. Dieses Schiff ist…

Plötzlich durchfährt das Schiff ein gewaltiger Ruck.

Carter: Was jetzt? Ich dachte, wir wären durch.

Warrick: Phase zwei. Wir treten Koronasphärere unserer Sonne ein. Das verursacht kurzfristige Störungen der Navigations- und Kommunikationsinstrumente. Emon hat eine ganz spezielle Abschirmung für diese Phase entwickelt.

Sam sieht jetzt nicht mehr besonders überzeugt aus.


Szene: Nachrichten

Hadraig: Nach der ersten Phase hat wie erwartet Muirios die Führung übernommen, dicht gefolgt von La’el Montrose und Golon Jalath.

Coyle: Die Oran hat sich nicht lange mit den Angriffsdrohnen aufgehalten.

Hadraig: Und auf die Teams wartet jetzt Phase zwei.

Coyle: Das wäre die Koronasphäre, Ardal. Da sie aus ionisierten Gasen besteht, fliegt man im Prinzip durch eine dicke Schicht durchsichtigen Plasmas.

Hadraig: Hey, das hört sich heiß an!

Coyle: Ja, das kannst du laut sagen. In dieser Phase geht es um die Haltbarkeit der Schilde. Hat ein Schiff das, was nötig ist, um die superintensive Hitze zu überstehen?

Hadraig: Und wenn es nicht so ist?

Coyle: Verglühst du auf der Stelle.

Hadraig: Interessant. Auf eine schockierende Weise. (Neben ihm erscheint erneut ein Firmenlogo) Wenn einer deiner Lieben dem Tode nahe ist, nicht warten. Noch heute Kontakt aufnehmen mit dem Bestattungsdienst von Tech Con, um den Abschied der Lieben so denkwürdig wie nur möglich zu gestalten. Tech Con Bestattungsservice hilft dir Frieden mit dem Tod zu schließen.

Ein bisschen makaber… aber andere Planeten, andere Sitten.


Szene: Rennen

Die Schiffe fliegen sehr nahe über der Sonnenoberfläche hinweg.


Szene: Seberus

Warrick: Aktiviere koronasphärischen Schild.

Carter: Kommunikationssysteme sind komplett ausgefallen.

Warrick: Die kommen schon wieder.

Dann sehen wir, wie im Maschinenraum etwas durchbrennt und das Schiff aufgrund des Ausfalls unkontrolliert aufrüttelt.

Carter: Was ist denn jetzt?

Warrick: Keine Ahnung! Wir verlieren Maschinenenergie.

Carter (drückt ein paar Knöpfe): Teal’c, Emon! Wir schicken ein Notsignal.


Szene: Raum, Hangar

Auf einem Bildschirm ist Sam zu sehen.

Carter: Unsere Hauptsysteme sind ausgefallen. Antriebsaggregate schalten sich ab.

Teal’c: Wie kann ich ihr antworten?

Emon kommt zu ihm rüber und haut einmal auf dem Bildschirm.

Emon: So.

Teal’c: Major Carter, melde dich.

Carter: Wir können die Aggregate nicht länger…

Ihre Stimme wird von einem merkwürdigen Rauschen verschluckt.

Emon: Sie haben ihre Primärenergie verloren.

Er rollt auf seinem Stuhl zu seinen Anzeigetafeln und Computern zurück.

Emon: Sie haben ernste Probleme.


Szene: Seberus

Warrick: Die Hilfssysteme springen nicht an. Wir schalten um auf Notzellen.

Carter: Was tust du da?

Warrick: Die Druckschilde müssen der Strahlung standhalten. (Er schnallt sich ab) So viel zu deiner Frage, ob das riskant ist.

Sam tut es ihm gleich. Das Schiff ist jetzt in vollkommene Dunkelheit getaucht, als sie aufsteht.


Die Seberus wird langsamer, bis sie schließlich zum Stillstand kommt und von den anderen Schiffen überholt wird.


Szene: Maschinenraum, Seberus

Carter kniet sich vor dem verschmorten Absorber hin.

Carter: Was ist passiert?

Warrick: Der Energieabsorber ist überlastet. Das ist eigentlich unmöglich.

Carter: Kriegst du das hin?

Warrick: Nein.

Teal’c (über Lautsprecher): Major Carter, Warrick, hört ihr mich?

Warrick läuft zum Lautsprecher.

Warrick: Wir hören euch. Was ist los?


Szene: Raum, Hangar

Teal’c: Alles in Ordnung?

Warrick: Der Energieabsorber ist überlastet.

Enom: Das gibt’s nicht. Ich habe noch kurz vor der Rallye alles überprüft.

Warrick: Es sei denn…

Enom: Es sein denn… was?


Szene: Maschinenraum, Seberus

Warrick kniet sich vor dem Absorber.

Warrick: Es ist eigentlich kaum denkbar, aber wenn jemand den Kontakt zum Reglersystem unterbrochen hat –

Carter (unterbricht ihn): Moment. Du meinst, das hat jemand absichtlich getan?


Szene: Hangar

Enom: Das erfordert genaue Kenntnis der Schiffsysteme.


Szene: Maschinenraum

Warrick: Ich glaube, er wusste genau, wo er uns treffen kann… und wie er seine Spuren verwischt. Emon, was können wir tun? Wir werden in die Sonne gezogen.


Szene: Hangar

Emon: Ich weiß. Ihr müsst den Absorber umgehen und die Energiebeschleuniger manuell zu den Triebwerken leiten.

Er steht auf und geht an Teal’c vorbei.


Szene: Maschinenraum

Warrick sieht zu Sam.

Warrick: Das ist gefährlich.

Carter: Gefährlicher als in eine Sonne zu fliegen?

Warrick (steht auf): Wir müssen den Naquadah-Reaktor neu programmieren, um den Absorber zu umgehen und die Triebwerke direkt mit Energie zu versorgen.

Er nimmt ein paar Schutzwände ab.

Carter: Wie viel Zeit haben wir?

Warrick: Nicht viel.

Sam sieht sich das genauer an, als Warrick schnell verschwindet.


Szene: Nachrichten

Hadraig: Von den zehn Schiffen, die ihn den Kurs gegangen sind, sind nur noch sechs im Rennen. Und diese Zahl könnte schon bald auf fünf schrumpfen. Denjenigen, die sich erst jetzt einschalten, kann ich nur sagen: Da habt ihr echt was verpasst! (Die beiden lachen wieder) Also Warrick Finn und seinen Alien-Co-Pilotin sind auf den letzten Platz zurückgefallen. Offenbar haben sie während der Phase zwei ein paar Probleme gehabt.

Coyle: Das ist richtig, Ardal. Die letzten Telemetriedaten zeigen sie gefährlich dicht an der Sonne.

Hadraig: Warrick dürfte ziemlich frustriert sein, ihm stehen die sichere Niederlage und der Tod bevor.

Coyle: Das ist vollkommen richtig, Ardal. In diesem Augenblick muss jeder Pilot all seinen Willen mobilisieren, wenn er gewinnen will. Es kommt allein auf seinen Willen an.

Hadraig: Das klingt fast so, als könnten sie ein paar Fläschchen Radon Schutzschildfaktor 55 gebrauchen. Das neue Produkt von Tech Con Kosmetik. Radon Schildfaktor 55 schützt dich und deine Familie vor allzu intensiver Sonnenstrahlung. Tag für Tag sorgt Radon Schutzschildfaktor 55 für unbeschwerten Spaß und verhindert heftige Sonnenbrände. Erhältlich in jedem Tech Con Familieneinkaufscenter.


Szene: Hangar

Teal’c und Enom arbeiten weiterhin an der Lösung des Problems.

Enom: Jemand muss ich eingeschlichen und das Schiff manipuliert haben.

Teal’c: Wer käme dafür in Frage?

Enom: Niemand. Die Seberus ist ein handelsübliches Model, aber ich habe sie völlig umgebaut. (Er denkt kurz nach) Es sei denn, da hat jemand meinen Computer bei Tech Con angezapft. (Er gibt erneut was in den Computer ein)


Szene: Maschinenraum

Sam und Warrick versuchen die Energie umzuleiten. Sam arbeitet an ihrem Naquadah-Reaktor.

Warrick: Ich bin fertig.

Plötzlich beginnen die Lichterchen wieder zu leuchten.

Carter: Ich auch.

Das Schiff läuft wieder und sie renne zurück ins Cockpit.


Szene: Cockpit

Sie setzen sich auf ihre Plätze.

Warrick: Hoffentlich funktioniert es.

Carter: Und wenn nicht?

Warrick: Stürzen wir in die Sonne und verglühen. Oder noch schlimmeres.

Sam sieht in der Dunkelheit geschockt zu ihm.

Carter: Schlimmeres?

Warrick: Wir könnten auf der Stelle explodieren.

Carter: Oh.

Warrick: Es geht los.

Er legt ein paar Schalter um und sie haben wieder Energie! Sam lächelt.

Warrick: Wir sollten verschwinden.

Und das tun sie dann auch.


Szene: Hangar

Teal’c sitzt am Computer, als Sams Stimme über Lautsprecher ertönt.

Carter: Teal’c, alle Energiesysteme wieder online.

Teal’c: Das ist eine gute Nachricht, Major Carter.

Enom: Ich fasse es einfach nicht.

Teal’c: Was denn?

Enom: Da war tatsächlich jemand an meinem Computer.

Teal’c: Wer?

Enom: Sein Name ist Del Tynan. Er ist mein Vorgesetzter. Ich kann nicht feststellen, was er gesucht hat. Wenn wir irgendwas beweise wollen, müssen wir zu Tech Con.

Teal’c schnappt sich sein Funkgerät.

Enom: Da kommst du nicht ohne Überprüfung rein. Du brauchst einen Hut.


Szene: Seberus

Carter: Drei weitere Schiffe sind aus der Rallye ausgeschieden und wir sind ziemlich weit zurückgefallen.

Warrick: Wenn du willst können wir jetzt aufgeben und vermeiden so weitere Risiken.

Obwohl man Sam Gesicht nicht sehen kann, muss sie ihm mit einem 'Machst du Witze’-Blick angesehen haben. Aber in diesem Moment erwacht der kleine Bildschirm zum Leben und wir sehen Jack. Und Daniel steht im Hintergrund.

O’Neill: Carter? Sind Sie da?

Carter: Colonel, Sir.

O’Neill (dreht sich stolz zu Daniel um): Ich hab’s geschafft. Wie läuft’s bei euch?

Carter: Wir hatten ein paar Probleme, aber jetzt ist alles okay.

O’Neill: Sind Sie sicher?

Carter: Ja. Und wie geht’s da unten?

Daniel: Oh… gut, ähm, ja… (Er beugt sich über Jacks Schulter) Wir werden ihnen helfen ein Stargate zu installieren. Dafür erhalten wir einen Ionenantrieb.

Carter: Wirklich?

O’Neill: Ja, also gehen Sie keine unnötigen Risiken ein. (Er grinst sie an)

Carter: Ich habe einen Deal, Sir, und an den werde ich mich halten.

O’Neill: Oh, macht wohl Spaß, was, Carter?

Sam und Warrick tauschen einen Blick aus und Warrick zuckt mit den Schultern.

Carter: Ähm… ähm…. Ich muss aufhören, wir liegen im Moment noch ziemlich zurück.

O’Neill: Na schön, viel Glück.

Carter: Vielen Dank, Sir.

O’Neill: Gern geschehen.

Er unterbricht die Verbindung.

Carter: Okay… wenn wir die Schwerkraft der Sonne nutzen, um uns zurück auf Kurs zu katapultieren, müssten wir genug Geschwindigkeit bekommen, um wieder im Rennen zu sein.

Warrick: Genial!

Und genau das tun sie dann auch.


Szene: Tech Con, Rezeption

Teal’c trägt jetzt dieselbe Uniform wie Emon und einen Hut. Er sieht aus wie ein Page.

Empfangsfrau: Sei gegrüßt, Emon.

Emon: Hallo.

Er fährt mit seiner Karte durch einen Schlitz auf der Theke.

Emon (schaut zu Teal’c): Äh, das ist mein Cousin…

Teal’c: Murrat.

Emon: … Um zwei Ecken verwandt. Ich habe eine Dateneinheit in meinem Büro vergessen. Es dauert nicht lange.

Sie drehen sich um, um zu gehen.

Empfangsfrau: Er muss sich einscannen. Du kennst die Vorschriften.

Sie legten ihnen eine Art Clipboard hin. Mit einem Räuspern drehen sie sich um und Teal’c macht, um was er gegeben wird. Er legt seine Hand auf eine Fläche.

Empfangsfrau: Schade, dass dein Bruder sich nicht so gut macht.

Emon: Ja, finde ich auch.

Empfangsfrau (nachdem die Prozedur beendet ist): Hat mich gefreut, Murrat.

Teal’c lächelt und Emon dreht sich schnell um. Teal’c folgt ihm.

Die beiden schleichen durch die Gänge auf Tynans Büro zu. Sie bleiben vor der geschlossenen Tür stehen.

Teal’c: Es ist bestimmt besonders gesichert.

Emon: Die Firmenphilosophie predigt Vertrauen.

Und damit öffnet er die Tür. So viel dann zum Thema Vertrauen *lol* Als sie drinnen sind, schließt Emon wieder die Tür.

Emon (geht zum Schreibtisch): Abgesehen davon klaut sicherlich niemand seine Pflanzen. Alles von Wer ist hier drin. Und das System ist durch ein geheimes Passwort geschützt. (Er beginnt zu tippen) Glücklicherweise habe ich in meinem System ein Programm, das alle Passwörter von Eindringlingen aufzeichnet, die versuchen Zugang zu meinen Dateien zu bekommen.

Teal’c: Gut, dass du dich nicht an eure Firmenphilosophie hältst.

Enom schaut auf und nickt dann.


Szene: Seberus

Stimme (über Lautsprecher): Das ist ein automatisches Notsignal. Der folgende Pilot Jarlath braucht dringend Hilfe. Derzeitiger Status ist…

Jarlath: Sterb, du verrotteter Jetsamen!

Sam und Warrick schütteln nur den Kopf.


Szene: Tynans Büro

Emon konnte die Daten aufrufen. Auf dem Bildschirm sehen wir die Abbildung der Seberos und andere Schiffe mit einer roten Markierung.

Emon: Es ist schlimmer, als ich dachte. Er hat die Konstruktionspläne aller Schiffe.

Teal’c: Dann will er offenbar alle Schiffe sabotieren.

Emon: Nur dieses hier nicht. Dieses Schiff verfügt über Aggregate der Tech Con Prototypabteilung. Unmöglich, dass ein privater Pilot daran kommen konnte.

Teal’c: Und wem gehört dieses Schiff?

Emon: Muirios. Tynan hat für seinen Sieg gesorgt. Wir müssen Warrick warnen.

Doch in diesem Moment kommt Tynan in sein Büro. Er ist ein Mensch. Gefolgt von zwei großen Männern.

Tynan: Das wird dir kaum gelingen.

Emon sieht geschockt auf.


Szene: Seberus

Warrick: Oran, hier ist Seberus in Beantwortung deines Notrufs. Jarlath, hörst du mich?

Jarlath taucht auf dem Bildschirm auf.

Jarlath: Warrick!

Warrick: Wir nähern uns deiner Position. (Jarlath ist nicht begeistert) Wie ist dein Status?

Jarlath: Mein Status geht dich überhaupt nichts an!

Sam schließt kurz ihre Augen und schüttelt den Kopf.

Warrick: Du hast soeben einen Notruf gesendet.

Jarlath: Nein, nicht ich. Mein Computer war das. Also verzieht euch!

Carter: Wir haben eine Info, dass deine digitalen Systeme aussetzen.

Jarlath (frustriert): Mein Sauerstoffvorrat geht zu Ende!

Warrick: Das passiert, wenn man auf Schilde verzichtet. Die Drohnen haben ein Leck geschossen.

Jarlath: Halt’s Maul, Warrick! Und geh gefälligst wieder ans Verlieren!

Carter: Wenn du dir nicht helfen lässt, wirst du sterben.

Jarlath: Ich brauche keine Hilfe! Vor allem nicht von euch!

Warrick: Was ist denn mit der Notreserve?

Jarlath: Ich habe keine. Ich brauchte den Platz für zusätzliche Waffen.

Warrick: Vollidiot.

Jarlath: Warrick, ich würde lieber als Weltraummüll verrecken, als an Bord deiner Schrottkiste, die du Schiff nennst, zu gehen!

Er unterbricht die Verbindung.

Warrick: Er will ganz offenbar nicht gerettet werden.

Carter: Jarlath halte durch, wir werden gleich bei dir sein.

Sie nickt Warrick zu und sie machen sich auf Jarlath zu helfen.

Jarlaths Schiff hängt bewegungslos im Raum. Die Seberus nähert sich dem Schiff und dockt an.

Sam und Warrick öffnen die Luke und sehen Jarlath, wie er gedemütigt an der Treppe sitzt. Er schaut zu ihnen hoch.

Jarlath: Ich klettere auf gar keinen Fall da rauf.

Warrick (will die Luke wieder schließen): Wir haben’s versucht.

Aber Sam hält ihn auf.

Carter (genervt von dem kindischen Verhalten): Jetzt komm schon!

Schließlich klettert er dann doch die Sprossen, die zum Schiff führen hinauf.

Warrick: Geht es vielleicht noch etwas schneller?

Jarlath: Die Kleine denkt doch wohl nicht, dass du noch gewinnen kannst, oder?

Warrick: Wir liegen deshalb soweit zurück, weil wir sabotiert wurden.

Nachdem Jarlath an Bord ist, schließen sie die Luke.

Jarlath: Ne tolle Ausrede. (Die beiden kehren zu ihren Sitzen zurück, während sich Jarlath auf die geschlossene Luke setzt) Gilt im Übrigen auch für mich.

Warrick: Inwiefern?

Jarlath: Nicht die Drohnen haben das Leck in meinem Vitalsystem verursacht. Ich wurde nicht getroffen.

Carter: Irgendwer hat die ganze Rallye manipuliert?

Warrick: Die ist noch nicht vorbei.

Jarlath (schnaubt auf): Auf welchem Planeten lebst du eigentlich?

Warrick (zu Sam): Na bitte. Wir hätten ihn nicht retten sollen.


Szene Tynans Büro

Tynan sitzt hinter seinen Schreibtisch und beobachtet das Rennen, als plötzlich Teal’cs Funkgerät zum Leben erwacht.

O’Neill: Teal’c, hörst du mich? Teal’c, bist du noch bei Tech Con?

Er nimmt das Funkgerät und schaltet es ab.

Tynan: Das ist wirklich bedauerlich. Du warst ein guter Mitarbeiter Emon.

Teal’c und Emon wurden gefesselt und sitzen auf einer Couch und einem Sessel.

Enom: Wie konntest du so etwas tun?

Tynan: Wie ich das konnte? Wie konnte ich das nicht? (Zu Teal’c) Etwas hat dir dein neuer Freund hier nicht verraten. Den Serrakin kann man nicht trauen.

Teal’c: Die Serrakin haben deine Vorfahren von den Goa’uld befreit.

Tynan: Aus welchem Grund wohl, hm? Um Technologie zu teilen? Um in Harmonie zu leben? Alles Lügen! Die Serrakin wollen nur die Macht über unsere Welt. Sie nehmen den reinrassigen Menschen Macht und Einfluss, verschmutzen unsere Rasse durch Mischehen. Schwächen sie vorsätzlich. Siehst du das denn nicht? Die Serrakin sind kein bisschen besser, als die Goa’uld.

Emon: Das ist Irrsinn, Tynan! Unsere Gesellschaft gründet sich auf beide Rassen. Zum Wohl aller Hebrianer.

Tynan: Haben deswegen die Serrakin die höchsten Stellungen inne? Und behandeln uns Menschen wie Bürger zweiter Klasse?

Emon: Das ist nicht wahr! Wenn Hagan davon erfährt –

Tynan: Hagan ist einer der Hauptinitiatoren von menschlicher Unterdrückung auf diesem Planeten. Nein, der Sieger im Kurs von Kon Garat wird ein reinrassiger Mensch sein. Und das ist erst der Anfang.

Emon: Du bist nur wütend. Weil du dreimal bei der Beförderung übergangen wurdest.

Tynan: Denkst du, ich bin der einzige? Wir sind zahlreich genug, um etwas zu bewegen.

Emon: Ist dir nicht schon zufällig der Gedanken gekommen, dass du nicht deshalb so oft übergangen wurdest, weil du ein Mensch bist, sondern nur ein Schwachkopf?

Tynan ist kurz vorm Platzen.

Tynan: Ich musste das tun, um meinesgleichen vor deinesgleichen zu retten.

Er setzt sich zurück an seinen Schreibtisch und Emon schaut zu Teal’c hinüber.

Emon: Das war wohl ein Irrtum.


Szene: Nachrichten

Hagraid: Und ich begrüße auch wieder zu TCNN Exklusivberichterstattung über den Kurs von Kon Garad. Wir haben ein paar überraschende Entwicklungen zu berichten. Offenbar haben Warrick und Erdling Samantha Carter sich entschlossen wieder im Rennen mitzumischen und sich inzwischen auf einen guten, dritten Platz vorgearbeitet. Coyle, was bedeutet das für Muirios?

Coyle: Tja, für den größten Teil der Rallye hat er einen überragenden Vorsprung. Aber er muss sich schon fragen, was Warrick an Bord hat, was ihm erlaubt diese Distanz so schnell zu reduzieren.

Hagraid: Tja, Coyle, vielleicht benutzt er ja Ion Pro, ein neuer Triebwerkzusatz von Tech Con Antriebssysteme.

Coyle: Ja, schon möglich.

Hagraid: Ion Pro verbessert die Antriebsleistung erheblich, egal welcher Klasse dein Schiff angehört. Ob du bei dem Kurs von Kon Garat mitmischst oder nur deine Kinder in die Schule bringst; Ion Pro gehört in deine Energiequelle. Ion Pro von Tech Con Antriebssystemen, der Experte für Planeten Ionen Antriebstechnologie.


Szene: Tech Con, Rezeption

Jack und Daniel stehen jetzt vor der Empfangsdame.

Empfangsdame: Tut mir Leid, ich kann euch nicht ohne Genehmigung in das Gebäude lassen.

Daniel: Aber wir suchen ein paar Leute, die schon in diesem Gebäude sind.

Empfangsdame: Wenn ihr mir die Namen gebt, kann ich das überprüfen.

Daniel: Okay, einer von ihnen heißt…

O’Neill: Emon.

Daniel: Emon.

Empfangsdame: Und sein Cousin Murrat?

O’Neill: Murrat! Genau! Das sind sie.

Empfangsdame: Ja, sie sind hier.

Daniel: Gut. Können wir dann jetzt reingehen?

Empfangsame: Nein.

Jacks anfängliches freundliches Lächeln verschwindet. Er holt einmal tief Luft.

O’Neill: Na gut. Ich mach dir jetzt einen Vorschlag. Nimm das Telefon und ruf diesen… wer immer hier das Sagen hat… an.

Daniel: Hagan.

O’Neill: Hagan.

Empfangsdame: Tut mir Leid, aber ich kann nicht einfach –

O’Neill: Wir sind alte Freunde. Sag ihm, der Mann mit dem Sternentor möchte ihn gern sehen. Dann weiß er es schon.

Sie zieht nur ihre Augenbrauen zusammen und runzelt die Stirn.

Daniel (etwas leiser): Sternentor. (Und nickt grinsend)

Sie reagiert noch immer nicht.

O’Neill: Nur zu… Knöpfchen drücken… Telefon…

Schließlich macht sie, was die beiden sagen.

Empfangsdame: Vorgesetzter Hagan, bitte.

Ihr Blick verlässt nicht den von Jack, der dieses süffisante Grinsen auf den Lippen hat.

O’Neill (übertrieben freundlich): Na geht doch!


Szene: Tynans Büro

Emon: Was hast du eigentlich vor, Tynan? Er ist ein Alien von einem anderen Planeten. Seine Leute werden ihn vermissen.

Tynan antwortet nicht und vor ihm auf dem Bildschirm taucht Muirios auf.

Muirios: Tynan, antworte.

Tynan: Was ist, Muirios?

Muirios: Es ist die Seberus. Warrick ist noch im Rennen. Und er rückt immer weiter vor.


Szene: Rennen

Jetzt fliegen die Raumschiffe durch einen Haufen Meteoriten.


Szene: Seberus

Warrick. Hart links.

Jarlath fliegt aber nach rechts.

Jarlath (hält sich an Gurten, die von der Decke hängen fest): Was soll denn das? Du hast links gesagt!

Warrick: Ach wirklich? Entschuldige.

Jarlath: Das ist die reinste Zeitverschwendung. Wir haben keine Chance. Du wirst uns nur alle umbringen!

Carter und Warrick: Halt die Klappe!


Szene: Tynans Büro

Muirios (auf dem Bildschirm): Wie konnte das passieren? Du hast gesagt die Seberus wäre flugunfähig und ich würde auf jeden Fall gewinnen.

Auf Teal’cs Lippen breitet sich ein zufriedenes Lächeln aus.

Tynan: Du wirst gewinnen, Muirios. Konzentriere dich auf das, was du zutun hast. Ich kümmere mich um die Seberus.

Er unterbricht den Kontakt und stellt neuen Kontakt zur Seberus her.

Tynan: Hier Tynan, ich rufe die Seberus.


Szene: Seberus

Tynan: Ich weiß, dass ihr mich hört.

Warrick: Was willst du, Tynan?


Szene: Tynans Büro

Tynan: Eigentlich wollte ich nur dein Schiff flugunfähig machen, aber deine Sturheit zwingt mich zu mehr.


Szene: Seberus

Tynan: Ich habe hier deinen Bruder und einen Besucher von der Erde. Also, verabschiede dich aus der Rallye. Los!

Warrick drosselt die Geschwindigkeit, bis das Schiff zum Halt kommt, mitten im Meteoritenfeld. Sam wirft frustriert ihren Kopf nach hinten und Warrick sieht auch nicht begeistert aus. Selbst Jarlath kann man die Enttäuschung ansehen.


Szene: Tech Con

Jack und Daniel warten in einem Aufenthaltsraum. Daniel tippt mit seinem Fuß so neugierig er ist in einen großen, angelegten, flachen Brunnen, während es sich Jack in einen der Sessel bequem gemacht hat. Seine Füße auf dem Tisch und die Kappe ins Gesicht gezogen. In diesem Moment öffnen sich die Türen. Daniel schreckt schnell zurück und Hagan kommt rein.

Hagan: Dr. Jackson. (Er sieht zu Jack) Colonel O’Neill.

Jack stolpert mehr auf seine Beine, als alles andere.

Hagan: Tut mir Leid, dass ihr warten musstest. Schön euch beide wieder zu sehen. Was kann ich für euch tun?

Daniel: Ähm, wir glauben, dass sich ein Mitglied unserer Gruppe mit einem deiner Angestellten… in diesem Gebäude… möglicherweise… verlaufen hat.

Hagan: Verlaufen? Das erscheint mir unwahrscheinlich.

O’Neill: Na ja… wenn man den Jungen kennt.

Hagan (verstehend): Natürlich. Kommt mit.

Sie folgen ihm aus dem Raum.


Szene: Seberus

Warrick: Wir waren auf dem Vormarsch. Wir hatten eine Chance.

Sam nickt ihm zustimmend zu.

Jarlath: Du lässt dich, wie so etwas unwichtiges, wie das Leben deines Bruders davon abhalten diese Rallye zu gewinnen?

Carter und Warrick. Halt die Klappe!

Jarlath verdreht nur seine Augen.


Szene: Tynans Büro

Tynan beobachtet weiterhin das Rennen und ruft Muirios auf den Bildschirm.

Tynan: Muirios, La’el Montrose kommt dir näher.

Muiriose: Ja, ich weiß. Du wolltest dich um sie kümmern.

Tynan: Ich dachte, das hätte ich. Sie muss irgendwie ihre Probleme gelöst haben. Häng sie ab.

Muirios: Das versuche ich ja!

Tynan: Dann streng dich an! Tu, was immer notwendig ist. (Er schaltet den Bildschirm aus) Schafft sie raus, bringt sie weg!

Teal’c und Emon stehen auf. Doch in diesem Moment öffnet sich die Tür und Hagad kommt herein, gefolgt von ein paar Wachleuten und Daniel und Jack.

Hagad: Hallo, Del.

Tynan (überrascht): Vorgesetzter, Hagan…

Tynans Bodyguards werden entwaffnet und Tynan werden Handschellen angelegt.

Daniel: Hübsches Büro. (Zu Teal’c und Emon) Geht es euch gut?

Teal’c: In der Tat.

O’Neill (holt einmal tief Luft): Wie oft habe ich dir schon gesagt, du sollst dich nicht von den bösen Jungs schnappen lassen! (Er zuckt mit den Schultern)

Hagan (zu Tynan): Wie konntest du das tun, Del?

Teal’c: Er wollte sein Volk vor eine Verschwörung der Serrakins zur Versklavung der Menschen dieses Planeten bewahren.

Tynan: Ich habe getan was notwendig war. Eure Rasse ist eine Krankheit.

Emon: Die einzige Krankheit hier ist Gier. Das Motiv, das er eigentlich hatte, ist seine Absprache mit Muirios, die, wie ich annehme, recht lukrativ ist.

Hagan: Der Grund, weshalb du bei der Beförderung übergangen wurdest sind Ermittlungen wegen Korruption, die seit über einem Jahr gegen dich laufen. Wir konnten dir nur nichts nachweisen. Jetzt schon.

Tynon: Ich werde eine Beschwerde beim Tech Con Arbeitsrat einlegen!

Hagan: Arbeit ist jetzt eines der geringsten Probleme, Del.

Er wird abgeführt. Augenblicklich läuft Emon zum Computer, um Kontakt mit der Seberus aufzunehmen.

Emon: Warrick, Major Carter.


Szene: Seberus

Emon: Hier ist Emon, hört ihr mich?

Warrick: Emon, geht es dir gut?

Emon: Teal’c und ich sind in Sicherheit. Und jetzt zurück zur Rallye! Und versucht zu gewinnen! (Dann fügt er noch belustigt hinzu) Wenn ihr das könnt.

Sam und Warrick nicken sich grinsend zu. Auf geht’s! Sie sind zurück!

Jarlath: Du musst den Verstand verloren haben!

Warrick (hebt seine Hand): Ich will jetzt kein Wort mehr hören! Major, gib alles, was du hast.

Carter. Maximale Energie. Warrick, ich sage es nur ungern, aber Jarlath hat vielleicht Recht. Muirios hat zu großen Vorsprung. Wir können ihn unmöglich einholen. (Wütend) Er hat uns reingelegt! Unglaublich, dass sie ihn trotzdem gewinnen lassen!

Warrick: Vielleicht können wir noch verhindern, dass Muirios als erster den Ziellaser überquert.

Carter: Was können wir tun?

Jarlath: Ist doch ganz klar.

Beide sehen über ihre Schulter zu ihm hoch.

Jarlath: Ihr bringt mich an ihn ran.

Warrick: Wir sind im am nächsten, wenn wir an der nächsten Wende wieder an ihm vorbeikommen.

Sam nickt, während Jarlath auf dem Boden liegt und an irgendwas rumbastelt.

Jarlath: Das müsste reichen.

Carter: Was hast du vor?

Jarlath: Ich leite die Verbindung zu deiner Energiequelle um und führe sie durch das Kommunikationsfeld.

Carter: Wozu? Damit wir ihn *bitten* können zu verlieren?

Jarlath: Du hast Humor. Eher, um es ihm zu befehlen. Das erlaubt es uns, ihm eine Druckwelle zu schicken.

Er steckt die Kabel zurück und steht auf.

Jarlath: Wenn mich nicht alles täuscht, wird sie die Steuerelemente auf Muirios Schiff einfrieren.

Warrick: Du bist noch verrückter, als ich dachte.

Jarlath: Ich war nie nen besonderer Pilot. Aber als Waffenspezialist… (Er sieht mit einem Lachen zu Sam)… kann ich jeden schlagen.

Sam verdreht nur ihre Augen und widmet sich wieder ihrer Aufgabe.

Warrick: Er ist fliegt grade die letzte Wende.


Wir sehen, wie Muirios La’el aus der Bahn rammen will.

Carter: Er hat versucht La’els Schiff zu stoppen.

Jarlath: Das glaube ich weniger.

Er aktiviert etwas und sie schaffen es. Muirios Schiff kommt zum stehen und La’el fliegt als erste durch die Laserschranke.

Jarlath schreit erfreut auf und ballt seine Hand triumphierend zu einer Faust. Sam lächelt über ihren *Sieg*

Warrick: Gute Leistung.

Jarlath (aus mit der Freundlichkeit): Ach, macht mich nicht krank.


Szene: Nachrichten

Hagraid: Unglaublich! Was für ein Finish! La’el Montrose hat den Kurs von Kon Garad gewonnen. Was ist mit Muirios passiert?

Coyle: Es war sein Rennen und er hat es verloren. Offenbar hat eine Strahlenwaffe dafür gesorgt, dass die Schiffssteuerung ausfiel.

Hagraid: Damit hatte La’el Montrose die Chance die Rallye zu gewinnen. Es ist einfach fantastisch, dass es keine Regeln für diese Rallye gibt.

Coyle: Das macht diesen Wettbewerb so außergewöhnlich! Ich muss sagen, in all meinen Jahren, habe ich so was noch nicht erlebt.

Hagraid: Du musst wahrscheinlich bespnderes überrascht sein, weil du Muirios als Sieger gesehen hast.

Coyle: Ja, da habe ich mich wohl geirrt.

Hagraid (lacht): Und du hast auch vorausgesagt, dass Warrick nicht mithalten kann. Und doch war er dicht dran diese Rallye zu gewinnen.

Coyle: Ja, auch damit habe ich mich geirrt.

Hadraig: Irgendwelche Voraussagen für’s nächste Jahr?

Coyle: Da möchte ich mich lieber nicht festlegen.

Beide beginnen wieder gekünstelt zu lachen.

Hadraig: Alles klar. Wir bringen euch Interviews über den Sieger nach einer Ansprache unseres Sponsors. Corsos – Tempel der Speise. Wo die ganze Familie essen kann, was sie will und wann sie will. Teil der Tech Con Restaurantfamilie.


Szene: Seberus

Warrick (etwas enttäuscht): Schade, dass wir nicht gewonnen haben.

Carter (lächelnd): Das war es trotzdem wert.

Warrick nickt zustimmend.


Szene: SGC

Sam läuft den Korridor entlang. Sie sieht, wie Daniel an einem Telefon steht und bleibt stehen.

Carter: Hey!

Daniel (legt auf): Hey.

Sie setzten sich beide in Bewegung.

Carter: Habe grade mit Warrick gesprochen. Die Siegerin der Rallye hat ihm einen Vertrag als Co-Pilot angeboten.

Daniel: Das ist doch toll.

Carter: Ja, er war auch ziemlich glücklich.

Daniel: Du nicht?

Carter: Ah… ich weiß nicht.

Daniel: Du kannst immer noch den Ionen-Antrieb studieren.

Carter: Ich weiß. (Dann in einem sarkastischen Ton) Ganz toll.

Daniel: Du bist einfach nur sauer, weil ihr verloren habt.

Und er hat es auf den Punkt gebracht. Kaum hat er die Worte ausgesprochen, regt sich Sam schon auf.

Carter: Wirklich! Ich bitte dich! Das war nicht fair!

Daniel fängt amüsiert an zu lachen.

Carter: Diese gemeinen Betrüger.

Daniel: Was willst du jetzt tun?

Carter: Nächstes Jahr… werde ich es ihnen zeigen!

Und damit verschwinden die beiden um die Ecke.


ENDE

+[Transcript und Layout by Destiny]+