5.13 Bewährungsprobe
Proving Ground

+++++++++++++++++++++++++++++++++++
Elliot: Sie könnten unsere Hilfe brauchen.

O’Neill: Um ganz ehrlich zu sein, Lieutenant, ich wollte Sie gerade eben durchfallen lassen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich solch eine Hilfe brauche.

Elliot: Tut mir Leid, das zu hören, Sir, aber im Moment sind wir Ihre einzige Unterstützung.

O’Neill: Gott, steh mir bei.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Szene: Irgendwo auf einem Gelände

Teal’c, Jack und ein weiters SG-Team nähern sich einem Gebäude. Die Männer sehen noch recht jung aus und sind angehende Soldaten für das Stargateprogramm.

Elliot: Sir? Ich habe da einige Fragen.

O’Neill: Beeilen Sie sich.

Elliot: Na ja, wissen wir, wie der Goa’uld aus dem Stargate Centre fliehen konnte?

O’Neill: Dummerweise nicht.

Elliot: Was ist mit Waffen? Wissen wir, was uns dort erwartet?

O’Neill: Keine Ahnung. Sonst noch was?

Elliot: Tut mir Leid, Sir, ich versuche nur die Situation einzuschätzen.

O’Neill: Zwei von meinen Leuten haben diesen Goa’uld verfolgt. Sie werden seit vier Stunden vermisst, das ist die Situation.

Sie laufen nach unten nach geduckt an einem Maschendrahtzaun vorbei.

Teal’c: Wir wissen das Major Carter und Daniel Jackson in diesem Gebäude waren.

Sie verstecken sich hinter mehreren Kanistern.

O’Neill: Okay, Elliot, Ihr Team soll die Umgebung sichern. Halten Sie Funkkontakt. (Zu Teal’c) Teal’c, komm mit.

Er und Teal’c entfernen sich.

Elliot: Sir? Gehen wir nicht damit rein?

O’Neill (genervt): Ihr Team soll legendlich die Umgebung sichern. Verstehen Sie diesen Befehl nicht?

Elliot: Doch, Sir!

O’Neill: Dann tun Sie es, Lieutenant.

O’Neill und Teal’c verschwinden, so dass die vier alleine zurückbleiben.

Elliot: Grogan, Satterfield, ihr übernimmt die Rückseite des Gebäudes.

Grogan: In Ordnung:

Elliot: Haley, du bleibst bei mir.

Sie schleichen sich in Richtung Gebäude, um es abzusichern, als sie plötzlich Schüsse aus einer Zatwaffe hören, so wie Gegenschüsse aus einer von Menschen hergestellten Waffe.

Elliot (in sein Funkgerät): Stellung halten!

Grogan (in sein Funkgerät): Die stehen unter Beschuss.

Elliot(in sein Funkgerät): Grogan, bleib wo du bist, verstanden?

O’Neill (über sein Funkgerät an Elliot): Verstärkung! Elliot hören Sie auf zu quatschen! Halten Sie die Frequenz frei!

Elliot (über sein Funkgerät): Okay. Reingehen! Reingehen!

Sie betreten das Gebäude. Elliot hält seine Waffe im Anschlag.

Elliot: Waffe runter, Major!

Wir sehen Sam, wie sie eine Zatwaffe auf Daniel gerichtet hält und der wiederum eine Waffe auf sie gerichtet hat. O’Neill und Teal’c liegen bewusstlos auf den Boden.

Carter (mit Goa’uldstimme): Daniel ist ein Goa’uld.

Daniel: Sie ist der Goa’uld! Man hört es an der Stimme.

Die vier umrunden die beiden.

Elliot: Major, die Waffe runter!

Carter: (Goa’uldstimme): Ich bin Tok’ra, und jetzt hört mir genau zu. Daniel ist ein Goa’uld, er muss sofort ins Stargate Center zurück.

Daniel: Lieutanant, sie hat bereits einmal mit dem Ding auf mich geschossen, wenn sie noch einmal schießt…

Elliot: Weg damit, Major! Na los!

Eine Zeitlang geschieht gar nichts, bis plötzlich Rogan einen Schuss auf Carter abgibt, diese bricht bewusstlos zusammen. Erst hier sehen wir, dass sie Intras benutzen. Die anderen senken geschockt ihre Waffen.

Elliot: Grogan, was zum Teufel sollte das?

Grogan: Sie wollte auf Dr. Jackson schießen, zwei Schüsse aus einer Zat sind tödlich.

Daniel: Das ist wahr, aber da liegt trotzdem ein Irrtum vor. (Er redet mit Goa’uldstimme weiter) Sie ist eine Tok’ra, ich bin der Goa’uld.

O’Neill und die anderen stehen auf.

O’Neill: Ooookay. Also, wir sind alle tot und ein bewaffneter Goa’uld läuft frei herum. Damit habe ich ein Problem. Hat noch jemand ein Problem damit? Denken Sie darüber nach. Wir treffen uns in zwanzig Minuten an der Startlinie. Wegtreten. Bewegung!

Er schüttelt enttäuscht den Kopf. SG1 bleibt in der Halle alleine zurück.

Daniel (noch immer mit Goa’uldstimme): Sind Sie nicht ein bisschen streng?

O’Neill: Schalten Sie das Ding aus.

Daniel (Goa’uldstimme) ’Tschuldigung. (Er schaltet es aus)

O’Neill: Und nein, ich bin nicht zu streng.

O’Neill lässt die anderen stehen.


INTRO

Szene: Halle

Die vier Kadetten stehen in einer Reihe vor Sam und O’Neill.

O’Neill: Sie haben gezögert, Lieutanant.

Elliot: Ich versuchte die Situation einzuschätzen, Sir.

O’Neill: Gut, und am Ende waren wir alle tot. Wie sehen Sie das?

Elliot: Ich hatte mit Grogan eine Auseinandersetzung und dann ging alles schnell.

O’Neill: Und das war nicht einmal Ihr erster Fehler.

O’Neill (sieht in seinen Unterlagen nach. Zu Sattersfield): Was ist Ihre Entschuldigung?

Sattersfield: Ich glaubte nicht, dass Dr. Jackson ein Goa’uld ist.

Carter: Wieso nicht, Satterfield?

Satterfield: Weiß ich nicht, Ma’am. Das hat mir mein Instinkt gesagt.

Haley: Sie ist in ihn verknallt.

Die anderen Kadetten können sich nur schwer ein Lachen verkneifen, aber weder Carter noch O’Neill finden das lustig.

Carter: Sie haben sich von Ihren persönlichen Gefühlen für den Wirt – in diesem Fall Dr. Jackson – abhalten lassen das Richtige zutun.

Satterfield: Ja, Ma’am.

Carter: Haley?

Haley: Ich wartete auf Lieutanant Elliots Befehl, Ma’am.

Carter: Um was zutun?

Haley: Auf beide zu schießen. Wenn man nicht weiß wer Goa’uld und wer Tok’ra ist, setzt man beide außer Gefecht und klärt das später.

O’Neill: Danke. (Zu Elliot) Das war Ihr Fehler. Es ist nicht nur immer das eine oder das andere.

Elliot: Ich verstehe, Sir. Aber wie wurden Sie und Teal’c erledigt?

O’Neill: So war nun einmal das Szenario.

Elliot: Das kaufe ich Ihnen nicht ab.

O’Neill: Wie bitte?

Elliot: Sie hatten ein Spezialtraining und Teal’c war ehemaliger Primus. In so einer Situation würden Sie nie den Kürzeren ziehen.

O’Neill: Aber wir sind überrascht worden.

Elliot: Trotzdem konnten Sie noch Verstärkung rufen.

Sam erkennt diesen Fehler jetzt auch.

Elliot: Da muss noch was anderes passiert sein.

O’Neill: Und Sie haben deswegen gezögert?

Elliot: Ja, Sir.

O’Neill: Na gut, eines Ihrer Teammitglieder hat Sie also abgelenkt, so dass Sie vom Feind erschossen wurden und jetzt stellen Sie das Trainingsszenario in Frage?

Elliot: Das war kein fairer Test.

O’Neill: Zu viel Denken kann in so einer Situation viel zu gefährlich sein, Lieutanant. Wenn Sie mit unseren Schwierigkeiten zu tun haben, dann müssen Sie intensiv Denken und gleichzeitig Handeln. Diese und weitere Klischees stehen Ihnen zur Verfügung für einen weiteren Trainingstag… mit mir. (Sam muss sich ein Lächeln verkneifen) Danach landen Sie entweder in einem SG-Team oder nicht. Wegtreten.

Sie verlassen die Halle und Sam geht hinüber zu O’Neill.

Carter: Ihnen ist klar, dass er Recht hatte mit dem Szenario, Sir.

O’Neill: Ja, da passen wir beim nächsten Mal besser auf. Wir sehen uns in der Garage.

Sie trennen sich in zwei unterschiedlichen Richtungen.

Carter: Ja, Sir. Viel Glück.

O’Neill kommt aus der Halle, während Elliot bereits auf ihn wartet.

Elliot: Colonel.

O’Neill: Was haben Sie auf dem Herzen, Lieutanant?

Elliot: Ich wollte mich für meinen Auftritt vorhin entschuldigen.

O’Neill: Ich mag Leute, die sich was trauen. Jedenfalls sind sie mir lieber als solche die schleimen.

Elliot: Das ist nicht meine Absicht, Sir.

O’Neill: Sie wollen meine Meinung über Sie? Sie sind ein hervorragender Offizier. Die Air Force ist dieser Ansicht, sonst wären Sie wohl kaum hier. Aber nicht jeder ist dazu geeignet diese Welt zu verlassen.

Elliot: Ich schon.

O’Neill: Das haben nicht Sie zu entscheiden.

Elliot: Ich will damit sagen, Sir, ich würde alles für dieses Programm tun, ich will diese Chance auf keinen Fall versäumen.

O’Neill: Dann verhalten Sie sich entsprechend.

Jack lässt Elliot alleine zurück.


Szene: Übungsgelände, draußen

Die Kadetten sitzen auf Militärfahrzeugen.

Elliot: Vielleicht ist er nicht auf unserer Seite.

Grogan: Entweder das oder er steht nicht auf dich.

Haley: Ach so, aber auf dich steht er?

Grogan: Ach, der steht auf niemanden.

Haley: Da irrst du dich. Er würde alles für sein Team tun.

Satterfield: Woher weißt du das?

Haley: Ich habe ihn im Einsatz erlebt. Er hat sein Leben für uns riskiert.

Grogan: Ja, erzähl uns die Geschichte, Haley, vielleicht haben wir was bei den letzten zehn Malen verpasst.

Haley: Hey! Niemand wird einem SG Team zugeteilt ohne die Empfehlung eines SG Team Commanders und das ist diesmal Colonel O’Neill und ich persönlich habe kein Problem damit.

Elliot: Wieso nicht?

Haley: Das bedeutet, dass wir von den Besten ausgewählt werden.

Elliot: Tja, aber wenn wir durchfallen?

Haley: Daran sollten wir gar nicht denken, sondern dafür sorgen, dass wir es alles schaffen, gemeinsam.

Elliot: Aber der Mann hat gesagt, es liegt nicht bei uns.

Haley: Da irrst du dich ebenfalls. Ich geh ne Runde laufen, wer ist dabei?

Sattersfield: Ich komm mit.

Grogan: Alles klar.

Die drei verschwinden.

Elliot: Wir sehen uns.


Szene: Kantine, SGC

Jack kommt mit einem vollen Tablett und Berichten unter seinem Arm geklemmt auf Carters Tisch zu. Er setzt sich ihr gegenüber.

Carter: Colonel. Ich dachte, Sie wären nach Hause gefahren.

O’Neill: Das hatte ich vor, aber ich mache erst noch die Trainingsberichte fertig.

Carter: Was halten Sie von Lieutenant Elliot?

O’Neill: Er… denkt viel zu viel, das macht ihn unentschlossen. Er konzentriert sich darauf was ich will und verlässt sich nicht auf seinen Instinkt.

Carter: Oder…er ist sehr intelligent und hat erkannt, dass es in diesem Trainingsprogramm darum geht nichtterrestrische Faktoren mit in unsere Problemlösung mit einzubeziehen. Und er respektiert Sie mehr als Sie ahnen.

O’Neill: Sie fanden das gerechtfertigt, dass er gezögert hat.

Carter: Na ja, er hatte Recht. Sie hätten etwas dagegen unternommen. Ich glaube, er wollte Ihnen alle Möglichkeiten offen lassen.

O’Neill: Ich glaube, er hat rumgeeiert.

Carter: Gut. Aber Sie müssten zugeben, er hat Führungspotential.

O’Neill: Muss ich?

Carter: Und Grogan? Er könnte in jedes SG Team einsteigen.

O’Neill: Er wäre eine hervorragende Zielscheibe. Der fängt sich jeden Schuss ein.

Sam fängt an zu lachen.

Carter: Okay, und Satterfield ist clever.

O’Neill: Ich habe ihr gute Punkte für ihre Treffsicherheit gegeben, aber ich würde nie mit ihr in den Kampf ziehen.

Carter: Dann haben wir noch Haley.

O’Neill: Oh ja, ne ein Meter fünfzig große Kampfmaschine.

Carter (lachend): Colonel.

O’Neill: Okay, schon gut. Sie sind die Zukunft der Air Force, des Programms, des ganzen Planeten. Gott helfe uns.

Carter: Wie war das, als Sie damals in ihren Schuhen steckten.

O’Neill: Ich habe Stiefel getragen.

Carter: Aber Sie sind doch auch einmal in diesem Alter gewesen.

O’Neill: In diesem Alter war ich nie.

Carter (nimmt noch einen Löffel von ihrem Wackelpudding und steht auf): Gute Nacht, Sir.

O’Neill (verdutzt): Was ist?


Szene: Vor der Lagerhalle

O’Neill: In diesem Gebäude befindet sich ein äußerst wertvolles Stück außerirdischer Technologie. Zwei Dinge stehen Ihnen im Weg: Gegnerisches Feuer und die Zeit. Das Stargate wird nur eine zwölf Minuten geöffnet sein und ist eine halbe Meile entfernt. Alles klar?

Elliot: Ja, Sir!

O’Neill drückt auf seinem Laptop einen Knopf und die umstehenden Autowrackteile beginnen zu brennen.

O’Neill: Verhalten Sie sich so, wie Sie es in der Realität tun würden. Die Uhr läuft!

O’Neill drückt einen weiteren Knopf und eine Rauchbombe explodiert.

O’Neill: Zeigen Sie, was Sie drauf haben, Lieutenant!

Elliot (zu seinem Team): In zweier Gruppen und los!

Das Team verteilt sich. Während sie sich dem Gebäude nähern explodieren um sie herum mehrere Geschosse. Schließlich schaffen sie es jedoch sicher und ohne Verletzungen die Halle zu erreichen. Sie betreten – auf alles gefasst – die Lagerhalle, plötzlich beginnt Jack auf sie zu schießen.

Elliot: Auf zehn Uhr, auf Ebene zwei!

Sie beginnen zu laufen, und O’Neill feuert weiter auf sie.

Grogan: Na klar! Er ist auf unserer Seite!

Elliot: Grogan, wir gehen zusammen. Haley, Sattersfield, Deckungsfeuer! Los!

Während sich Grogan und Elliot aus ihrer Deckung bewegen, wird Grogan angeschossen. Schnell zieht Elliot ihn aus der Schusslinie, während Haley und Sattersfield auf sie zukommen.

Haley: Wir haben keinen Kontakt.

Grogan: Was zum Teufel war das?

Sattersfield: Sein Intra steht auf maximal.

Elliot: Okay, wir müssen weiter. (Zu Grogan) Kannst du dich alleine retten?

Grogan: Ja… ich denke schon.

Elliot: Wir haben noch sieben Minuten, wenn wir rennen, können wir es in drei Minuten schaffen. Gehen wir.

Die drei lassen Grogan alleine zurück.

Sie laufen durch die Lagerhalle. Überall stehen Kisten und Fässer herum. Vereinzelt entzündet sich eine Feuerflamme.

Haley: Hier gibt es Anzeichen von Strahlung. Hier.

Sattersfield hat eine Fernbedienung gefunden und steuert so einen Sack, der an der Decke hängt zu ihnen hinunter.

Elliot: Na toll, was ist es diesmal?

Als es vor ihnen liegt, öffnet Elliot den Sack und zum Vorschein kommt ein außerirdisches Gerät. Es besteht aus zwei runden Halbkugeln, in der Mitte befindet sich ein ungefähr zehn Zentimeter breiter Spalt. Haley beginnt es zu untersuchen. Haley öffnet die obere Halbkugel. Es ist eine Art Behälter für eine kleinere blau schimmernde Kugel, die sich im Inneren befindet.

Sattersfield: Das ist möglicherweise eine Goa’uldenergiequelle.

Elliot: Okay, Haley, Beeilung, wir haben nicht viel Zeit.

Haley: Ja, okay. Oh ah! Verdammt!

Elliot: Was ist?

Haley: Zeitbombe.

Sattersfield: Countdown in Goa’uldzeit.

Elliot: Wie viel Zeit haben wir?

Sattersfield: Neunzig Sekunden.

Elliot schaut auf seine Uhr.

Haley: Ich versuche sie zu entschärfen.

Elliot: Das schaffen wir nicht mehr.

Haley: Und was soll ich jetzt tun?


Szene: Vor der Lagerhalle

O’Neill steht draußen und wartet auf die vier. Immer wieder schaut er auf seine Uhr. Schließlich kommen sie heraus, aber ohne Grogan.

O’Neill: Wo ist die Waffe?

Elliot: Wir haben sie nicht, Sir. Da hing ne Zeitbombe dran.

O’Neill: Ach wirklich?

Haley (schaut auf ihre Uhr): Noch fünf Sekunden.

Im Hintergrund explodiert die Waffe.

O’Neill: Haben Sie versucht die Waffe zu entschärfen?

Elliot: Negativ, Sir, wir hatte nur neunzig Sekunden.

O’Neill: Neunzig Sekunden? (Zu Haley) Hätten Sie die Bombe in neunzig Sekunden entschärfen können?

Haley: Ich habe Lieutenant Elliots Entscheidung unterstützt.

O’Neill (wütend): Die Frage ist nicht, ob Sie ihn unterstützten oder nicht, hätten Sie sie entschärfen können?

Haley: Schon möglich.

Elliot: Das Leben meiner Teammitglieder hatte Vorrang, Sir.

O’Neill: Ach ja? Wo ist Grogan?

Die drei sehen sich um, aber Grogan ist nirgends zu sehen.

Elliot: Er sollte zum Stargate.

O’Neill: Haben Sie gesehen, dass er sich retten konnte?

Elliot: Nein, Sir.

O’Neill: Sie haben eines Ihrer Teammitglieder zurückgelassen. Diese Entscheidung kann ich unmöglich tollerieren, Lieutenant.

In diesem Moment beginnt Jacks Handy zu klingeln. Er entfernt sich von ihnen, um den Anruf entgegen zu nehmen.

O’Neill: O’Neill.

Sattersfield: Vom Handy gerettet.

Wir sehen, wie jetzt auch Grogan aus der Lagerhalle herauskommt.

Grogan: Entschuldigt, der Colonel hat mich erledigt. Wie waren wir?

Sattersfield: Du wurdest von der Explosion getötet.

Elliot: Und ich habe Mist gebaut.

Sattersfield: Das wissen wir doch gar nicht.

Haley: Leute, da ist irgendwas los.

O’Neill (aus der Ferne, so dass die vier ihn aber noch hören können): Sierra Golf Neun. Code Foxtrot Alpha Sechs.

Grogan: Vielleicht ordnet er unsere Hinrichtung an.

Elliot: Halt die Klappe.

O’Neill: Bestätigt. Feindkontakt Sierra Golf Charlie. Verstanden. Over.

Er klappt sein Handy zusammen und kehrt zu den vier Kadetten zurück.

O’Neill: Das Training ist vorbei.

Elliot: Was?

O’Neill: Das Training ist zu Ende. Fahren Sie nach Hause bis jemand von der Air Force Kontakt mit Ihnen aufnimmt.

Elliot: Sir, haben wir es nicht verdient –

O’Neill (sehr verärgert): Verdammt, Elliot, was muss ich noch alles…?

In diesem Moment fahren drei Militärjeeps auf sie zu. Jack dreht sich zu den Fahrzeugen um, aus denen Soldaten herausspringen. O’Neill tauscht schnell seine Munition gegen echte ein.

O’Neill: Warten Sie hier.

Er rennt zu den Jeeps hinüber.

Elliot: Er sagte Sierra Golf Charlie.

Elliot zieht ein kleines Fernglas aus seiner Weste.

Grogan: Stargate Kommando.

Durch das Fernglas sehen wir, wie sich O’Neill und ein weiterer Soldat begrüßen. Anschließend sagt er O’Neill etwas, was wir aber nicht verstehen können.

Sattersfield: Er hat was von Feindkontakt gesagt.

Haley: Angriff von Außerirdischen.

Grogan: Elliot?

Elliot: Alle stellen ihr Inventar auf Maximum.

Der Soldat streckt seine Hand zu O’Neill aus, so als ob er erwarten würde, dass O’Neill ihm etwas überreicht, Jack jedoch rührt sich nicht. Plötzlich fallen Schüsse und alle schmeißen sich auf den Boden. O’Neill zieht seine Waffe und feuert auf drei Soldaten. Jack wird von dem vierten Soldaten angeschossen.

Grogan (will losrennen, aber Elliot hält ihn auf): Wir müssen ihm helfen!

Elliot: Position halten!

O’Neill schafft es aufzustehen und die vier rennen zu ihm. Unglücklicherweise wurde O’Neill in die Seite geschossen.

O’Neill (hat seinen linken Arm um sich geschlungen): Sie können alle wegtreten.

Elliot: Colonel, sind Sie verletzt (O’Neill klappt leicht nach vorne über) Satterfield!

Satterfield will O’Neill helfen, aber er wehrt ihre Hilfsversuche ab.

O’Neill: Bleiben Sie so lange wie möglich zusammen. Trauen Sie niemanden bis ich Kontakt aufnehme.

Elliot: Sie sind verletzt, Sie brauchen Hilfe!

O’Neill: Das hier ist kein Training.

Elliot: Ja, das war ein Feindkontakt. Die planen einen Angriff auf das Stargate Center.

O’Neill versucht die Blutung mit einem Tuch zu stoppen.

Elliot: Sie könnten unsere Hilfe brauchen.

O’Neill: Um ganz ehrlich zu sein, Lieutenant, ich wollte Sie gerade eben durchfallen lassen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich solch eine Hilfe brauche.

Elliot: Tut mir Leid, das zu hören, Sir, aber im Moment sind wir Ihre einzige Unterstützung.

O’Neill: Gott, steh mir bei.

Er kehrt ihnen seinen Rücken zu und verschwindet. Die vier folgen ihm.


Szene: Wald, vor dem Berg

O’Neill und die vier Kadetten erreichen einen Eingang im Boden, den auch Sam bereits benutzt hat.

Elliot: Was ist unser Ziel sobald wir um Stargate Center sind?

O’Neill: Das Waffenlager.

Elliot: Und was dann?

O’Neill: Dann suchen wir Major Carter, falls sie noch am Leben ist. Sie hat mich vor dem Angriff gewarnt.

O’Neill setzt einen kleinen Sprengstoff auf den Deckel, um ihn zu öffnen.

Grogan: Was ist, wenn die Zugangscodes geändert wurden?

O’Neill: Tja, mal sehen.

O’Neill öffnet einen kleinen Deckel, wo man den Code eingeben muss. Es ertönt ein Signal, dass dieser Code nicht geändert wurde, sondern, dass der Zugang jetzt geöffnet ist. O’Neill öffnet den Deckel und Elliot geht sicher, dass sich dort kein Feind aufhält.

Elliot: Okay.

O’Neill: Lieutenant, gehen Sie voran. Carters Labor liegt auf Subebene 19.

Elliot, gefolgt von seinem Team, steigt durch die Öffnung ins Innere des Stargate Centers.


Szene: SGC, innen

Die vier schweißen eine große Tür auf, bevor sie ins Innere von SGC gelangen. Sie verteilen sich, um sich vor möglichen Feinden zu schützen. Auf einer Überwachungskamera sehen wir, wie sie zusammen mit O’Neill einen Flur entlang gehen.


Szene: Waffenkammer

O’Neill verteilt Waffen an sie.

O’Neill: Hier.

Elliot: Sir, wir haben doch keine Genehmigung für scharfe Waffen.

O’Neill: Die bekommen Sie auch nur für den Notfall. Wenn’s richtig ernst wird.

O’Neill scheint etwas zu hören. Die vier zwängen sich mit ihm zusammen in die Waffenkammer und lehnen die Tür an, so dass sie nicht gesehen werden können.

Teal’c mit zwei Soldaten bleiben genau vor der Tür stehen.

Teal’c: Major Carter konnte aus dem Gewahrsam fliehen. Untersucht die unteren Ebenen vierzehn bis zwanzig bis ihr sie gefunden habt.

Die Soldaten nicken und machen sich auf den Weg.

Teal’c (in sein Funkgerät): Daniel Jackson? General Hammond wurde von meinen Truppen festgesetzt. Er ist der letzte, der angefasst wird.

Teal’c verschwindet. Elliot glaubt sich verhört zu haben.


Szene: Korridor

Das Team rennt mit gerichteten Waffen den Flur hinunter. Als sie um eine Kurve gehen, erschießen sie zwei Soldaten mit ihrem Intars. Elliot nimmt sich die Zutrittskarte des Soldaten, um somit die nächste Tür zu öffnen. Sie ziehen ihn mit herein und legen in an die Wand gelehnt in eine Ecke. Sie befinden sich nun in Carters Büro. O’Neill setzt sich auf einen Stuhl, während Haley hinüber zum Computer geht.

O’Neill: Suchen Sie alle Waffen zusammen, die Sie finden können und schließen Sie sie weg.

Elliot: Vielleicht brauchen wir sie noch.

O’Neill: Sie haben genug Intarmunition, um jeden in diesem Berg dreimal auszuschalten, außerdem haben Sie noch Ihre Reservewaffen.

Haley: Ich glaube, ich habe etwas gefunden.

Auf den Bildschirm erscheinen vier Fenster mit jeweiligen Abschnitten des SGC. O’Neill sieht es ich eine Weile an.

O’Neill: Also, schön, das ist ein Problem.

Haley: Das Tor ist aktiviert, Sir.

Elliot: Können wir es von hier aus abschalten?

Haley: Keine Chance. Der Wahlcomputer ist vom Hauptrechner isoliert.

O’Neill: Dann müssen wir uns zuerst darum kümmern.

Dann erscheint eine Kamera, die Hammonds Büro zeigt. Allerdings sehen wir ein sehr untypisches Bild, denn nicht Hammond sitzt an dem Schreibtisch, sondern Daniel.

Elliot: Sieht aus, als währe Dr. Jackson ihr Anführer.

O’Neill: Er war schon immer scharf auf dieses Büro.

Von der Kamera aus können wir Daniel beobachten. Er steht auf und geht in den Konferenzraum, wo auf dem Tisch ein merkwürdiges Gerät steht. Daniel hält seine Hände darüber und es fängt an zu leuchten.

Elliot: Was ist das?

O’Neill: Jedenfalls nicht unsere normale Tischdekoration.

Satterfield: Also, irgendetwas hat von ihm Besitzt ergriffen. Wir müssen ihm helfen. Haley, können wir da ein bisschen näher heranfahren?

Haley: Ich versuch’s.

Sie zoomt etwas näher heran und Daniel senkt seine Hände.

Satterfield: Ich kann die Schrift nicht erkennen.

Elliot: Vielleicht hat Dr. Jackson Fotos geschossen. Sieh in seinem Büro nach, eine Ebene höher. Grogan, du begleitest sie. Melde dich, wenn du was hast.

Grogan: In Ordnung.

Grogan und Satterfield verschwinden.

Elliot: Haley, wir versuchen das Tor zu schließen.

O’Neill: Ja, fangen wir an.

O’Neill will gerade aufstehen, aber Eliot hält ihn auf.

Elliot: Sir, Sie sind nicht in der Verfassung dafür.

O’Neill: Mir ging’s schon schlechter (Er sieht wirklich nicht gut aus, armer Jack)

Elliot: Wir kriegen das alleine hin, Sir. Sie helfen uns nicht, wenn Sie tot sind.

O’Neill zieht seine Zutrittskarte heraus.

O’Neill: Sie sollten auf Kanal 12 bleiben. (Er gibt Haley seine Karte) Damit haben Sie auf den ganzen Stützpunkt Zugriff. Und vergessen Sie nicht, da draußen sind überall unsere Leute.

Elliot: Wir werden sie zurückholen, Sir.

O’Neill: Ja.

Die beiden verschwinden und Jack sieht sich da zum ersten Mal seine Wunde an.

O’Neill: Verdammt.


Szene: Ein weiterer Korridor

Elliot und Haley laufen den Korridor hinunter. Als sie um eine Kurve gehen, sehen sie Soldaten.

Elliot: Feindkontakt!

Er beginnt zu schießen, während er und Haley zurückgehen, um sich hinter der Kurve zu verstecken.


Szene: Vor Daniels Büro

Satterfield und Grogan erschießen eine weitere Wache, um ihm die Zugangskarte abzunehmen. Währen sie das Büro betreten, ziehen sie den Soldaten mit sich herein.


Szene: Korridor

Immer noch Feuerwechsel zwischen Haley und Elliot und den anderen Soldaten.


Szene: Daniels Büro

Sattersfield nimmt ein altes Artefakt in die Hand und sieht sich um.

Grogan: Wir sind hier nicht auf Besichtigungstour, Satterfield.

Satterfield: Schon gut.

Sie legt das Artefakt zur Seite und geht zum Computer, während Grogan Wache steht.


Szene: Korridor

Haley und Elliot konnten einige Soldaten ausschalten. Haley ist das Magazin ausgegangen und sie muss nachladen. Ein weiterer Soldat kommt auf sie, aber ihr bleibt nicht anderes übrig als ihn mit ihrer Reservewaffe zu erschießen.

Haley: Ich – ich hatte keine Wahl.

Sie und Elliot knien vor dem Soldaten.

Elliot: Du hast richtig gehandelt.

Haley: Ich… ich habe… habe noch nie…

Elliot: Haley. Wir bringen ihn weg.

Sie ziehen ihn um die Ecke.


Szene: Daniels Büro

Satterfield sitzt an Daniels Computer.

Satterfield: Ich hab’s. (In ihr Funkgerät) Elliot, hier ist Satterfield.

Elliot (er und Haley fesseln die Solaten): Was hast du?

Satterfield: Da sind Fotos von einem Gegenstand, dessen Schrift schwierig zu lesen ist. SG 1 hat es von dem Planeten Argos, P3X8596. Wenn ich das richtig entziffere, steht da 'Gabe von ganz Oben’. Offenbar ein trojanisches Pferd der Goa’uld.

Elliot: Colonel, haben Sie das gehört?

O’Neill: Ja, ich hab’s gehört. Genug geplappert.

Elliot: Der Goa’uld Pelops benutze Nanotechnologie, um die Menschen auf Argos rapide altern zu lassen.

Haley: Wir nehmen ne Blutprobe von einem der Sicherheitsleute.

Elliot: Zuerst schalten wir das Tor ab.

Sie verschwinden und überlassen die Soldaten ihrem Schicksal.


Szene: Carters Labor

Das Telefon klingelt. O’Neill nimmt den Anruf entgegen.

O’Neill: O’Neill. Ja, ich hab’s sie.

O’Neill schaut auf den Bildschirm. Dort sind Haley und Elliot vor dem Gateroom zu sehen.

O’Neill (über sein Funkgerät) Elliot, raus da! Das ist ein Befehl.

Haley öffnet die Tür

Elliot: Colonel, wir sind jetzt am Torraum.

O’Neill: Kommen Sie auf der Stelle zurück.

Elliot: Ja, Sir.


Szene: Carters Labor

Das Ganze Team ist wieder dort versammelt. Auf einem Computerbildschirm sehen wir eine Blutprobe. Dort schwimmen ganz viele kleine Nanoteilchen im Blut herum.

Haley: Oh mein Gott. Das Blut ist voller Nanozellen. Offenbar beeinflussen diese Nanozellen das Gehirn der Menschen und machen sie ansprechbar für Anweisungen einer außerirdischen Technologie.

Satterfield: Dann haben die Nanozellen die Funktion eines Empfängers?

Elliot: So war das jedenfalls auf Argos, richtig Colonel?

O’Neill: Damals war ich hundert Jahre alt. Das Gedächtnis geht als erstes verloren.

Satterfield: Vielleicht können wir die Kommunikation mit der Matrix irgendwie abstellen.

Haley: Die senden weder ein analoges noch ein digitales Signal.

Elliot: Dann müssen wir den Kasten im Besprechungszimmer ausschalten.

Grogan: Diese Ebene wird schwer bewacht.

Haley: Wir brauchen noch die Kontrolle über das Sternentor.

Elliot: Wenn wir zeitgleich das Besprechungszimmer stürmen, hättest du ne bessere Chance in den Torraum zukommen und den Wahlcomputer auszuschalten.

O’Neill: Der Plan klingt gut. Nehmen Sie Korridor C 19.

Elliot: Sir.

Die vier verschwinden und wieder ist O’Neill alleine. Als er jetzt aufsteht, um zum Telefon zu gehen, scheint er überraschenderweise keine Schmerzen mehr zu haben.

O’Neill: Sie sind unterwegs.


Szene: Korridor

Während das Team den Korridor entlang geht, kommt Sam um die Ecke.

Elliot: Major Carter.

Carter (hält ihre Hände vom Körper fern, während vier Waffen auf sie gerichtet sind): Was machen Sie denn hier?

Elliot: Das ist eine Übung, Ma’am. Satterfield, durchsuch Major Carter nach Waffen.

Satterfield geht zu Carter hinüber.

Grogan: Die Außerirdischen sind hier eingedrungen, wir können ihr nicht trauen.

Carter: Ich konnte entkommen. Wo ist Colonel O’Neill?

Elliot: Wir bringen Sie zu ihm.

Satterfield: Alles in Ordnung.

Elliot: Hier entlang bitte.

Sam geht voran, gefolgt von dem Team.


Szene: Cartes Labor

O’Neill ist gerade dabei ein paar Soldaten zu befreien, als sich die Tür öffnet.

Elliot: Colonel.

O’Neill: Ich wollte gerade den Gefangenen verhören.

Elliot: Nein, wollten Sie nicht.

Dann erschießt Elliot den Soldaten. Carter wirft O’Neill einen Blick zu, dann schnappt sie sich von Sattersfield die Reservewaffe und richtet sie auf Jack.

Carter: Colonel O’Neill wurde offenbar infiziert. Ich übernehme jetzt.

O’Neill: Lieutenant, Sie waren nur zwei Minuten weg. In dieser Zeit konnte ich unmöglich –

Carter: Sie haben gesehen, was er getan hat.

Elliot: Warum haben Sie uns aus dem Torraum geschickt?

O’Neill: Das war ein Hinterhalt, eine Falle.

Elliot: Das glaube ich Ihnen nicht, Sir.

O’Neill: Hören Sie, ich bin Ihr kommandierender Offizier.

Elliot lässt ihn nicht aussprechen, sondern schießt auf ihn. O’Neill bricht zusammen, während Carter nichts anderes tun kann, sich das Szenario geschockt anzusehen.

Elliot: Geben Sie Satterfields Waffe zurück, Major. Wir müssen unsere Pflicht tun.

Sie gibt Satterfield die Waffe zurück.

Carter: Woher wussten Sie, dass Sie mir trauen können?

Elliot: Haley meinte die Goa’uldreste in Ihrem Blut verhindern eine Beeinflussung durch die Goa’uld Nanotechnologie.

Carter: Glück für mich.

Haley: Ja, Ma’am.

Carter: Ich werde versuchen ein Gegenmittel herzustellen. Können Sie das Gerät alleine bedienen?

Elliot: Ja, Ma’am.

Carter: Sie sollten das Stargate –

Elliot: - das Stargate ausschalten. Ja, Ma’am, das kriegen wir hin.

Carter: Viel Glück, Lieutenant.

Das Team verschwindet. Sam sieht hinunter auf O’Neill, der nun seine Augen öffnet.

Carter: Uups.


Szene: Korridor

Die vier gehen durch eine große Eisentür.


Szene: Carters Labor

Carter kniet sich neben O’Neill auf den Boden.

O’Neill: Colonel O’Neill ist infiziert?

Carter: Ja, Sie habe nicht wie vereinbart Korridor C 19 genommen.

Carter hilft O’Neill beim Aufstehen.

O’Neill: Diese dämlichen kleinen Klugscheißer.

Carter: Aber wir haben es durchgezogen.

O’Neill: Ja. Oh! Gott!

Carter: Sie haben ihnen befohlen ihre Waffen auf maximalen Schock zu stellen.

O’Neill: Ja, das habe. Aber doch nur, weil Daniel es diesmal so verdammt leicht hatte.

Jack zieht sich seine Weste aus.

O’Neill: Sind die anderen oben?

Carter: General Hammond und der Pentagonstab beobachten alles von dem Sicherheitsraum aus auf Ebene 16. Ähm, Sir, tut mir leid, Ihre Wunde hinterlässt Spuren in meinem Labor.

O’Neill (murmelnd): Hmm, ’tschuldigung.

Jack verlässt, gefolgt von Sam, das Labor.


Szene: Sicherheitsraum

Hammond und General Kerrigan (aus der Folge Das Wunder) sind Anwesend.

Kerrigan: Die gleiche Wette, wie beim letzten Mal, George?

Hammond: Das wäre nicht fair. Diese jungen Spunde müssen gegen SG1 antreten.

Kerrigan: Entweder doppelt oder gar nichts.

Hammond: Tja, wenn das so ist, wie kann ich da ablehnen?

Kerrigan: Das konnten Sie noch nie. Und wie kommt das Pilotentrainingsprogramm voran? Macht sich die letzte Gruppe der Akademieabgänger gut?

Hammond: Wir glauben, das sind bisher unsere besten Anfänger als Teammitglieder.

Kerrigan: Bisher wurden sie auch nur zur Verteidigung unseres Landes trainiert. Aber jetzt geht es um die Verteidigung unseres Planeten.

Hammond: Das ist vollkommen richtig. Und deshalb werde ich für nächstes Jahr im Stargatebudget ein Training im Weltall vorschlagen.

Kerrigan: Ist es nicht etwas störend, dass alle paar Monate mehrere Ebenen des Stargate Centers für das Training blockiert werden?

Hammond: Wir glauben einfach, dass das notwendig ist. (Hammond schaut auf einen Monitor) Wie es aussieht, ist Elliot sehr selbstsicher.

Kerrigan: Er wurde Bester seines Jahrgangs in der Akademie. Sie hätten sein Gesicht sehen sollen, als ich ihm von dem Spezialtraining erzählte, für das er ausgewählt wurde.

Hammond (lachend): Kann ich mir vorstellen. Sie müssten gleich im Zugangsschacht auf Subebene 27 auftauchen.

Kerrigan: Sieht aus, als ob sie sich getrennt hätten George. Grogan ist gerade auf Subebene 26 erschienen.

Hammond: Wenn ich das richtig sehe, dann plant Lieutenant Elliot den Angriff auf den Besprechungsraum von verschiedenen Zugangspunkten aus.

Jack und Sam betreten den Sicherheitsraum.

O’Neill: General Hammond. General.

Hammond: Was halten Sie bisher von ihrer Strategie, Colonel?

O’Neill: Na ja, ist schwer zu sagen. Ich nehme an, er weiß, dass es ein Test ist.

Hammond: Wieso?

O’Neill: Tja, ich habe ihm vom Torraum abgezogen als SG 3 zurückkehrte. Was wollen diese Marines hier? Haben die nicht gewusst, dass wir hier ein Szenario durchspielen?

Hammond: Sie standen unter Beschuss von einem Goa’uld.

O’Neill: Also, wenn er’s weiß, dass das eine Übung ist, lässt er es sich nicht anmerken. Allerdings hat es ihm Spaß gemacht auf mich zu schießen.

Kerrigan: In Anbetracht des SG3 Notfalls sollten wir die Übung vielleicht abbrechen.

Hammond: Das sehe ich anders, General. Sie sind alle zurück. Außerdem ist Elliots Team jetzt bereit auf den Angriff auf Dr. Jackson.


Szene: Hammonds Büro

Daniel sitzt gähnend an Hammonds Schreibtisch. Er hält eine Akte in der Hand. Teal’c sitzt gegenüber von ihm und schaut durch eine Lupe.

Daniel: Ich muss sagen dieses Szenario gefällt mir besser als das Letzte. Hast du mal in diesem Stuhl gesessen? Der ist echt komfortabel.

Teal’c: Das habe ich leider nicht.

Das Telefon läutet.

Daniel: Hallo.

O’Neill: Viel Vergnügen, Daniel.

Daniel: Ja, Sie haben denen gesagt, dass sie nicht auf mich schießen sollen, richtig? Richtig?

O’Neill legt einfach auf.

Daniel: Hallo?

Aus dem Hintergrund ertönen Schüsse. Schnell stehen Teal’c und Daniel auf, um ins Sprechzimmer zu gehen. Elliot kommt die Treppe rauf, während er einen Soldaten außer Gefecht setzt. Grogan kommt von einer anderen Treppe hinunter und erledigt einen weiteren. Daraufhin feuert Daniel einen Schuss auf Grogan mit einer Zatwaffe ab.

Satterfield (steht hinter Daniel): Dr. Daniel Jackson.

Er dreht sich zu ihr um und sie feuert ab. Elliot nutzt die Ablenkung und schießt auf Teal’c.

Satterfield: Tut mir wirklich leid.

Elliot wirft Satterfield C4 zu.

Elliot: Sprengladung ansetzen, ich hole Grogan raus.

Satterfield: Wird erledigt.

Sie bringt die Sprengladung an dem Gerät an.

Elliot: Beeilung, wir müssen los!

Elliot holt Grogan.

Grogan: Ah, das hat recht wehgetan. Haben wir sie erledigt?

Elliot: So gut wie.

Satterfield schließt beim Verlassen des Raumes die Tür.

Satterfield: Fünfzehn Sekunden.

Plötzlich springt Satterfield auf und rennt zurück in General Hammonds Büro.

Elliot: Satterfield!

Satterfield hört nicht auf ihn, sondern schnappt sich Daniel und zieht ihn von der Tür weg.

Satterfield: Vier.

Sie bedecken ihre Ohren und der Timer bleibt bei null stehen. Aber nichts passiert.

Elliot: Haben Sie-?

Satterfield: Der Zünder ist scharf. Da stimmt was nicht.

Elliot, Satterfield und Grogan betreten das Besprechungszimmer. Aber zu ihrer Überraschung finden sie dort Carter, O’Neill, Daniel, Teal’c und General Hammond.

O’Neill: Knetgummi gibt nicht allzu viel her, nicht wahr?

Hammond: Wir haben Sie seit Ihrer Ankunft genau beobachtet, Lieutenant. Willkommen im Stargate Kommando.

Elliot (stolz): Danke, Sir

O’Neill: Ihnen war schon klar, dass ich etwas geflunkert habe was die Außerirdischen angeht?

Satterfield: Aber wir haben Sie erschossen.

O’Neill: Das war der Sinn der Übung.

Elliot: Haley hat einen von Ihren Leuten getötet.

Carter: Unsere Soldaten haben Platzpatronen verwendet, wie die Munition in Ihren Waffen.

Grogan: Und es war Show, als Sie den General im Trainingskomplex erschossen haben?

O’Neill: Ja.

Carter: Wir wollten wissen, wie Sie in einer echten Notsituation reagieren, bevor Sie im Weltraum auf eine treffen.

O’Neill: Und Sie haben überhaupt keinen Verdacht geschöpft, Lieutenant?

Elliot: Nein, Sir. Und wie waren wir?

Hammond: Die ganze Übung wurde aufgezeichnet, Lieutenant, und wir werden sie noch einmal begutachten, bevor unsere Beurteilung erfolgt. Aber ich bin mir sicher, dass Sie gut abschneiden.

Grogan: Wir hätten Sie erledigt.

O’Neill: Sie haben sich anschießen lassen, Grogan, also bilden Sie sich nichts ein.

Daniel gibt Satterfield einen kleinen Hieb in die Seite.

Daniel: Ja, übrigens, danke für die Rettung.

Satterfield strahlt übers ganze Gesicht.

Carter: Wo ist Lieutenant Haley?

Elliot (in sein Funkgerät): Haley, bitte melden. Haley? (Zu den anderen) Sie ist noch im Torraum.

Tannoy: Nichtgeplante Aktivierung von draußen.

Das Stargate wird aktiviert. Durch das Sicherheitsglas können die anderen Haley unten im Torraum sehen. Sie hantiert an einem Kasten an der Wand herum.

Carter (in Elliots Funkgerät): Haley, verlassen Sie sofort den Torraum!

Das Wurmloch wurde aktiviert und der Kasten, an dem Haley arbeitet bekommt einen Kurzschluss. Plötzlich bricht sie zusammen. Alle rennen hinunter zum Kontrollraum.


Szene: Kontrollraum

Sam setzt sich sofort an den Computer.

Carter: Sir, ich kann die Iris nicht schließen. Durch das Stargate kommt radioaktive Strahlung. Sir, Sie sollten diese ganze Ebene evakuieren lassen!

Hammond (über Lautsprecher): Hier ist Hammond. Alle Personen sollen Ebene 28 sofort verlassen. Das ist keine Übung. Ich wiederhole, das ist keine Übung.

Elliot: Was ist mit Haley?

O’Neill (schaut auf seine Uhr): Sie dürfte längs tot sein.


Szene: Torraum

Haley liegt bewusstlos auf den Boden.


Szene: Kontrollraum

Grogan: Von was für Strahlungen reden wir hier?

Carter: Gamma. Wahrscheinlich von dem Goa’uld dem SG3 gerade noch entkommen konnten.

Hammond: Ich möchte wirklich wissen, wieso es nicht gelungen ist die Iris zu schließen.

Carter: In unserem Testszenario hat Lieutenant Haley versucht die Torkontrolle abzuschalten. Es ist ihr offensichtlich gelungen sich in den Computer einzuschalten.

O’Neill: Sie ist wirklich klever, Sir.

Hammond: Glaube ich gern.

O’Neill: Wir sollten uns in den Sicherheitsraum auf 16 zurückziehen.

Carter: Von dort können wir den Torraum überwachen.

Sie gehen.


Szene: Fahrstuhl

Alle treten aus dem Fahrstuhl.

Carter: Unglaublich, dass Sie unsere Kommandocodes umgehen konnte, gerade als wir angegriffen wurde. Damit ist der schlimmste Fall eingetreten.

Hammond: Unsere Optionen?

Carter: Um sie aufzuhalten müssen wir die Iris schließen, aber bei dieser Strahlstärke wäre das Selbstmord.

Sie gehen zum Sicherheitsraum, nur Elliot lässt sich zurückfallen.


Szene: Sicherheitsraum

Carter steht vor der Tür, kann aber nicht ihre Zugangskarte finde, um sie zu öffnen.

Hammond: Major?

Carter: Meine Zutrittskarte, Sir.

Elliot geht zurück zum Fahrstuhl.


Szene: Sicherheitsraum

Durch die Kamera können wir sehen, wie die restlichen den Raum betreten. Kerrigan ist noch dort. Sam setzt sich hin und ruft eine Kamera auf. Wir können sehen, wie Elliot den Fahrstuhl verlässt.

Carter: Da ist er.

Hammond: Lieutenant Elliot, hier General Hammond. Wenn Sie den Torraum betreten, werden Sie radioaktiv verstrahlt. Und ich befehle Ihnen…

Elliot ignoriert Hammonds Befehl, sondern läuft weiter bis er vorm Torraum steht. Er schaut direkt in die Kamera, während er die Karte durch den Schlitz zieht und drinnen verschwindet.


Szene: Torraum

Elliot geht zum Kasten, wo Haley zuvor noch gestanden hatte.


Szene: Sicherheitsraum

Die anderen beobachten Elliot.

O’Neill: Er schließt tatsächlich die Iris.

Satterfield: Aber diese Strahlung… er ist so gut wie tot, oder?


Szene: Torraum

Die Iris schließt sich. Schnell geht Elliot zu Haley und fühlt ihren Puls.

Elliot (über sein Funkgerät): Haley ist noch am Leben. Wir brauchen dringend einen Arzt. Ich wiederhole: Haley braucht Hilfe.

Elliot hebt Haley hoch in seine Arme. In diesem Moment öffnet sich die Schutzvorrichtung und wir können hinter dem Sicherheitsglas SG1, General Hammond und Kerrigan, so wie Grogan und Satterfield sehen. Alle applaudieren.

Elliot: Das darf doch nicht wahr sein.

Haley: Du kannst mich wieder absetzen, großer Held.

Elliot lässt Haley runter.

Elliot: Du warst eingeweiht?

Haley: Wie hätte ich dir sonst Nanozellen zeigen können, die gar nicht existieren?

Elliot: Ich bring dich um.

Haley: Was glaubst du, was die mir zugemutet haben?

Die Tür öffnet sich und Hammond und Jack betreten den Torraum.

Hammond: In einem SG Team muss man bereit sein mehr zu tun als seine Pflicht zu erfüllen. Das haben Sie gerade demonstriert, Lieutenant.

Elliot: Ja, Sir.

Hammond: Ruhen Sie sich ein paar Tage aus und dann treten Sie im Stargate Center an. Sie werden SG 17 unter Major Mansfield zugeteilt.

O’Neill: Falls Sie glauben ich war zu hart zu Ihnen…

Elliot: Was ist mit meinem restlichen Team?

Hammond: Alle werden einem SG Team zugeteilt, sobald eine Position frei ist. Aber die erste Stelle gehört Ihnen.

Elliot: Ja, Sir.

Hammond: Herzlichen Glückwunsch, mein Sohn.

O’Neill: Guter Job. Hey, Sie haben gewusst, das war ein Test, als Sie auf mich geschossen haben?

Elliot: Vielleicht habe ich es vermutet.

O’Neill: Und Sie glauben wirklich der Test wäre jetzt vorbei?

In diesem Moment ertönt ein Alarmsignal.

ENDE

+[Transcript und Layout by Destiny]+