4.21 Doppelter Einsatz
Double Jepoardy

____________________________________

O’Neill: Hey! Was denkst du, was du hier tust?

*O’Neill*: Dasselbe wie du. Nur besser.

O’Neill: Was soll das bedeuten?

*O’Neill*: Besser? Das bedeutet… besser, stärker, schneller!
_____________________________________


Szene: Planet

Wir befinden uns auf einen bewaldeten Planet. Das Stargate steht auf einer Lichtung. Es führen Stufen zum Stargate hinauf. Wenige Meter davon entfernt steht das DHD. Ein Pfad, der von kantigen Steinblöcken gesäumt ist, führt vom Stargate Weg. Im Hintergrund ist eine große Pyramide zu sehen. In diesem Moment wird das Stargate aktiviert und SG-1 kommt hindurch. Sam und Jack nehmen Position ein, um mögliche Feine ausfindig zu machen. Jack gibt Sam ein Zeichen und sie läuft los. Daniel geht zusammen mit Sam, während Teal’c zur anderen Seite geht.

Teal’c: O’Neill.

Jack läuft zu Teal’c, der auf dem Boden kniet.

Teal’c: Fußspuren. Sie sind noch frisch.

O’Neill: Wie viele?

Teal’c: Mehrere. Ein paar von ihnen sind Jaffa.

Plötzlich hören sie das Geräusch einer Aktivierung einer Zat Waffe. Doch bevor sie reagieren können, wird Jack getroffen. Bewusstlos fällt er zu Boden.

Carter: In Deckung!

Daniel versteckt sich hinterm DHD und Sam beim Stargate. Aus den Büschen kommen Soldaten. Sie sind bemalt, so dass man sie nicht sofort erkennen kann. Aber es sind zu viele und sie sind ihnen ausgeliefert. Unter ihnen sind auch Jaffa.

Jaffa: Lasst eure Waffen fallen und ergebt euch!

Daniel (sieht sich die Soldaten an): Die sehen nicht aus wie Jaffa.

Sam sieht einen Jaffa auf sie zukommen.

Carter: Er schon.

Jaffa: Ihr könnt nicht entkommen. Steht auf und gebt euch zu erkennen.

Langsam kommen sie aus ihrer Deckung. Ein Soldat, der hinter dem Jaffa steht, sieht sie überrascht an.

Darian: Das ist nicht nötig. Ich weiß wer sie sind.

Sie scheinen ihn aber nicht zu kennen.

Daniel: Entschuldigung, sind wir uns schon begegnet?

Darian: Das sind Krieger von einem Planeten, der sich Erde nennt. Die Gruppe nennt sich SG-1.

Überrascht steht Sam jetzt auf und senkt ihre Waffe.

Darian: Wie könnt ihr es wagen zurückzukehren?

Daniel starrt ihn an. Er hat offensichtlich nicht den blassesten Schimmer worum es geht.


INTRO

Szene: Planet, Lichtung

Wir befinden uns noch immer in derselben Situation. Der Jaffa nimmt Jack, der noch immer bewusstlos ist, die Waffe weg. Der Rest von SG-1 kniet in einer Reihe auf den Boden.

Daniel: Ich denke, dass ist ein Missverständnis.

Darian: Sie wollten uns in die Rebellion gegen Heru’ur führen. Ihr habt gesagt, wir sollten das Stargate vergraben. Ihr sagtet, die Götter würden nicht zurückkehren, aber das ist nicht wahr. Chronus kam in seinem großen Schiff. Er hat unseren Planeten erobert und uns zu Sklaven gemacht.

Carter: Es ist schrecklich was euch passiert ist, aber ihr versteht das nicht.

Darian (wütend): Wieso beleidigst du mich, *Major Carter*? Willst du mir einreden, dass ihr nicht hier wart? Ich kenne dich sehr gut. (Er sieht zu den anderen beiden hinüber) Und das ist Daniel Jackson, Teal’c und das ist Colonel O’Neill.

Als er zu Jack schaut, ist dieser nicht mehr da. Der Platz, an dem er gelegen hat, ist leer.

Jaffa: Wo ist er?

Sam, Daniel und Teal’c drehen gleichzeitig ihren Kopf in die Richtung.

Jaffa: Wir müssen ihn finden. Nehmt sie mit.

Sie werden abgeführt.


Szene: Pyramide

Die drei werden in eine große Halle geführt. Auf einem Thron vor ihnen sitzt ein Goa’uld, es ist nicht Chronus.

Darian: Sei gegrüßt, Cindar, Hoher Diener des Chronus.

Darian will sich verbeugen, aber Cindar hebt seine Hand. Seine Aufmerksamkeit gilt den drei Neuankömmlingen.

Cindar: Wer ist das?

Jaffa: Sie kamen durch das Chappa’ai.

Darian: Sie waren schon einmal hier und kämpften gegen die Diener von Heru’ur.

Cindar: Du bist der Shol’va Teal’c. Mein Gebieter wird hoch erfreut sein.

Jaffa: Es war noch einer bei ihnen. Er ist in den Wald geflüchtet.

Darian: Er ist ihr Anführer.

Cindar: Er darf nicht entkommen.

Darian (kniet sich hin und hebt seine Faust): Wir werden dich nicht enttäuschen.

Er verlässt die Halle. Die drei sehen sich weniger begeistert an.


Szene: Haus von Darian, Abend

Darian kommt herein. Seine Frau sitzt am Tisch. Es ist alles sehr einfach eingerichtet. Darian legt seine Sachen ab. Sie ist am nähen.

Darian: Guten Abend, Heera.

Heera: Guten Abend, mein Ehemann.

Darian: Chronus wird morgen kommen. Ich hoffe, dass er uns für die Gefangennahme der Krieger von der Erde diesmal reichlich belohnt. Aber ich fürchte, er wird enttäuscht von uns sein, weil wir ihren Anführer nicht gefunden haben.

Heera antwortet nicht, sondern sieht ein wenig nervös auf ihre Arbeit hinunter.

Darian: Ist irgendwas? Du verhältst dich merkwürdig.

Sie schaut zu ihm auf und dann in eine dunkle Ecke hinter ihm. Aus dem Schatten kommt Jack heraus.


Szene: Gefängniszelle, Pyramide

Sam, Daniel und Teal’c sitzen zusammen in einer Zelle.

Carter: Dieser Darian nannte mich *Major*.

Daniel: Für mich ist das alles eine ausgeklügelte Falle.

Carter: Aber wie hätten wir das ahnen können?

Teal’c: Die Planeten, die wir erforschen, können immer von Gefolgschaften von den Goa’uld besetzt sein.

Daniel: Ja, aber auch einer, auf dem wir schon waren?

Carter: Ist es ein schlechtes Zeichen, dass Colonel O’Neill noch nicht Kontakt aufgenommen hat?

Teal’c: Das glaube ich nicht. Wir sollten auch nicht versuchen mit ihm zu kommunizieren. Die Goa’uld fangen unsere Signale auf.

Carter: Wir sind schon seit über acht Stunden unterwegs. Was wollen wir tun?

Daniel: Tja, die Wahrheit können wir ihnen nicht sagen.

Sie sehen sich besorgt an.


Szene: Darians Haus

Darian sitzt jetzt bei seiner Frau am Tisch.

Darian: Ich versteh das nicht ganz.

Jack steht vor ihnen.

O’Neill: Das kann ich nachempfinden.

Darian: Du existierst zweifach?

Jack setzt sich auf den Tisch.

O’Neill: Ähhmmm… es ist sogar noch etwas komplizierter.

Darian: Bitte, tu meiner Frau nichts.

O’Neill: Ich werde keinem von euch was tun. Ich will nur, dass mir jemand erklärt, was hier geschehen ist, bevor wir eingetroffen sind.

Darian: Du meinst… als… ihr das erste Mal hier wart?

Jack nimmt einen großen Schluck aus einem Becher. Er nimmt ihn nicht runter.

O’Neill: Hmm mmh.

Darian: Ihr kamt durch das Chappa’ai. (Langsam senkt Jack den Becher) Ihr habt gesagt, dass unser Gott Heru’ur ein falscher Gott ist. Dann fingt ihr eine Rebellion an, mit eurer Hilfe vertrieben wir Heru’urs Jaffa. Ihr habt gesagt, wir wären frei und die falschen Götter bedrängen uns nicht mehr! Eine Weile haben wir auch in Frieden gelebt, aber dann kam Chronus mit seinem großen Schiff und hat uns erklärt, dass er über unseren Planeten herrscht. (Jack hat seinen Kopf in seiner Hand vergraben) Er hat uns befohlen ihn anzubeten.

O’Neill: Na schön, hör zu. Keiner von diesen Kerlen ist ein Gott, okay?

Darian (sehr wütend): Dieses Mal werde ich dir nicht glauben! Die Strafe, die mein Volk für unseren Aufstand erleiden musste, war meine Schuld! Ich sorgte dafür, dass wir euch folgten und wir mussten bitter für diesen Fehler büßen!

O’Neill: Darian, es war sicherlich kein Fehler. Ihr habt das richtige getan, egal was daraus geworden ist.

Darian: Tu was du willst. Morgen wird Chronus kommen und dann werden du und der Rest deiner Art die Konsequenzen dafür tragen.

O’Neill: Ja, wie auch immer.

Darian: Es gibt keinen anderen Ausweg.

O’Neill: Schließt eure Augen. (Sie zögern etwas) Schließt eure Augen, bitte.

Die beiden sehen sich an und machen schließlich das, worum Jack sie gebeten hat.

Darian: Wie lange sollen wir hier so sitzen?

Jack antwortet nicht und als Darian seine Augen wieder öffnet, ist Jack verschwunden. Verwirrt sehen sich die beiden um.


Szene: Pyramide, nächster Tag

Ein Strahl von außen zielt auf die Spitze der Pyramide. Es sind Ringtransporter, die Chronus mit zwei Jaffa Wachen in die Halle teleportieren.

Cindar: Mein großer Gebieter, Eure Anwesenheit ehrt mich.

Chronus: Erzähl mit von den Eindringlingen von der Erde.

Cindar: Sie waren zu dritt. Dazu der Jaffa Teal’c, der Shol’va. Der, der sich O’Neill nennt, konnte sich einer Gefangennahme entziehen.


Szene: Wald

Die Soldaten suchen weiterhin nach Jack. Darian tritt hervor.

Darian: Krieger von Juna. Wir werden zu Chronus gerufen.

Sie brechen die Suche ab und folgen Darian zurück zur Pyramide. Der letzte Soldat bleibt kurz stehen und verdeckt eine Hand, die aus einer Blätterdecke hervorlugt, mit Laub.


Szene: Pyramide, Halle

Die Soldaten knien in der Mitte der Halle. Chronus läuft um sie herum.

Chronus: Krieger von Juna. Für eure Treue sollt ihr belohnt werden.

Jetzt sehen wir, dass einer der Soldaten Jack ist. Er hat sich eine Rüstung angelegt und sein Gesicht angemalt.

Chronus: Bringt die Gefangenen her.

Sam, Daniel und Teal’c werden hereingeführt. Sie sind in Ketten und werden vor den Soldaten auf die Knie geworfen.

Chronus: Das Abkommen zwischen den Systemlords und den Asgards schützt euch auf diesen Planeten nicht. Ich habe euch einmal gesagt, wenn ihr je von meiner Gnade abhängig seid, werde ich nicht milde sein. (Zu Teal’c) Du wirst nicht das Glück haben so schnell zu sterben, wie dein Vater durch meine Hand, Shol’va! Euer Los wird viel schlimmer sein. Ihr werdet büßen für eure Sünden. (Zu Darian) Komm nach vorn.

Darian tritt ihm gegenüber.

Chronus: Führst du deine Leute in meinem Namen?

Darian: Das tue ich mein Gebieter.

Chronus nickt einem Cindar zu. Dieser nimmt sich eine Stabwaffe und hält sie Darian hin.

Chronus: Du kannst sie nehmen.

Zögernd nimmt Darian die Waffe an sich. Dann nickt Chronus wieder und Cindar gibt einem weiteren Jaffa ein Zeichen. Dieser zerrt Daniel hoch und wirft ihn einpaar Meter weiter vorne wieder auf die Knie. Er ist jetzt auf gleicher Höhe wie Jack. Daniel schaut kurz zur Seite und sieht Jack unter den Soldaten stehen. Aber ihn sind die Hände gebunden.

Chronus (streckt seine Hände aus): Zu Ehren deines Gottes. Töte ihn.

Darian sieht Chronus genauso geschockt an wie die restlichen Teammitglieder von SG-1.

Chronus (wütend): Hashack Kree! (Jaffa Wachen stellen sich um seine Soldaten auf und richten ihre Stabwaffen auf sie. Entweder Daniel oder das Leben seiner Soldaten) Töte Ihn!

Darian dreht sich langsam um und richtet die Stabwaffe auf Daniel. Daniel sieht zu Jack und schüttelt leicht mit dem Kopf. Darian sieht von Daniel zu seinen Leuten und wieder zurück. Dann aktiviert er die Waffe, Daniel schließt seine Augen, Sam sieht weg, Teal’c schaut hinauf zu Chronus und Darian feuert. Daniels Kopf fliegt ab und rollt nach hinten. Der Rest des Körpers sackt zusammen. Erst jetzt sehen wir, dass es sich nicht um den richtigen Daniel handelt, sondern nur um den künstlichen Daniel (Folge: Die Übermenschen). Chronus, genau wie Darian und der Rest sehen geschockt auf den Roboter vor ihnen. Teal’c und Sam sehen mit einem bestimmten Blick zu ihm auf.


Szene: Kontrollraum, SGC

Der Alarm geht los. Hammond kommt aus seinem Büro die Treppe herunter gelaufen, gefolgt von Sam, Teal’c und Jack.

Techniker: Wir empfangen einen Zugangscode. Sir, wir empfangen ein Signal auf der Zugangscodefrequenz, aber es ist kein autorisierter SG-Code.

Carter: Er sagt Comtraya.

Hammond: Und was bedeutet das?

Jack schlägt die Hände über den Kopf zusammen.

O’Neill: Aaah… das ist so was wie 'Shalom’ oder 'Aloha’, so was in der Richtung.

Teal’c: Der Gruß von der künstlichen Lebensform Harlan auf PX3-989.

Hammond: Der, der Sie dupliziert hat?

O’Neill: Jaaa, Sir, bitte öffnen Sie das Tor nicht. (Flehend) Bitte.

Carter: Ich gebe zu, er war nervig, aber er war keine ernsthafte Bedrohung.

Jack sieht sie mit einer hochgezogenen Augenbraue und sieht sie mit einem 'Sind Sie verrückt geworden?’- Blick an.

Hammond: Öffnen Sie die Iris.

Er wirft Sam noch einen bösen Blick zu, diese zuckt nur hilflos mit ihren Schultern, bevor sie Hammond in den Torraum folgen.

Die Iris öffnet sich und Harlan kommt hindurch. Er hat seine Arme schützend vor sein Gesicht gehoben. Dann nimmt er sie runter und sieht die ganzen bewaffneten Soldaten, die mit ihren Waffen auf ihn zielen.

Harlan: Oh oooohh… ich, ich… ich habe keine Waffen.

Hammond mit Anhang kommt herein.

Hammond: Zurücktreten.

Harlan: Oooh, danke, für das öffnen der Türeinrichtung, die ihr Iris nennt.

O’Neill: Oh, nur um das klar zu stellen, ich war dagegen.

Das Grinsen von Harlan verschwindet.

Hammond: Willkommen auf der Erde. Ich bin General Hammond, Chef dieser Einrichtung.

Harlan (klatscht die Hände zusammen und fährt sie in einem Kreis nach außen wieder auseinander): Comtraya! Ja, ich habe schon viel von dir gehört.

Teal’c lächelt leicht, Jack sieht ihn noch immer zweifelnd an und Hammond ist ein wenig überrascht.

Carter: Was ist passiert, Harlan?

Harlan: Oh, bitte, ja, es ist ein unglaublich großer Notfall. Ähm… ihr braucht Hilfe… von euch…

Sam und Jack sehen sich sehr besorgt an. Hammond schielt fragend zu den beiden und dann wieder zurück zu Harlan. Dieser legt seine Handflächen wieder aneinander und sieht sehr bedrückt aus. Er zieht seine Schultern hoch, so dass sein Kopf fast in seinem Gewand verschwindet, bevor er sie unsicher anlächelt.


Szene: Pyramide, Halle

Chronus geht auf *Sam* und *Teal’c* zu. Diese stehen jetzt wieder aufrecht vor ihm.

Chronus: Was soll das?

Keiner antwortet.

Chronus (wütend): Sprich!

*Teal’c* sagt kein Wort.

Dann geht Chronus zu *Sam*.

Chronus: Sprich oder ich lasse euch grausam sterben. Bringt die beiden auf das Schiff und sucht den anderen.

Cindar: Ja, mein Gebieter.


Szene: Besprechungsraum, SGC

Harlan: Ich habe ihnen gesagt sie sollen nicht gehen! Ich habe sie angefleht durch das Sternentor zu gehen. Es ist gefährlich, sogar überaus gefährlich. Ihr habt mir alles über die Goa’uld erzählt. Ihr müsst mir helfen! Ja? Nein?

Sam, Teal’c und Hammond sitzen am Tisch. Jack steht neben seinen Stuhl neben Sam und hat einen Arm darauf abgestützt, während er mit der anderen Hand seine Augen bedeckt.

O’Neill (genervt): Harlan!

Harlan: Ja?

O’Neill (deutet auf einen Stuhl neben Teal’c): Setz dich.

Harlan: Ja.

Er geht schnell zu dem Stuhl und setzt sich etwas unsicher hin.

O’Neill (setzt sich jetzt ebenfalls hin): Und jetzt von Anfang an.

Harlan: Von Anfang an, ähm, ja, sie waren nicht zufrieden. Sie konnten nicht aufhören ihr zu sein. Äh… dieses tragbare Energiepaket…

Carter: Das Roboterdouble?

Harlan: Ooohhh, das war schlicht genial. Selbst Hubald wäre beeindruckt gewesen. Ich trage jetzt auch eins in meiner Brust! Möchtest du es sehen?

Carter (sehr interessiert): Ja.

O’Neill: Nein! Du kannst es ihr später zeigen.

Er sieht Sam an und schüttelt den Kopf. Leise flüstert er ein „Also ehrlich“.

Harlan: Ja, später. Hilfe zuerst.

Teal’c: Welche Art von Hilfe brauchst du?

Harlan (fasst er da Teal’c ans Bein????): Oh, nicht ich. Ihr… ähm, ich meine die anderen.

Hammond: Was ist denn nun genau passiert?

Harlan: Sie sind nicht zurückgekommen.

Carter: Wo sind sie?

Harlan: Weg! Sie sind einfach weg!

Carter: Soll das heißen, unsere Roboter brechen durch das Stargate zu Missionen auf?

Harlan (sieht sie mit großen Augen an): Missionen! Ja, Missionen.

O’Neill: Aber wozu?

Harlan: Ich weiß es wirklich nicht. Was macht ihr denn… da… so?

Hammond: Colonel O’Neill, ich hatte das so verstanden, dass die Roboter das Stargate für immer verschließen sollten und diesem Planeten nie verlassen?

O’Neill: Ja, Sir.

Hammond: Offenbar befolgt ihr Robotergegenstück ihm erteilte Befehle genauso gern wie Sie.

Jack zieht kurz die Augenbrauen hoch.

Harlan: Sie sind zu ihrer eigenen Sicherheit immer nach 24 Stunden zurückgekehrt. Die Energiepakete reichen immer nur für 48 Stunden, dann ist es vorbei.

Carter: Wann hätten sie zurückkehren sollen?

Harlan: Vor 16 Stunden. Ihnen bleibt nicht mehr viel Zeit übrig. Ooohhh…


Szene: Darians Haus

Verwirrt und geschockt kommt Darian herein. Seine Frau wartet bereits auf ihn.

Heera: Was hast du? Was ist passiert?

Darian: So etwas habe ich noch nie gesehen, Heera. Chronus hat uns die Gefangenen vorgeführt. Die Götter überreichten mir eine Waffe. Um meine Treue zu beweisen, wie Chronus mich an den mit dem Namen Daniel Jackson zu töten.

Heera: Und dann?

Darian: Ich habe die Waffe abgefeuert. Dann passierte etwas ganz unheimliches. In der Schlacht habe ich schon erlebt, dass Männer enthauptet wurden, aber was ich hier sah, war nicht menschlich. Dabei war das noch nicht einmal das Beeindruckenste.

Heera: Was denn dann?

Darian: Chronus war genauso schockiert darüber, dass Daniel Jackson kein Mensch war, wie wir anderen auch. Er hat uns auf der Stelle fortgeschickt.

Heera: Aber wie kann ein wahrer Gott von irgendwas überrascht sein?

Darian: Genau das habe ich mich auch gefragt.


Szene: Besprechungsraum, SGC

Alle Beteiligten sitzen noch am Konferenztisch.

O’Neill: General, ich finde wirklich nicht, dass wir Interesse daran haben sollten… diese Roboter zu retten.

Harlan: Aber das müsst ihr! Sie sind… ihr.

O’Neill: Aber ich bin nicht sie.

Harlan: Wo… wo ist Dr. Jackson? Er wird uns helfen.

Carter: Er ist im Moment auf einer Mission.

Harlan: Oooohh… ihr macht das so oft….

Hammond: Tatsache ist, dass ich nicht das Leben meiner Leute riskieren werde, um ein paar Androiden, für die es keine Genehmigung gab, zu retten. Auf der anderen Seite…

Harlan (hoffnungsvoll): Auf der anderen Seite, ja?

Hammond (zu Jack): Wäre es beunruhigend wenn Informationen über diese Einrichtung wohlmöglich in die falschen Hände gerieten.

Harlan: Aaahh! Exzellentes Argument!

Carter: Sir, darf ich etwas sagen? Unsere Roboter sind uns so ähnlich, dass sie unmöglich den Herausforderungen des Tores widerstehen konnten. Und wir können davon ausgehen, dass sie sicherlich jede geheime Information für sich behalten würde, genau wie wir. Abgesehen davon kennen sie nicht unsere ID-Codes, also können sie sie nicht verraten.

Hammond: Colonel O’Neill, wenn Sie nicht freiwillig gehen wollen, dann werde ich es Ihnen auch nicht befehlen.

O’Neill: Danke, Sir.

Das Lächeln auf Harlans Gesicht verschwindet.

Harlan: Aber ich habe mich an sie… gewöhnt. Ich kann nicht ohne sie weiterleben.

Carter: Schade.

Harlan (sprachlos): Dann muss ich mir wohl selbst helfen.

Er fängt an zu lachen und steht auf, dann verschwindet er. Jack und Sam sehen sich fragend an.


Szene: Kontrollraum, SGC

Sam hat vor sich auf dem Computerbildschirm Chevronsymbole. Harlan zeigt ihr wohin ihre Roboter gegangen sind.

Harlan: Diese, diese, diese und diese und er der noch und der hier. Hmm.

O’Neill: 'Hmm’, was?

Sam gibt etwas ein.

Carter: Das hatte ich vermutet. P3X-729. Wir waren schon mal auf diesem Planeten.

Teal’c: Wir kämpften gegen die Jaffa von Heru’ur und befreiten die Menschen von Juna.

Carter: Richtig. Sie sollten das Tor vergraben, nachdem wir durchgegangen sind. (Zu Harlan) Und das ist wirklich die richtige Adresse?

Harlan: Ich könnte eine komplette Systemanalyse durchführen, aber es ginge schneller, wenn wir die Adresse einfach anwählten.

Hammond: Fangen Sie an.

Carter: Ja, Sir.


Szene: P3X-279

Jaffa suchen weiterhin nach *Jack*. *Jack* hat sich wieder umgezogen und die Farbe aus dem Gesicht gewischt. Er sitzt versteckt hinter einen der Steine und zieht sich seine Weste über. In diesem Moment wird das Stargate aktiviert. Die Jaffa drehen sich mit gezogener Stabwaffe um.


Szene: Kontrollraum, SGC

Das Stargate beginnt anzuwählen.

Techniker: Chevron 6 aktiviert. Chevron 7 aktiviert.

Das Wurmloch etabliert sich.

Carter: Das Tor ist nicht vergraben.

Teal’c: Es wäre möglich, dass die Goa’uld die Herrschaft auf diesem Planeten wieder übernommen haben.

Carter: Aber Heru’ur ist tot. Die Naquadahmine war erschöpft und die Menschen waren keine Bedrohung für sie.

Teal’c: Vielleicht erhebt ein anderer Goa’uld Anspruch auf diesen Planeten.

O’Neill: Wozu?

Teal’c: Als strategischen Militärposten.

Carter: Wir haben gesagt, sie wären in Sicherheit.

Hammond: Schicken Sie eine Sonde durch, wir sehen uns da mal um.

Carter: Ja, Sir.

Sie beginnt wieder was in den Computer zu tippen.


Szene: P3X-729

Die Jaffa schauen immer noch abwartend auf das Tor. Im Hintergrund wird ein Jaffa zu Boden gerissen und mit einer Zat Waffe erschossen. Man kann nur merkwürdige Geräusche hören. Der andere Jaffa sieht sich nach allen Seiten um, kann aber niemanden sehen.


Szene: Kontrollraum, SGC

Carter: Wir empfangen MALP-Telemetrie.

Das Bild der Steine ist zu sehen. Als sich die Kamera ein wenig zur Seite bewegt, sehen wir den Jaffa, der seine Stabwaffe auf das MALP gerichtet hat. Er wird von einer Zat Waffe erschossen. Die Kamera fährt herum und wir sehen, wie *Jack* ins Bild kommt. Er sieht in die Kamera.

O’Neill: Wow. Ich kann mich einfach nicht dran gewöhnen.

Hammond: Hier ist General Hammond vom SG Center.


Szene: P3X-729

*O’Neill* (kniet vor dem MALP): Hey, George, wir läuft’s denn so? Wen haste da noch bei dir?


Szene: Kontrollraum, SGC

Hammond: Major Carter und Teal’c, Colonel O’Neill und Harlan.

Harlan hebt kurz seine Hand.

*O’Neill*: Harlan? Du solltest dich doch von der Erde fernhalten, Mann!

O’Neill: Ja, und du solltest das Sternentor vergraben!

*O’Neill*: Du denkst anscheinend, das würde eine Menge Probleme lösen, hm?

Jack will irgendwas drauf erwidern, aber ihm fällt keine Antwort ein.

Hammond: SG-1 hat meine Befehle befolgt.

Harlan: Tut mir Leid, ich wusste nicht, was ich tun sollte. Bitte kehrt auf unseren Planeten zurück.

*O’Neill*: Das geht jetzt noch nicht.

Er dreht sich schnell um und aktiviert seine Zat Waffe.


Szene: P3X-729

*Jack* zielt mit der Zat auf das Gebüsch. Darian kommt auf ihn zu. Er hebt seine Hände.

Darian: Nicht schießen. Ich möchte dir helfen.

*O’Neill*: Wieso?


Szene: Kontrollraum, SGC

Über das MALP hören sie das Gespräch mit.

Darian: Ich glaube, dass du tatsächlich die Wahrheit gesagt hast. Auch was unsere Götter angeht.


Szene: P3X-729

*O’Neill*: Warum sollte ich dir glauben?

Darian: Du musst mir genauso vertrauen, wie ich dir vertraut habe. Es tut mir Leid um deinen Freund Daniel.


Szene: Kontrollraum, SGC

Hammond sieht fragend zu Harlan und auch die anderen ziehen fragend eine Augenbraue hoch.

*O’Neill*: Komm hier rüber.

Darian kommt auf ihn zu und gemeinsam sehen sie in die Kamera.

Darian: Zu wem sprichst du?

Carter: Das ist Darian.

*O’Neill*: Mit der Erde. George Hammond und den anderen von SG-1.

O’Neill: Hey! Du gehörst nicht zu SG-1, Mann!

*O’Neill* (fährt mit seinem Gesicht ganz nah an die Kamera): Brauchen wir jetzt wirklich diese Haarspalterei?

Hammond: Wie sieht zurzeit die Situation aus?

*O’Neill*: Unser Daniel ist tot.

Harlan (weinerlich): Ooohh mein….

*O’Neill*: Carter und Teal’c wurden von Chronus gefangen genommen. Er ist mit dem Raumschiff hier gelandet und es wimmelt hier von seinen Jaffa. Es geht also nur noch um Darian und mich.

Darian: Bitte, helft uns.

Sam wirft Jack einen Blick zu.

Hammond: Sie haben grünes Licht.

Die drei machen sich gleich auf den Weg.

Hammond: SG-1 ist gleich auf den Weg.

*O’Neill*: Danke, George. Harlan! Du kommst nicht mit!

Harlan hat seine Hände gefaltet und sieht nervös nach oben an die Decke, dann zu Hammond und zuckt mit den Schultern.


Szene: Chronus’ Raumschiff

Weibl. Goa’uld: Wir haben es hier mit einer faszinierenden Technologie zutun.

Chronus: Find heraus, wie sie funktioniert.

Chronus sitzt auf seinem Thron.

Chronus: Ich benötige alle Informationen, die sie enthalten.

Weibl. Goa’uld: Mit Vergnügen.

Sie nickt kurz und verschwindet.


Szene: P3X-729

SG-1 kommt durch das Tor, ohne Daniel. Die Szene erinnert sehr an den Anfang, wo Jack und Sam Stellung einnehmen. Darian kommt hinter einem Busch hervor. Er ist trotz seines Wissens überrascht sie zu sehen.

Darian: Hier entlang.

Sie folgen ihm.

Darian: Sie sehen euch sehr ähnlich.

Carter: Wissen wir.

O’Neill: Hör zu, auch wenn es nicht viel bringt, es tut mir leid, was hier passiert ist.

*Jack* tritt ihnen entgegen.

*O’Neill*: Oh, es wird ihm bestimmt freuen das zu hören!

O’Neill (zeigt und geht auf ihn zu): Hey! Was denkst du, was du hier tust?

*O’Neill*: Dasselbe wie du. Nur besser.

O’Neill: Was soll das bedeuten?

*O’Neill*: Besser? Das bedeutet… besser, stärker, schneller!

O’Neill: Du bist nicht ich und arbeitest nicht für die Air Force!

*O’Neill*: Nein. Aber trotzdem bin ich besser in deinem Job.

O’Neill: Was für ein Job?

*O’Neill*: Das Universum erforschen. Die Goa’uld bekämpfen.

O’Neill: Ach, so wie hier?

*O’Neill*: Hey! Ihr habt das Chaos hier angerichtet.

O’Neill: Quatsch! Wir wollten den Menschen hier bloß helfen.

*O’Neill*: Hör doch auf! Dafür kenne ich dich viel zu gut. Du hast Mist gebaut! Und jetzt ist es dir peinlich.

O’Neill (druckst er ein bisschen): Das ist nicht der Punkt!

*O’Neill*: Als ob ich meine Ewigkeit bei diesem langweiligen Harlan verbringen wollte. (Er verdreht die Augen)

O’Neill: Du hast mir dein Wort gegeben!

*O’Neill*: Ach, sag bloß, du hast dich noch nie belogen! Ich habe dir gesagt, was du hören wolltest! Und außerdem, was hättest du getan? Mich zerstört etwa?

O’Neill: Möglicherweise.

*O’Neill*: Okay, komm schon, Kumpel! Tu dir keinen Zwang an, komm schon…

Jack geht auf sein Double los und die beiden fangen an sich zu raufen.

Carter: Sirs!

Die beiden schauen auf. Jack hat *Jack* im Schwitzkasten.

Carter: Auch wenn es mich sehr interessieren würde, was dabei herauskommt, haben wir nicht wichtigeres zutun?

Die beiden gehen auseinander und Jack zeigt auf sein Gegenüber. Der andere fährt sich durch die Haare.

Darian: Was können so wenige schon ausrichten?

*O’Neill*: Konntest du Hammond nicht ein paar Truppen abringen?

O’Neill: Ich habe ihn gar nicht gefragt. Das ist unser Problem.

Carter: Ich nehme an, wir können keine Hilfe von den anderen Juna erwarten.

Darian: Nein.

Teal’c: Wir haben dein Volk schon mal überzeugt gegen die Goa’uld zu kämpfen.

Darian: Die meisten – mich eingeschlossen – hatten zuvor noch nie einen richtigen Gott gesehen. Heru’ur war schon ewig nicht mehr auf Juna. Und als Chronus eintraf und seine Macht demonstrierte, erntete er viel Angst. Die Menschen hatten Angst vor ihm.

Teal’c: Dann müssen wir deinem Volk ein für alle mal beweisen, dass Chronus kein Gott ist.

*O’Neill*: Ich nehme an, du hast einen Plan, der diese überaus mutige wie halblose Behauptung stützt.

O’Neill: Ja! Ja, den haben wir!

In der Ferne ist ein Horn zu hören.

Darian: Es ist gefährlich hier draußen. Es gibt häufig Patrouillen.

*O’Neill* (zeigt auf Jack): Wir sind noch nicht fertig.

O’Neill: Ich zeig’s dir, Mann!

Dann machen sie sich auf den Weg.


Szene: Chronus’ Raumschiff, Labor

Der weibliche Goa’uld untersucht *Sam* und *Teal’c*. Die beiden stehen in einem Lichtstrahl. Sie bewegen sich nicht.

Weibl. Goa’uld: Ein Instrument wie eine Art Energieeinheit wurde in ihre Brust implantiert. Derzeitiger Status: Deaktiviert. Kann man sie reaktivieren?

Auf einem Tisch, um den sie gerade herumgeht, liegt der Körper von *Daniel*. Sie geht zu *Teal’c*.

Weibl. Goa’uld: Fühlst du Schmerzen?

Sie drückt auf eine Art Fernbedienung und helles grünes Licht leuchtet auf *Teal’c*. Er krümmt sich leicht nach vorne vor Schmerzen.

Weibl. Goa’uld: Ja, das tust du.

Sie geht zu *Sam*.

Weibl. Goa’uld: Hattest du Mitleid mit ihm?

Sie antwortet ihm nicht und jetzt wird auch das grüne Licht bei ihr aktiviert. Sie verzieht vor Schmerzen ihr Gesicht.

*Teal’c*: Nein!

Sie hört auf.

Weibl. Goa’uld: Beide Einheiten scheinen Gefühle für einander zu hegen.

*Teal’c* und *Sam* sehen sich an. Sie geht zu *Daniels* Körper zurück.

Weibl. Goa’uld: Wie kann ich seine Energieeinheit wieder aktivieren? (Sie antworten nicht) Dann erklärt mir, wer von euch soll Sympathie empfinden und wer Schmerzen?


Szene: Darians Haus.

*Jack* sitzt am Tisch und zerflügt ein Stück Brot.

*O’Neill*: Es gibt einen Ringtransporter in der Pyramide.

Teal’c: Ich kenne den Weg in die Hauptkammer.

*O’Neill*: Na klar! Und jetzt schickt ihr den Roboter vor.

O’Neill: Schon gut, ich mach das.

*O’Neill*: Ach vergiss es, ich klär das schon.

Darian (zu Sam, der die beiden beobachtet): Das kommt mir sehr seltsam vor.

Carter: So etwas passiert uns schon häufiger.

*O’Neill*: Mit wie vielen Jaffa werden wir es auf dem Raumschiff zutun haben?

Teal’c: Möglicherweise bis zu eintausend. Das ist nicht das Problem.

O’Neill: Und was ist das Problem?

Teal’c: Die Ringe können nur vom Schiff aus aktiviert werden.

O’Neill: Ist ja `nen Ding. Das hast du ja noch gar nicht erwähnt.

Teal’c: Wir hatten nicht viel Zeit, um diesen Plan aufzustellen, O’Neill.

*O’Neill*: Schon gut. Carter und Teal’c können uns bestimmt helfen. (Sam und Teal’c sehen ihn fragend an) Die anderen natürlich.

O’Neill: Woher sollen die wissen, was zutun ist und wann?

*O’Neill*: Ich kann mit ihnen kommunizieren. (Jack zieht fragend seine Augenbrauen hoch) Ich habe bisher Funkstille gehalten, um meine Deckung nicht zu gefährden.

O’Neill: Ich sehe aber kein Funkgerät.

*O’Neill*: Ist integriert.

Carter: Du kannst also wirklich ein Signal senden und…

*O’Neill* (hebt seinen Finger): Moment. (Zu Sam) Entschuldige, bitte. (Er hebt seine Hand zum Ohr und haut sich dann auf die Brust.) Die Kontakte. Sie haben gesagt, sie tun, was sie können.

O’Neill (schüttelt kurz den Kopf): Was ist mit den Jaffa auf dem Schiff?

Teal’c: Sobald wir das Pel’tak Deck erreicht haben, werden die anderen Decks versiegelt. Dann stehen Chronus nur noch wenige Jaffa zur Verfügung.

Carter: Was ist mit den anderen Jaffa, sobald wir das Schiff übernommen und Chronus besiegt haben?

Teal’c: Wir bieten ihnen die Freiheit an.

Jack nickt kurz und schaut zu seinem Double, der sich wieder auf die Brust klopft.


Szene: Chronus’ Raumschiff

Chronus steht an der Steuerkonsole. Aus dem Hintergrund kommt der weibliche Goa’uld.

Weibl. Goa’uld: Gebieter. Die Maschine, die dem Jaffa Teal’c ähnelt hat um eine Audienz ersucht.

Chronus: Zu welchem Zweck?

Weibl. Goa’uld: Er möchte mit Euch die Freiheit für die namens Carter aushandeln.

Chronus: Was hast du rausgefunden?

Weibl. Goa’uld: Sie waren bisher nicht bereit bei der Analyse zu helfen, dennoch ist ihr Verhalten der Menschen seltsam ähnlich. Vielleicht hättet Ihr mehr Erfolg alles nötige aus ihnen herauszupressen.

Chronus: Bringt denjenigen, der Teal’c ähnelt, zu mir.

Sie nickt und verschwindet.


Szene: Pyramide

Ein Jaffa kommt herein.

Cindar: Bericht.

Jaffa: Der Eindringling wurde gefangen genommen.

Darian führt mit erhobener Armbrust *Jack* herein.


Szene: Labor, Chronus’ Raumschiff

Der weibl. Goa’uld quält *Sam*. Sie sitzt auf ihren Knien, ihr Gesicht ist vornüber gebeugt. Unter Schmerzen schreit sie auf.

Weibl. Goa’uld: Erklär mir, wie man den Energiekern der Einheit aktiviert und ich höre auf dir Schmerzen zuzufügen.

*Carter*: Ganz einfach. Es reicht die Kristalle auf den gegenüberliegenden Polen des Umformers zu berühren.

Sie geht zu *Daniels* Körper und macht genau dies. Das Gerät leuchtet blau auf und fährt heraus.

Weibl. Goa’uld: Interessant.


Szene: Pyramide

Cindar: Chronus wird darüber sehr erfreut sein.

Darian (senkt seine Armbrust): Um die Wahrheit zu sagen, ich glaube, Chronus wird überhaupt nicht erfreut sein.

Er schießt auf Cindar. *Jack* nutzt den Überraschungsmoment und feuert mit einer Handfeuerwaffe auf die umstehenden Jaffa. Dabei wird er von einer Stabwaffe in die Seite getroffen. Es scheint ihn im Moment nicht sonderlich zu stören. Er schießt auf den Jaffa, der ihn angeschossen hat. Ein weiterer Jaffa schießt ihn ins Bein. Auch diesen kann *Jack* ausschalten. Sie bekommen Hilfe von Teal’c, Sam und Jack. Die letzten Jaffa werden erschossen. Sam läuft zu *Jack*. Er liegt jetzt am Boden.

O’Neill (zu Darian): Alles okay?

Darian: Ich glaube schon.

*O’Neill* (scheint Schmerzen zu haben): Mir geht’s auch gut. Danke der Nachfrage.

O’Neill (verdreht kurz die Augen): Na schön. Alles okay?

*O’Neill*: Kleine Zuckungen, ja, so wie Blähungen.

Sam wirft Jack einen besorgten Blick zu.


Szene: Chronus’ Schiff

Chronus: Was hast du mir im Austausch der anderen anzubieten?

*Teal’c* wird von zwei Jaffa gehalten. Er ist sehr geschwächt.

*Teal’c*: Mein einziger Wunsch ist es, Rache für den grausamen Tod meines Vaters zu üben.

Ohne jegliche Vorwarnung, schlägt *Teal’c* einem Jaffa mit der Faust ins Gesicht und die andere streckt er auch nieder. Dabei erschießen sich die Jaffa noch gegenseitig. *Teal’c* nimmt die Stabwaffe an sich und zielt damit auf Chronus, aber dieser aktiviert sein Schutzschild. Höhnisch beginnt dieser zu Grinsen. *Teal’c* sieht ihn nur an, er deaktiviert das Schild, *Teal’c* schmeißt die Stabwaffe zur Seite und geht auf ihn zu. Chronus will ihm mit dem Handmodul abwehren, aber *Teal’c* ist schneller und nimmt ihn in den Würgegriff.


Szene: Labor, Chronus’ Schiff

Weibl. Goa’uld: Ist er jetzt wieder aktiv?

*Carter*: In gewisser Hinsicht.

Plötzlich beginnt das Gerät auf *Daniels* Brust rot zu leuchten.

Weibl. Goa’uld: Was hat das zu bedeuten?

*Carter*: Er ist mit Spezialsensoren ausgestattet, falls sich jemand an seiner Energieleitung zuschaffen macht. Für Situationen so wie diese. Das ist ein Selbstzerstörungsmodus.

Das Gerät lädt sich auf, *Sam* sieht zwar geschwächt, aber bestimmt an. Dann wendet sie schützend ihren Körper ab, als das ganze Labor in die Luft fliegt.

Die Explosion hat den Alarm ausgelöst. Auf einem Flur mit einem Ringtransporter stehen mehrere Jaffa. Einer tritt hervor.

Jaffa2: Los.

Die Jaffa laufen los.


Szene: Chronus’ Schiff

Chronus befindet sich noch immer im Würgegriff von *Teal’c*. *Teal’c* zeigt kein Erbarmen. Aus dem Hintergrund kommt eine Jaffa Wache und schießt auf *Teal’c*. Dieser fliegt getroffen zur Seite. Chronus schnappt wie ein Fisch auf dem Trockenen nach Luft.


Szene: Ringtransporter

*Sam* konnte heil – bis auf ein paar Blessuren im Gesicht - aus dem zerstörten Labor entkommen. Sie erschießt mit ihrer Zat die Jaffa und aktiviert die Ringtransporter, so dass Jack, Sam und Teal’c aufs Schiff gelangen können.

O’Neill: Gute Arbeit.

*Carter*: Teal’c ist in Gefahr.

Teal’c: Wo?

*Carter*: Auf dem Pel’tak bei Chronus.

Teal’c geht.

O’Neill: Wir müssen dieses Pel’tak versiegeln.

Carter: Hier gibt es offenbar ein Kontrollzentrum, das irgendwie die Türen steuert, wie eine Schalttafel.

*Sam* nickt kurz und rennt dann los. Sam und Jack folgen ihr.


Szene: Pel’tak, Chronus’ Schiff

Chronus steht tief ein und ausatmend über den leblosen Teal’c. Er ist sehr wütend. Er streckt seine Hand aus.

Chronus: Jaffa Kree!

Der Jaffa, der *Teal’c* erschossen hat, gibt ihm seine Stabwaffe. Mit einem wahnsinnigen Grinsen auf den Lippen, will er ein weiteres Mal auf *Teal’c* schießen, doch in diesem Moment kommt der richtige Teal’c und erschießt den Jaffa mit seiner Zat. Dann schießt er auf Chronus, doch dieser kann den Schuss mit seinem Handmodul abwehren. Chronus schießt auf die Jaffa Wache, die Teal’c schützend vor sich hält. Teal’c geht mit ihm zu Boden.


Szene: Korridor

Sam und Jack rennen immer auf der Hut durch die Korridore. *Sam* sichert sie nach hinten hin ab. Jack zeigt auf einen Eingang.

Carter: Da ist sie ja.

Sie rennt darauf zu, während Jack ihr Deckung gibt. Sie öffnet die Schalttafel und steht vor einem bunten, aber wirren Salat aus Scheiben. Eine Jaffa Wache kommt um die Ecke gelaufen und Jack schießt auf sie. Schnell läuft er zurück.


Szene: Pel’tak, Chronus’ Schiff

Teal’c rollt den toten Jaffa von sich runter. Er hat ebenfalls etwas abbekommen. Chronus schmeißt die Stabwaffe weg und geht zu ihm. Er zieht Teal’cs T-Shirt hoch und sieht die Öffnung. Mit einem teuflischen Grinsen, greift er hinein und man hört die Larve schreien.


Szene: Schalttafel, Chronus’ Schiff

Sam steht noch immer vor dem Scheibensalat. Als sie hineingreifen will, wird sie von einem Energiefeld getroffen. Schnell zieht sie ihre Hand zurück.

Carter: Die Kristalle sind durch ein Kraftfeld geschützt.

*Carter*: Überlass das mir. Ich erledige das.

Während Jack weiterhin schießt, tauschen die beiden Sams die Plätze.

*Carter*: Was muss ich tun?

Carter: Die grünen Kristalle rausziehen, dann müssten sich die Türen von alleine schließen. Sam läuft zur anderen Seite und schaltet einen Jaffa aus.

*Sam* atmet noch einmal tief ein, bevor sie ihre Hand ausstreckt und in das Kraftfeld greift. Sie scheint wirklich große Schmerzen zu haben, aber sie schafft es den grünen Kristall herauszuziehen. Automatisch beginnen sich die Türen zu schließen. Sie greift erneut herein, um die restlichen grünen Kristalle herauszuziehen.


Szene: Pel’tak, Chronus’ Schiff

Chronus hat seine Hand noch immer in Teal’cs Bauch. Doch dann hören wir so etwas wie einen Schuss, Chronus Augen leuchten kurz auf, ein weiterer Schuss in den Rücken und noch einer, bevor er zu Boden geht. *Teal’c* hält mit letzter Kraft die Stabwaffe in der Hand. Das Leuchten in Chronus’ Augen erlischt. Er ist tot.

*Teal’c*: Für unseren Vater.

Er bricht zusammen. Leblos bleibt er liegen. Teal’c legt sich zurück auf den Rücken.


Szene: Schaltafel, Chronus’ Schiff

Jack feuert weiter auf noch ankommende Jaffa. Eine weitere Tür schließt sich. Mit beiden Händen greift sie in das Kraftfeld. Vor Schmerzen schreit sie auf. Jack feuert noch bis zu letzt auf die Jaffa, bevor sich auch diese Tür schließt.

O’Neill: Das war’s!

Schwer atmend dreht sich *Sam* um. Jack sieht sie an, aber in diesem Moment geht sie zu Boden. Sam kniet sich neben sie. Schwer hebt und senkt *Sam* die Brust. Ein letztes Mal sieht sie Sam in die Augen, bevor sie diese für immer schließt. Auch sie ist tot. Betroffen sehen sich Sam und Jack an.


Szene: Pyramide.

Darian ist bei *Jack* geblieben. Er versucht ihm zu helfen und bindet das Bein ab.

Darian: Du bist sehr schwer beschädigt.

*O’Neill*: Ja.

Darian: Aber du bist eine Maschine. Können Sie dich nicht reparieren?

*O’Neill* (schwach): Das glaube ich kaum. Darian, mir geht die Energie aus. Ich werde jetzt gleich abschalten.

Darian: Ich versichere dir, dass du niemals vergessen wirst.

In diesem Moment kehrt Jack mit dem Ringtransporter zurück. Er schaut auf sich hinunter.

O’Neill (zu Darian): Du kannst deinem Volk sagen, dass Chronus tot ist. Wenn sie immer noch glauben, er sei ein Gott, dann können sie sich das hier ansehen.

Darian steht auf und läuft hinaus. Jetzt sind die beiden Streithähne alleine.

*O’Neill*: Carter und Teal’c?

O’Neill (kniet sich zu ihm hin): Deine sehen nicht allzu gut aus. Aber den echten, den geht’s gut.

*O’Neill*: Sind wir für dich noch immer so weit von den echten Wesen entfernt?

O’Neill (denkt einen Moment darüber nach): Nein. Wahrscheinlich nicht.

*O’Neill*: Dann glaube ich, dass sich das hier erledigt hat.

Er schließt seine Augen. Auch er ist tot.


Das Schiff setzt sich auf die Pyramide, um sie fortzuschaffen.

ENDE

+[Transcript und Layout by Destiny]+