Jack: Cass, Sam hat dich sehr lieb. Sie würde dir niemals wehtun.

Cassandra: Jetzt schon.

Cassandra legt ihren Kopf auf Jacks Schulter.

Jack: Warum?

Cassandra (schaut wieder auf): Sie ist eine Goa'uld.


Szene: fremder Planet [0:00:00]

Eine Statue an einem See, bewaldete Gegend. Ein Schuss trifft auf den Strand, ein Todesgleiter fliegt im Tiefflug vorbei. Mehrere Menschen fliehen unter starkem Beschuss den Strand entlang. Einige werden getroffen, fliegen durch die Luft, immer wieder greifen Todesgleiter an. Soldaten vom SGC schießen auf sie und helfen der Bevölkerung beim Fliehen.
Jack und Carter kommen gelaufen, Jack hat ein Kind im Arm, Carter kniet sich vor einem Verletzten hin.

O'Neill: Weg hier Captain, die Gleiter kommen gleich wieder zurück.

Carter: Dieser Mann lebt noch!

Jack trägt das Kind in Richtung Tor.

O'Neill: Wir können nicht länger warten.

Daniel vor dem Tor, duckt sich als ein Todesgleiter kommt.

Daniel: Ok, kommt schon! Kommt! Keine Panik, wir holen euch alle aus diesem Chaos raus.

O'Neill: Teal'c! (gibt Teal'c das Kind) Hier, ich muss Carter holen.

Daniel läuft zu einem Verletzten und schickt einen Einheimischen weg.

Daniel: Na los, ich übernehm das schon. Sani!

Ein Sanitäter kommt.

Daniel: Er wird sich wünschen dass es nicht so wär. Bringen wir ihn von hier weg.

Daniel und der Sanitäter tragen ihn weg.

Carter versucht den Verletzten zu reanimieren. Bei der Mund zu Mund Beatmung hält dieser plötzlich ihren Kopf fest. Als er wieder loslässt, spuckt Sam Blut, ihre Augen glühen.

Jack kommt angelaufen und kniet sich zu ihr hin.

O'Neill: Carter! Wir müssen los. Alles Ok?

Carter: Ja.

O'Neill: Wir müssen ihn wegbringen.

Carter: Er ist tot, er hatte einen Krampf und ist dabei erstickt.

Ein Todesgleiter kommt auf sie zu, Wasser spritzt auf, beide laufen los, auf das Tor zu.


Szene: SGC, Stargate Raum [0:02:07]

Im ganzen Raum liegen Verletzte und medizinische Utensilien.

Janet: Ok, ich brauche Sauerstoff, die anderen können auf die Krankenstation.

Daniel, ein Soldat und eine Gerettete kommen durch das Tor, Hammond kommt die Rampe hoch.

Hammond: Ich möchte dass alle in Quarantäne geschickt werden, bis sie untersucht worden sind. (Zu Daniel) Colonel O'Neill und die anderen?

Daniel: Gleich hinter mir, mit einem dutzend Jaffa im Schlepptau.

Hammond schaut auf das Tor, Sam, Jack und Teal'c kommen hindurch.

Hammond: Iris schließen.

Die Iris schließt sich, man hört etwas gegen die Iris schlagen. Das Tor wird deaktiviert.

Carter schaut zum Tor.

O'Neill: Carter? Alles in Ordnung?

Carter: Ja bestens, danke.


[Vorspann 0:02:50]


Szene: SGC, Briefing Room [0:03:47]

Hammond sitzt mit SG-1 um den Tisch. Daniel läuft um den Tisch, setzt sich dann hin.

Daniel: Seit über drei Jahunderten gab es kein Angriff der Goa'uld auf diesen Planeten. Die Nasyaner sind .. waren ein friedliebendes Volk. Sie wollten eine Allianz mit uns eingehen und uns bei dem Aufbau einer Forschungsstation helfen. Es gab keine Vorwarnung bei diesem Angriff. Wir hatten gerade das Mutterschiff gesichtet, da wurden wir auch schon von den Gleitern attackiert.

Hammond: Das ist nicht die Regel, dass die Goa'uld plötzlich auftauchen und ein friedliches Volk ohne ersichtlichen Grund auslöschen, oder?

Daniel: In der Vergangenheit gab es meist einen Grund. Häufig scheinen sie Zivilisationen anzugreifen, deren Technologie so weit entwickelt ist, dass sie eine Bedrohung darstellen - aber das war hier nicht der Fall.

Jack: Vielleicht hatten sie rausgefunden, dass wir dort waren..

Daniel: Woher sollten sie das wissen? Oder was noch wichtiger ist, wieso hat es einen bestimmten Goa'uld gestört?

Jack: Die sind vielleicht etwas nervös, weil wir gerade Apophis kräftig in den Hintern getreten haben.

Daniel: Tatsache ist, wir wissen immer noch viel zu wenig über die Goa'uld.

Teal'c: Ich habe erlebt, wie die Goa'uld ganze Zivilisationen ausgelöscht haben, ohne einen Grund. Nur weil es ihnen Vergnügen bereitete.

Daniel: Soll das bedeuten, Nasyia stand zufällig auf ihrer Liste? Schön wenn es so einfach wäre, aber wir sollten sie keinesfalls unterschätzen.

Carter: Vielleicht wurden dir die Gründe bloss nicht mitgeteilt, Teal'c, du bist letztlich nur ein Jaffa.

Daniel, Jack und Teal'c schauen etwas überrascht zu Carter.

Carter: Ich wollte damit nur sagen, dass .. Apophis Teal'c nicht unbedingt seine Beweggründe erklärt hat, auch wenn er zum innersten Zirkel gehörte. - Oder nicht?

Teal'c: Das ist wahr.

Daniel: Ich gebe Sam recht. Wir müssen davon ausgehen, dass die Goa'uld eine komplexere Gesellschaft haben, als wir ihnen zugestehen wollen.

Carter: Je besser man den Feind versteht, desdo besser ist man auf den Konflikt vorbereitet.

Daniel: Das ist korrekt.

Hammond: Was ist mit den Nasyanern die überlebt haben?

Daniel: Tja, wir konnten insgesamt 237 retten. Die mit kritischen Verletzungen, die auf unserer Krankenstation nicht mehr behandelt werden konnten, wurden in das AirForce Krankenhaus gebracht. Die anderen warten auf Umsiedelung.

Hammond: Und weiter?

Daniel: Sie, wir sollten unbedingt noch die Gründe erfahren, wieso die Nasyaner zum Ziel der Goa'uld wurden.

Hammond: Einverstanden. Aber die Umsiedelung hat oberstere Priorität. Ich unterstelle ihnen die neuen SG Teams 10 bis 12. - Wegtreten.

Alle stehen auf und bis auf Jack und Carter gehen alle weg.

Jack: Ach, Carter, ich nerve sie nur ungern, aber Doc Fraiser hat gesagt, sie waren noch nicht zur Untersuchung.

Carter: Ich gehe jetzt gleich hin, aber ich wollte bei dem Missionsreport dabei sein Colonel.

Sam knufft ihn an die Schulter, Jack schaut etwas verwirrt und verwundert.


Szene: Krankenstation [0:06:04]

Doktor Fraiser untersucht Sam am Hals.

Janet: Tut mir leid, aber das muss sein. (tastet den Hals ab) Na schön, Mund auf.

Doktor Fraiser leuchtet mit einer Taschenlampe in Sams Mund.

Janet: Haben sie Halsschmerzen?

Carter: Ja - wieso?

Janet: Naja, da ist eine kleine Entzündung im Rachen. Ich mache einen Abstrich.

Janet nimmt ein Stäbchen.

Janet: Und Mund öffnen. (fährt mit dem Stäbchen in Sams Mund) Cassandra hat mal wieder nach ihnen gefragt.

Carter: Cassandra .. ja .. ich hatte in letzter Zeit sehr viel zu tun.

Janet: Das versteht sie durchaus. - Ok, sagen sie Bescheid wenn's schlimmer wird.

Carter: Aber ich kann morgen an der Mission teilnehmen? Wir suchen nach möglichen Umsiedlungsorten für die Nasyaner.

Janet: Natürlich. Ich wollte Cassandra morgen mit ins Krankenhaus nehmen, kommen sie doch auf 'nen Sprung vorbei, falls ihre Zeit es zulässt.

Carter: Mach ich.

Janet: Gut.

Janet geht weg.


Szene: U.S.A.F. Academy Hospital, Außenansicht [0:07:05]

Ein Wagen fährt die Straße entlang.


Szene: Krankenhaus, Innen [0:07:09]

Nahaufnahme eines bandagierten Mannes, Schwenk auf Janet, die mit einem Diktiergerät vor dem Bett steht.

Janet: Der Patient hat Verbrennungen dritten Grades an über 80% seines Körpers, bisher keine Anzeichen von Infektionen. (steckt das Diktiergerät ein) Außergewöhnlich..

Die Tür geht auf, Sam kommt herein, Janet schaut sich zu ihr um.

Janet: Hey.

Carter: Ist das einer von den geretteten Nasyanern?

Janet: Ja. Er müsste eigentlich tot sein. - Cassandra ist in meinem Büro und ich muss noch die Visite beenden, aber sie wissen ja wo es ist.

Carter nickt zustimmend. Janet geht aus dem Raum. Carter blickt auf den bandagierten Mann und geht dann aus dem Raum. Schwenk auf den Mann, plötzlich fängt in seinem Körper etwas zu glühen an.


Szene: Janet's Büro [0:07:53]

Ein Bogen Papier in Großaufnahme, zoomt weg, Cassandra malt mit den Händen auf das Papier, Kamera fährt um Cassandra herum bis man die Tür hinter ihr sieht. Sam erscheint an der durchsichtigen Tür und klopft an das Glas. Cassandra schaut herum. Carter macht die TÜr auf und kommt herein.

Carter: Hallo Kleines.

Cassandra (sichtlich erfreut): Sam!

Cassandra beginnt auf Sam zuzulaufen, stoppt dann als sie merkt dass ihre Hände voll mit Farbe sind.

Cassandra: Uaah. (dreht sich um und wischt sich die Hände ab)

Carter: Waoh! Ein schönes Bild.

Cassandra: Gefällt es dir wirklich? Meine Lehrerin in der Schule hat gesagt, ich habe Talent.

Carter: Ich finds toll.

Cassandra (läuft auf Sam zu): Du hast mir gefehlt!

Sam nimmt sie in die Arme.

Carter: Ich weiß, tut mir leid, aber ich hatte soviel..

Cassandra (unterbricht sie): .. zu tun.

Noch in der Umarmung reisst Cassandra plötzlich erschrocken sie Augen auf und springt von ihr weg.

Carter (aufgeregt): Cassandra, was ist denn?

Cassandra läuft langsam rückwärts, schaut Sam ungläubig und erschrocken an. Dann dreht sie sich um läuft weg und versteckt sich hinter einem Sofa. Die Kamera fährt auf Sam zu, ihre Gesichtsausdruck wird wütend und ihre Augen fangen an zu glühen. Sie geht an der Kamera vorbei auf Cassandra zu.


Szene: SGC, Kontrollraum [0:08:44]

Hammond und O'Neill stehen hinter der Sternenkarte.

Hammond: Es wäre leichter für die Nasyaner, wenn sie in einer bereits aktiven Zivilisation aufgenommen würden.

O'Neill: Ich möchte wetten, die Leute auf P3X-422 wären bereit sie ..

Eine Frau im Hintergrund (unterbricht ihn): Colonel O'Neill, ein dringender Anruf für sie.

Der Colonel geht zum Telefon und nimmt den Höhrer.

O'Neill: Ja?


Szene: Krankenhaus, Außenansicht [0:09:00]


Szene: Krankenhaus, Innen [0:09:02]

Jack und Janet laufen einen Gang entlang.

Janet: Danke, dass sie so schnell gekommen sind.

O'Neill: Was hat sie denn?

Janet: Ich weiß es nicht, sie will nicht mit mir reden. Sie hat gesagt sie will NUR sie sehen.

Die beiden kommen am Ende des Gangs an, Janet versucht die Tür aufzumachen, sie ist verschlossen.

Janet (klopft und ruft): Cassandra? (Jack probiert auch noch mal die Tür aufzumachen) Ich bins Liebling, Colonel O'Neill ist bei mir.

Man sieht Cassandra durch die Scheibe auf die Tür zukommen, sie schließt sie auf und geht wieder zurück. Jack macht die Tür auf und beide kommen herein.

Cassandra sitzt auf der anderen Seite des Raums auf dem Boden.

O'Neill: Hey!

Er setzt sich zu Cassandra.

O'Neill: Janet hat gesagt, du bist ganz verstört seit Sam hier war.

Cassandra rutscht zu Jack rüber und kuschelt sich an ihn.

Jack: Was ist denn passiert?

Cassandra: Sie hat gesagt sie tötet mich, wenn ich es erzähle.

Jack: Aber du meinst doch nicht .. wirklich töten, oder?

Cassandra (nickt): mhm

Jack: Das kann ich mir nicht vorstellen.

Cassandra: Sie hat es jedenfalls gesagt.

Janet schaut erschrocken, geht in die Hocke.

Jack: Cass, Sam hat dich sehr lieb. Sie würde dir niemals wehtun.

Cassandra: Jetzt schon.

Cassandra legt ihren Kopf auf Jacks Schulter.

Jack: Warum?

Cassandra (schaut wieder auf): Sie ist eine Goa'uld.


Szene: SGC [0:10:42]

Sam kommt einen Gang entlanggelaufen und stößt energisch eine Tür auf, in dem Raum bereiten sich Daniel und Teal'c auf die Mission vor.

Carter (ärgerlich): Wo ist der Colonel? Es soll doch in fünf Minuten losgehen.

Daniel: Er hat gesagt, dass wir uns im Stargate Raum treffen.

Carter: Na dann beeilt euch gefälligst!

Sam dreht sich um und läuft den Gang zurück, Daniel und Teal'c blicken sich verwundert an.

Daniel: Was sollte denn das?


Szene: Stargate Raum [0:11:00]

Sam läuft in den Raum, schaut zum Stargate und dann zum Kontrollraum, wo Doktor Fraiser und General Hammond stehen. Sam läuft ungeduldig hin- und her, Daniel und Teal'c kommen in den Raum.

Carter: Wo ist Colonel O'Neill?

O'Neill kommt durch den anderen Eingang in den Raum und läuft auf Carter zu.

O'Neill: Geduld Campingfreunde, wir müssen noch warten.

Carter: Warum?

O'Neill: Keine Ahnung, irgendeine Computerstörung.

Jack injieziert Carter etwas in den Arm, Sam schreckt zurück. Daniel schaut erstaunt.

Carter: Was zum Teufel war das?

Janet (im Kontrollraum, zu Hammond): Das hätte gereicht, um einen Elefanten lahmzulegen.

Sam greift zu einer Waffe und bedroht Jack.

Carter (Goa'uld): Öffnet das Stargate!

Daniel: Jack, was zum Teufel ist hier los?

Carter (Goa'uld): Öffnet sofort das Tor! Ich befehle es euch! (Carters Augen glühen)

Ein Soldat kommt herein und schiesst mit einem Betäubungsgewehr, trifft Carters Bein. Wütend reisst Carter den Pfeil raus und zielt auf den Soldat. Jack schafft es ihr das Gewehr abzunehmen, wird aber von Carter auf den Boden geschleudert. Teal'c zielt mit der Stabwaffe auf sie.

Carter (Goa'uld): Öffnet auf der Stelle das Tor, oder wir werden alle sterben! (nimmt eine Handgranate aus der Tasche und entsichert sie)

Zwei Soldaten ziehen gleichzeitig die Waffe und nehmen Carter ins Visier.

O'Neill (steht wieder auf): Nicht schießen! Teal'c!

Soldat: Ich hab sie im Visier, Sir.

O'Neill: Und was ist wenn sie die Handgranate fallen lässt?

O'Neill stellt sich vor Sam.

O'Neill (zu Sam): Niemand wird das Sternentor öffnen. Wir bleiben alle am Leben .. oder wir werden alle sterben, und zwar hier.

Carter (Goa'uld): Lasst mich gehen, ich muss gehen!

O'Neill: Das ist völlig unmöglich.

Plötzlich bricht Carter zusammen, Jack nimmt die Handgranate bevor sie auf den Boden fällt, die Soldaten und Teal'c nehmen die Waffen runter. Die Soldaten laufen zu Sam und helfen ihr auf.

O'Neill: Seid vorsichtig.

Jack hebt den Ring auf und sichert die Granate. Daniel und Teal'c kommen zu ihm.


Szene: SGC, Cheyenne Mountain Complex, Eingang [0:12:52]

Soldaten laufen Patrouille.


Szene: SGC, Briefing Room [0:12:55]

Daniel, Teal'c und Jack stehen im Raum, Hammond und Fraiser sitzen am Tisch.

O'Neill: Ich habe es nicht gewusst. Ich war mir nicht sicher bis ich gesehen hab' was da unten passiert ist. Cassie hat uns erst darauf gebracht.

Janet: Cassandra hat noch Spuren von Naquada in ihrem Blut, ich denke da besteht eine Verbindung, eine Reaktion wenn ein Goa'uld in der Nähe ist.

Hammond: Aber wie konnte dieser Goa'uld in Captain Carter gelangen?

Janet: Sir, darauf weiß ich auch keine Antwort. Ich hab Captain Carter persönlich untersucht, es gab keine sichtbaren Eintrittsstellen. Sie hatte lediglich eine kleine Hautrötung hinten am Hals, aber das sagt gar nichts.

Hammond: Könnte er durch ihren Mund eingedrungen sein?

Janet: Das Ziel des Parasiten besteht darin, sich am Hirnstamm festzusetzen. Das empfindliche Gewebe im Hals ist ebenso gut dafür geeignet wie andere Stellen.

O'Neill: Hey, moment mal, moment mal. Oh mein Gott. Sie hat bei einem Mann auf dem Planeten Mund-zu-Mund Beatmung gemacht. Ich hab' Blutspuren gesehen, aber sie hat gesagt der Mann wäre an einem Krampf gestorben.

Janet: Wenn ein Goa'uld einen Menschen befallen kann, ohne dass dafür Anzeichen zu entdecken sind, dann müssen wir unbedingt alle Expeditionsteilnehmer per Ultraschall oder MRI untersuchen.

Hammond: Wir sollten erst mal klären, ob wir nicht noch mehr Goa'uld durch das Tor gelassen haben.

Daniel: Was würde ein Goa'uld für einen Vorteil von einem Nasyaner haben? Jedenfalls zeigte keiner von ihnen Goa'uld Verhalten.

O'Neill: Vielleicht war es eine Falle - der Versuch einen Spion in einen von uns einzupflanzen..

Teal'c: Möglicherweise hat der Goa'uld in Captain Carter bereits eine Zerstörungsvorrichtung auf diesem Stützpunkt gelegt.

Hammond (steht auf): Wenn hier irgendwo eine Bombe liegt, möchte ich die finden. (zu Teal'c) Teal'c, helfen sie mir bitte. Sie wissen besser als alle, wonach wir suchen müssen.

Teal'c nickt.

Daniel: Aber was machen wir mit Sam?

O'Neill: Na was schon, wir werden das verdammte Ding aus ihr rausoperieren, verstanden?

Daniel: Das hat bei Kowalsky auch nicht funktioniert .. und wenn einer von diesen Geheimdiensttypen wie Colonel Maybourne das rausfindet, dann ..

O'Neill: .. das werden sie aber nicht! (zu Hammond) Richtig General?

Hammond: Einverstanden. Ich möchte Captain Carter genausowenig aufgeben. Aber solange mir niemand eine brauchbare Option anbietet, übertrage ich ihnen die Verantwortung für das Verhöhr der Gefangenen.

O'Neill: Bei allem Respekt, Sir, ich denke nicht, dass das Ding in ihr mir etwas sagen wird.

Hammond: Colonel, wir müssen herausfinden was dieser Goa'uld vorhat.

Hammond läuft an Jack und Daniel vorbei aus dem Raum.

O'Neill: Ja, Sir..


Szene: Krankenhaus, Parkplatz [0:15:03]

Ein Auto fährt auf den Parkplatz.


Szene: Krankenhaus, Innen, Raum des bandagierten Mannes [0:15:07]

Ein Arzt kommt mit einem Wagen voll Geräten herein.

Arzt (zum Patient): Tut mir leid wenn ich störe. (rollt den Wagen neben das Bett) Nur ein kurzer Test, einverstanden?

Der Arzt steht neben dem Bett und packt ein paar Sachen aus.

Arzt: Na schön, und jetzt werden wir zuerst einmal die Verbände entfernen.

Der Arzt beugt sich zum Patienten runter, als die Hand des Mannes an seinen Hals greift und ihn würgt.


Szene: Krankenhaus, anderes Zimmer [0:15:30]

Daniel öffnet die Tür und kommt herein.

Daniel: Oh.

Eine Patientin steht am Fenster und schaut heraus, sie dreht sich um.

Daniel: Verzeihen sie..

Patientin: Ihre Welt ist sehr beeindruckend.

Daniel: Ja, das stimmt. Ehm, ich.. ich bin Daniel.

Patientin: Sie sind einer der Männer denen wir unsere Rettung verdanken?

Daniel: Ja.

Patientin: Dafür schulden wir ihnen großen Dank.

Daniel: Könnten wir einen Augenblick reden?


Szene: SGC [0:15:59]

Jack sitzt auf einer Bank, die Kamera fährt um ihn herum, Teal'c öffnet die Tür.

Teal'c: Colonel O'Neill?

O'Neill: Ich dachte du hilfst bei der Durchsuchung des Stützpunktes.

Teal'c: Das hab' ich auch vor.

Teal'c kommt herein und setzt sich neben Jack.

Teal'c: Das hier ist kompliziert.

O'Neill (nach kurzer Pause): Ja.. ja das ist es.

Teal'c: Wenn du das Ego eines Goa'uld angreifst, dann kommt er sich vor wie ein Narr. So kann es sein, dass er Geheimnisse preisgibt, nur um selbst mächtiger zu erscheinen.

O'Neill: Ach kommt schon Teal'c. Die sind doch cleverer als das.

Teal'c: Viele von ihnen haben Strategien verraten und Niederlagen weggesteckt, weil die Goa'uld gnadenlos arrogant sind. Diese Arroganz ist ihre größte Schwäche.

O'Neill (nach Pause): Ph.. Danke.. (steht auf und geht Richtung Tür)

Teal'c: Colonel O'Neill. (Jack dreht sich um) Wenn du mit ihr sprichst, sieh nicht die Freundin in ihr.

O'Neill: Wie soll ich das anstellen? (geht)


Szene: SGC, Arrestraum [0:17:35]

Laserstrahlen im Detail, die Kamera fährt nach links und schwenkt auf Carter, die hinter den Gitterstäben steht.

Es klopt an die Tür, der Soldat, der daneben steht schaut durch das Gitter und macht mit seiner Codekarte die Tür auf. Colonel O'Neill kommt herein.

O'Neill (zum Soldat): Danke. (macht eine Handbewegung, dass er den Raum verlassen soll)

Der Soldat geht raus und macht die Tür hinter sich zu. Jack steht an der Tür, mit Blick auf Sam.

O'Neill: Na schön. - Wir beide sollten uns mal unterhalten. Du hast hier wirklich Mist gebaut. Ich meine du hast es echt vergeigt.

Carter (Goa'uld, schüttel den Kopf): Du bist schwach.

O'Neill: Wer sitzt denn im Moment hinter Gittern?

Carter (Goa'uld): Deine Taktik greift bei mir nicht.

O'Neill (geht auf Carter zu): Einfach nicht auszutricksen, he?

Carter (Goa'uld): Ihr müsst mich gehen lassen.

O'Neill: Ehh... nein.

Carter (Goa'uld): Ihr habt doch keine Ahnung warum das hier passiert. (dreht sich um und setzt sich auf die Britsche)

O'Neill: Und ich nehme an, du willst es mir nicht erzählen.

Carter (verschränkt die Arme): mh.


Szene: Krankenhaus [0:18:54]

Ein Wagen mit Geräten wird durch den Gang geschoben, die Kamera fährt mit und stoppt an einer offenen Tür. Daniel und die außerirdische Frau sitzen auf dem Bett.

Daniel: Das ist ein Foto von dem Mann, aus dem der Goa'uld kam.

Das Bild in Großaufnahme, die Frau berührt den Mann auf dem Foto mit der Hand.

Patientin: Das ist mein Mann.

Daniel: Einer der anderen Nasyaner hat ihn erkannt. Wir haben das auf einer Videoaufnahme entdeckt.

Patientin: Und irgendetwas soll in ihm gesteckt haben?

Daniel: Ich kann mir vorstellen wie schwierig das für sie ist. - Ich verlor meine Frau an die Goa'uld.

Patientin: Das tut mir leid.

Daniel: Es ist wichtig, dass sie mir sagen, ob sie an ihrem Mann in letzter Zeit irgendwelche Veränderungen festgestellt haben, ist ihnen irgendetwas aufgefallen? Eh.. eine Verletzung oder.. neue Narben vielleicht. (die Frau überlegt kurz und schüttelt den Kopf)

Patientin: Warten Sie .. hier. (berührt Daniels Hals mit der Hand) Aber das ist Monate her.

Daniel: Oh, Monate. Und seitdem ist ihnen nichts mehr aufgefallen? Irgendwas? Ich meine, er hat sich nicht merkwürdig benommen? Er war nicht gewalttätig? Seine Augen haben nicht geglüht?

Die Frau fängt an zu weinen und schaut weg.

Daniel: Tut mir leid. Ruhe sie sich jetzt erstmal aus. (sie nickt)

Daniel steht auf und geht weg.

Er kommt in den Gang und schließt die Tür hinter sich. Er geht den Gang entlang, die Kamera bleibt an einer offenen Tür stehen, Daniel läuft vorbei. Die Kamera fährt in den Raum und zum Bett, es ist leer, neben dem Bett liegt bewusstlos der Arzt.
Die Kamera schwenkt herum, auf einen halb offenen Medizinschrank. Eine bandagierte Hand schließt ihn, im Spiegel auf dem Schrank ist der bandagierte Mann zu sehen. Er nimmt den Verband vom Kopf ab, würgt und spuckt einen Ring in das Waschbecken, der nach Goa'uld Technologie aussieht. Er putzt ihn ab, steckt ihn an die rechte Hand und das Gerät fängt an zu glühen als er seine Hand erhebt.

Etwas später kommt Janet in den Raum, räumt ein paar Dinge vom Bett auf und kontrolliert einen bandagierten Patienten, der auf dem Bett liegt.


Szene: SGC, Arrestraum [0:22:04]

Jack sitzt vor der Zelle, Carter sitzt im Halbdunkeln auf der Pritsche, beide schweigen.

Carter (Goa'uld): Lasst mich gehen! (steht auf) Lasst mich durch das Stargate gehen! (geht auf die Gitterstäbe zu) Ich werde mir einen anderen Wirt suchen und euch eure Freundin zurückschicken.

O'Neill (steht auf): Kannst du das denn? (geht auf Carter zu) Einen Wirt verlassen ohne ihn zu töten?

Carter (Goa'uld): Ja. Es ist schwierig, aber durchaus möglich. Ich könnte dabei sterben, aber ich verspreche ich werde es versuchen.

O'Neill: Der Nasyaner ist gestorben, als du ihn verlassen hast.

Carter (Goa'uld): Der nasyanische Mann war doch längst tot, deswegen habe ich ihn verlassen. Es hat meine Fähigkeiten überstiegen ihn zu heilen.

O'Neill: Was hast du überhaupt von ihm gewollt?

Carter (Goa'uld): Hm.. Carters Gehirn wäre noch intakt. Sie würde so zurückkehren, wie du sie gekannt hast.

O'Neill: Du weisst, dass ich dir nicht trauen kann.

Carter (Goa'uld): Ich hätte dich und andere töten können, als ihr mich daran gehindert habt, durch das Stargate zu gehen.

O'Neill: Du wolltest doch selbst auch nicht sterben ..

Carter (Goa'uld): Ihr hättet mich nicht getötet, ich bin zu wertvoll.

O'Neill: Genau das ist der Grund, warum wir dich niemals gehen lassen.

Jack dreht sich um und geht zur Tür.

Carter (Goa'uld): Ich habe nichts getan um euch zu schaden, aber ihr würdet mich auch nicht gehen lassen, wenn ihr mir glauben würdet.

Jack bleibt an der Tür stehen, Carter schließt die Augen und macht plötzlich ein verzweifeltes Gesicht.

Carter: Oh Gott! Er sagt ihnen die Wahrheit. Bitte Jack! (schluchzt)

Jack klopft an die Tür.

Carter: Nein Jack, bitte! Das dürfen sie mir nicht antun! Geben sie mir eine Chance!

Jack macht die Tür auf und geht hinaus.

Carter: Ich flehe sie an! Bitte! (verändert den Gesichtsausdruck wieder)

Carter (Goa'uld): Was muss ich noch tun?


Szene: Krankenhaus [0:23:26]

Ein Mann im Arztkittel zieht einen Vorhang zur Seite, ein Patient liegt auf dem Bett vor ihm. Er hebt seine Hand über den Kopf des Patienten, ein Strahl kommt aus dem Ring. Er scheint ihn zu untersuchen und geht dann wieder weg.


Szene: SGC, Arrestraum [0:23:50]

Ein Soldat öffnet die Tür und kommt herein, Teal'c hinter ihm. Teal'c geht auf Carter zur, der Soldat verlässt den Raum wieder und schließt die Tür hinter sich.

Teal'c: Du hast mich hierher gebeten?

Carter (Goa'uld): Jaffa, du musst die Menschen überzeugen mich gehen zu lassen.

Teal'c: Das ist aussichtslos.

Carter (Goa'uld): Die Tau'ri sind sehr mächtig geworden, nach der Herrschaft der Goa'uld in ihrer Welt. Aber die Pharaonen werden nicht zulassen, dass es so weitergeht. Ich kann den Menschen Informationen liefern, die ihnen helfen, sich gegen Angriffe zu verteidigen.

Teal'c: Sie sind mächtiger als ihr glaubt. Ein Goa'uld Angriff auf die Erde wurde bereits vereitelt.

Carter (Goa'uld): Dann wird ein noch mächtigerer Angriff geplant.

Teal'c: Sie sind keine Narren, sie glauben du bist hier um den Samen der Vernichtung zu pflanzen.

Carter (Goa'uld, geht auf die Gitterstäbe zu): Nicht alle Goa'uld verfolgen die selben Ziele. Es gibt einige die gegen die Pharaonen und ihr Vorgehen oppunieren. Du hast sicher von den Tok'ra gehört.

Teal'c (geht auf Carter zu): Jeder Goa'uld strebt nach der Macht und würde seinen eigenen Bruder verraten um sie zu bekommen.

Carter (Goa'uld): Einige streben nach der Macht aus nobleren Gründen. Nicht jeder Goa'uld ist ein Feind für die Menschen auf diesem Planeten. Die Tok'ra existieren, ganz egal was Apophis dir erzählt hat.

Teal'c: Ich kenne niemanden von den Tok'ra.

Carter (Goa'uld): Jetzt schon. Ich bin Jolinar von Malk-shur.

Teal'c dreht sich um und geht langsam zum Ausgang, er schaut nochmal zurück, öffnet dann die Tür mit seiner Codekarte und verlässt den Raum.


Szene: Krankenhaus, Zimmer der Patientin die Daniel besucht hat [0:25:20]

Der Mann im Arztkittel steht vor dem Bett der Patientin, Daniel kommt herein.

Daniel: Oh, verzeihen Sie bitte, entschuldigung, ich wollte nur nach Talia sehen.

Der Mann nimmt seine Hand mit dem Ring zurück, dreht sich um.

Daniel: Wie geht es ihr?

Mann (läuft an Daniel vorbei): Ganz gut.

Daniel geht zu Talias Bett und betrachtet sie.


Szene: Krankenhaus, Korridor [0:25:42]

Eine Krankenschwester läuft den Gang entlang, Doktor Fraiser stößt zu ihr.

Janet: Rita?

Rita: Ja?

Janet: Haben sie Doktor Jacobs gesehen?

Rita schüttelt den Kopf.

Janet: Na schön. Und was ist mit der letzten Blutanalyse des Patienten in 412?

Rita: Ich glaub' das ist sie. (gibt ihr eine Mappe)

Janet: Gut, danke.

Doktor Fraiser schlägt die Mappe auf, sieht sich die Ergebnisse an und rennt plötzlich los. Sie kommt in das Zimmer gerannt, in dem der bandagierte Mann liegt und macht sofort den Verband an seinem Kopf ab, es ist Doktor Jacobs.

Janet: Doktor Jacobs!


Szene: SGC, Arrestraum [0:26:14]

Jack und Teal'c kommen den Gang zum Arrestraum entlang.

Teal'c: Es gibt eine alte Legende bei den Jaffa, sie betrifft eine Gruppe der Goa'uld, die gegen die Pharaonen oppunieren. Diese Gruppe nennt sich die Tok'ra. (sie betreten den Raum) Dieser Goa'uld, Jolinar von Malk-shur, behauptet, er gehört zu dieser Gruppe.

Sie stellen sich vor die Zelle von Carter.

O'Neill: Bist du sicher, dass er der ist für den er sich ausgibt?

Teal'c: wie könnte ich?

Carter (Goa'uld): Bedauerlicherweise können wir uns nicht ausweisen. (geht an die Gitterstäbe)

O'Neill: Na, schön. Dann versuchen wir mal etwas Vertrauen aufzubauen, ok? Einer der Nasyaner die wir mitgebracht haben hatte schwere Verbrennungen, aber er konnte einfach aus seinem Krankenbett steigen und verschwinden. - Wer ist das?

Carter (Goa'uld): Das ist bestimmt Ashrak.

Teal'c: Das bedeutet Jäger ..

O'Neill: Ein Goa'uld?

Carter (Goa'uld): Ja. Ein erstklassiger Killer, der die Befehle von ganz oben ausführt.

O'Neill: wen soll er hier töten?

Carter (Goa'uld): Mich.


Szene: SGC, Briefing Room [0:27:24]

General Hammond, Jack und Teal'c sitzen am Tisch, Daniel steht am Fenster zum Torraum und sieht hinunter.

Teal'c: Der verschwundene Nasyaner ist ein Ashrak, ein Goa'uld Killer, geschickt um Jolinar zu eliminieren.

Daniel: Das ist der Name des Goa'uld in Sam?

Teal'c: So ist es. Jolinar hat einmal versucht, einen der höchsten Befehlshaber zu überwältigen, wurde aber von Apophis besiegt. Er entkam, während seine Armee abgeschlachtet wurde.

O'Neill (zu Hammond): Sieht so aus als würden die Goa'uld im ganzen All nach diesem Jolinar fahnden.

Teal'c: Er behauptet der Tok'ra anzugehören.

Daniel: Tok'ra heisst Wiederstand.

Teal'c: Die Tok'ra ist ein Geheimbund von Goa'uld, die die Pharaonen bekämpfen wollen. Mein Lehrer Bra'tak hat mir als erster von ihnen erzählt.

Hammond: Aber dieser Goa'uld in Sam könnte lügen, er erfindet eine Geschichte um unser Vertrauen zu gewinnen.

O'Neill: Ne' ziemlich wirre Geschichte.

Hammond: Die Durchsuchung der Basis hat keinerlei Hinweise erbracht, es gab auch keine Manipulation der Stargate Computer. Es gibt keinerlei Anzeichen von Sabotage.

Daniel (geht vom Fenster auf den Tisch zu): Deswegen hat sich Jolinar nicht als Goa'uld zu erkennen gegeben, er hat sich in diesem Nasyaner versteckt.

Teal'c: Bis er von dem Ashrak aufgespürt wurde. Weil er glaubt, dass wir ihm helfen könnten durch das Stargate zu fliehen ..

Hammond: .. hat er improvisiert. Also, wie geht's weiter?

O'Neill: Meine ehrliche Meinung, Sir? Warscheinlich gibt es da draußen einen Goa'uld, der den Auftrag hat, Carter zu töten.

Daniel (wieder an dem Fenster, schaut in den Torraum, spiegel sich darin): Und wir wissen nicht einmal, wie er aussieht.


Szene: Krankenhaus, Ausgang [0:28:48]

Fade over von der vorherigen Szene, Spiegelung im Glas von dem Mann im Arztkittel, dem Ashrak, er schaut nach Draußen.

Lautsprecherdurchsage: Sicherheitsüberprüfung der höchsten Stufe, alle im Stargatezentrum befindlichen Personen haben sich an den Sicherheitspositionen einzufinden.

Ein Soldat kommt durch die Tür.

Ashrak: Entschuldigen Sie bitte.

Soldat: Ja Doktor, was gibt's?

Ashrak: Sie schicken diese Leute zurück?

Soldat: Ja, kann man so sagen..

Der Soldat läuft weiter, der Ashrak ihm hinterher.


Szene: SGC, Arrestraum [0:29:04]

Es klopft, der Soldat der innen neben der Tür steht macht die Tür auf. Herein kommen Daniel und Teal'c. Jolinar steht auf, als die beiden hereinkommen.

Jolinar: Daniel Jackson?

Daniel: Ja?

Jolinar: Du hälst ebenso viel von Samantha Carter wie O'Neill und Teal'c?

Daniel: Ja, das tue ich.

Jolinar: Und doch ist dies das erste Mal, dass du mich aufsuchst.

Daniel (holt Block und Stift aus der Tasche): Ich bin hier, weil wir eine Beschreibung von diesem Ashrak brauchen.

Jolinar: Ich werde sein Gesicht erst kennen, in dem Augenblick wenn er mich zu Tode quält. Und dabei eure Freundin ebenfalls tötet.

Daniel: Aber er kommt niemals hier rein.

Jolinar: Du bist nicht so dumm Daniel und ich ebenfalls nicht.

Daniel: Er kann nichtmal wissen, ob du auf diesem Planeten bist. Geschweige denn in diesem Stützpunkt.

Jolinar: Er ist ein Goa'uld, er wird mich finden, darauf wurde er trainiert. Mich gehen zu lassen, mir zu vertrauen, ist die einzige Chance eure Freundin Samantha zu retten.

Daniel: Das geht leider nicht. (kommt einen Schritt auf Carter zu) Es tut mir leid Sam.

Jolinar: Lebend kann ich ein mächtiger Verbündeter sein, tot bin ich nutzlos für euch.

Daniel (geht zurück): Dann musst du mir schon mehr geben als leere Versprechnungen.

Jolinar: Ich kann sie dir wieder zurückbringen.

Daniel: Wir können dich nicht gehen lassen.

Jolinar: Ich spreche nicht von Samantha Daniel. (Daniel dreht sich von ihr weg) Ich spreche von Sha're. (Daniel schaut wieder zu ihr) Ich weiß wo sie ist.


Szene: Krankenhaus, Parkplatz [0:30:39]

Ein Truppentransporter von hinten, mehrere Soldaten und Nasyaner sind darin, ein Soldat schwingt sich noch hinein, dann machen sie die Klappe zu und lassen die Plane herunter. Im Hintergrund fährt ein anderes Militärfahrzeug los.
Szenenwechsel zum Führerhaus, der Fahrer sitzt darin und liest etwas. Der Ashrak steigt ein und setzt sich neben ihn.

Fahrer (misstrauisch): Wer sind sie?
Ashrak (zeigt auf den Namen auf der Uniform): John Addams.
Fahrer: Nein, sie sind nicht John A..

Der Ashrak erhebt seine Hand an den Kopf des Fahrers und ein Strahl kommt aus seinem Ring. Der Fahrer fährt daraufhin ohne Wiederspruch los.


Szene: SGC, Hammonds Büro [0:31:08]

Hammond sitzt an seinem Schreibtisch, Daniel sitzt auf einem Stuhl und Jack und Teal'C stehen.

O'Neill (stützt seine Hände auf dem Schreibtisch ab): Daniel, das ist eine Falle. Er spricht ihre größte Schwachstelle an.

Daniel: Aber möglicherweise ist das auch unsere einzige Chance Sam wiederzusehen.

Teal'c: Ich glaube Jolinar sagt die Wahrheit.

Daniel (nimmt die Brille ab): Er..ehm.. er hat mir von dem Wiederstand erzählt. Er hat eine ganz andere Lebenseinstellung als dir Goa'uld die wir kennen. Er will nicht Wirte gegen ihren Willen besetzen.

O'Neill: Na klar .. so wie Carter und dieser Nasyaner, he?

Daniel: Nein .. er hatte keine Wahl, er will Carter verlassen.

Hammond: Wenn sie nicht zwangsweise in die Wirte eindringen, wie wollen sie überleben?

Daniel: Sie suchen sich Menschen, die im Sterben liegen und in Co-Existenz mit einem Goa'uld weiterleben wollen. Wie Jolinar sagt, kann sich das zu einer lohnenden Beziehung entwickeln.

O'Neill: Daniel, tut mir leid, ich weiß was es für sie bedeutet. Aber ich werde niemals, niemals einem Goa'uld trauen.

Das Telefon klingelt, Hammond nimmt ab.

Hammond: Hammond. (hört kurz zu und legt den Höhrer wieder auf) Die erste Gruppe Nasyaner aus dem Armeekrankenhaus ist eingetroffen.


Szene: SGC, Sicherheitskontrolle [0:32:05]

Langer spärlich beleuchteter Gang, ein Soldat lehnt an der Wand und schaut auf einen Computerbildschirm.

Soldat: Ok, sie können passieren.

Der andere Soldat geht durch, der nächste legt seine Hand auf den Scanner, auf dem Bildschirm erscheinen einige Anzeigen.

Soldat: Passieren Soldat.

Er geht durch, der nächste Soldat legt die Hand auf den Scanner.

Soldat (zustimmend): Hmhm..

Der Soldat geht durch, jetzt steht nur noch einer vor der Kontrolle, der Ashrak. Er nimmt den Ring vom Finger.

Soldat: Was zum Teufel ist denn das?

Der Ashrak legt seine Hand in den Scanner, sie erscheint in Großaufnahme auf dem Bildschirm.

Ashrak: Ein Ring. (er steckt ihn wieder an) Wollen Sie ihn mal aus der Nähe sehen?

Wieder erhebt er die Hand und ein Strahl schießt auf den Kopf des Soldaten zu. Auf dem Bildschirm erscheint rot unterlegt "Access denied", aber der Soldat steht stramm da lässt ihn passieren.

Soldat (monoton): Einen schönen Tag noch Soldat.

Der Ashrak geht in Ruhe hindurch.


Szene: SGC, Überwachungsraum [0:32:39]

Ein Überwachungsmonitor in Großaufnahme der das Stargate zeigt, Zoom und Schwenk auf zwei Soldaten die vor den Monitoren sitzen. Die Tür geht auf, die beiden schauen zur Tür, der Ashrak kommt herein.

Ashrak: Leute.. ihr könnt weitermachen.


Szene: SGC, Stargate Raum [0:32:49]

Stargate Alarm, zwei Soldaten stehen am Fuß der Rampe, Daniel kommt mit einer Gruppe Nasyanern in den Stargate Raum.

Daniel: Es gibt wirklich keinen Grund zur Sorge, auf der andern Seite erwartet Sie bereits ein Team.


Szene: SGC, Überwachnungsraum [0:32:57]

Großaufnahme eines Überachungsmonitors, der Carters Zelle zeigt. Die Kamera schwenkt auf den Ashrak, der hämisch grinst und daraufhin den Raum verlässt. Die beiden Soldaten vor den Monitoren sind bewusstlos.


Szene: SGC, Kontrollraum [0:33:09]

Eine Frau nimmt einen Höhrer ab.

Frau: Kontrollraum?

Hammond kommt in den Raum, gefolgt von Jack und Teal'c.

Frau (zu Hammond): Sir, die Krankenstation. (gibt ihm den Höhrer) Sie sagen es wäre wichtig.

Hammond telefoniert, Jack und Teal'c schauen auf das Stargate, das gerade aktiviert wird.

Frau am Wahlcomputer: Chevron 5 aktiviert.

Hammond: Danke. (legt den Höhrer auf)

Hammond geht zu Jack und Teal'c.

Hammond: Der Fahrer der die Nasyaner hergebracht hat, hat sich soeben auf der Krankenstation gemeldet. Er behauptet, er hätte das Bewusstsein verloren. Er kann sich nicht daran erinnern, vom Krankenhaus zur Basis gefahren zu sein.

Jack (nach kurzem Nachdenken zu einem Mann am Computer): Schalten Sie um auf Sicherheitskamera 16 Delta.

Mann: Jawohl, Sir. (gibt etwas auf der Tastatur ein)

Computerbildschirm in Großaufnahme, zeigt ein verschneites Kamerabild mit "NO SIGNAL".

Jack: Danke. (läuft los) Teal'c, wir müssen da runter.

Teal'c folgt Jack, Hammond geht zum Telefon.

Frau am Wahlcomputer: Chevron 6, aktiviert.

Hammond (am Telefon): Hier spricht General Hammond, Sicherheitskräfte auf Level 16, Warteraum Delta.

Frau am Wahlcomputer: Chevron 7, aktiviert.

Seitliche Sicht auf das Stargate, das Wurmloch baut sich mit dem Kawoosh Effekt auf.


Szene: SGC, Gang [0:33:55]

Jack und Teal'c rennen den Gang entlang, an zwei weiß gekleideten Personen vorbei. Der Alarm ist aktiviert. Sie steigen in einen Fahrstuhl.


Szene: SGC, Arrestzelle [0:34:02]

Die Kamera schwenkt von einem auf dem Boden liegendem Soldaten auf den Ashrak.

Ashrak: Interessante Waffen, die die Menschen benutzen.

Er läuft langsam auf Carters Zelle zu und bleibt davor stehen. Er greift an die Gitterstäbe und macht das Schloss mit Gewalt auf.

Ashrak (geht auf Jolinar zu): Kree shac, Jolinar. Nach dem Dekret der Goa'uld Oberen wirst du durch die Vollmacht des Harakash unehrenhaft in den Tod gehen. (erhebt seine Hand)

Jolinar: Hör zu! Die Tage der Goa'uld Oberen sind dem Ende nah. Sag ihnen ich sterbe voller Hoffnung. Mein Tod facht nur das Feuer an, dass so heftig in den Tok'ra lodert.

Der Ashrak aktiviert sein Gerät, der Strahl verursacht Jolinar offensichtlich große Schmerzen.


Szene: SGC, Gang [0:34:53]

Mehrere Soldaten rennen den Gang entlang.

Soldat: Schneller, hier entlang.


Szene: SGC, Arrestzelle [0:34:57]

Carter liegt auf dem Boden, der Ashrak kniet neben ihr, noch immer hat er das Gerät aktiviert. Als die Wachen hereinstürmen, hört er auf.

Ashrak (zu den Soldaten): Sie ist tot. (steht auf) Gehn wir!

Er rennt zwischen den beiden Soldaten durch, aus dem Raum, die Soldaten folgen ihm. Die Kamera schwenkt auf Carter, die bewusstlos am Boden liegt.


Szene: SGC, Gang [0:35:08]

Jack und Teal'c laufen den Gang entlang, ihnen kommen die Soldaten entgegen, die gerade aus der Arrestzelle kommen.

Ashrak: Colonel, die Gefangene und zwei Wachen sind tot.

Die drei laufen weiter, während Jack und Teal'c weiter zum Arrestraum laufen.


Szene: SGC, Arrestraum [0:35:14]

Jack und Teal'c stürmen herein, Teal'c kniet sich vor die Wachen, Jack läuft zu Carter.

Teal'c: Sie sind tatsächlich tot.

Jack: Sam! (kniet sich zu ihr hin) Sam! (nimmt ihren Kopf und dreht in zu sich) Sam! (zu Teal'c) Teal'c, ruf sofort ein Ärzteteam her.

Teal'c verlässt den Raum.

Jack: Komm schon Sam!


Szene: SGC, Krankenstation [0:35:32]

Ein Tor öffnet sich, Sam wird auf einer Liege hereingefahren, Fraiser kniet bei ihr auf der Liege.

Janet: Legt sie auf den Tisch! Ich brauch sofort ein EKG und ein EEG. (steigt runter) Ok, auf mein Kommando! Drei, zwei, eins!

Sie heben Carter auf den Tisch.

Janet: Weiter, wo ist das Adrenalin.

Arzt: Hier Doktor.

Janet: Ein Milligramm.

Jack und Teal'c stehen etwas abseits und sehen zu.

Janet: Ok, Adrenalin verabreicht.


Szene: SGC, Stargate Raum [0:35:49]

Der Ereignishorizont in Großaufnahme, vor ihn treten Daniel und Talia.

Talia (zu Daniel): Danke. Für alles, was ihre Leute für uns getan haben.

Daniel: Da drüben wird alles gut werden.

Talia: Ich hoffe ihrer Freundin gehts auch bald wieder gut.


Szene: SGC, Krankenstation [0:36:01]

Schwenk von Carters Gesicht zuerst auf den Arzt und dann Fraiser, die Geräte und im Hintergrund Jack und Teal'c.

Arzt: Puls ist unregelmäßig.

Janet (sieht auf den Monitor): Da kommen die Resultate vom EEG. Was ist das?

Arzt: Sieht wie eine Störung aus. - Zwei Hirnströme.

Janet: Wir müssen sie isolieren, nur dann können wir die Gehirnwellen des Parasiten angreifen.


Szene: SGC, Stargate Raum [0:36:13]

Das Tor zum Stargate Raum geht auf, herein stürmen einige Soldaten, ihnen voran der Ashrak. Hammond steht im Kontrollraum und beobachtet die Szene. Sie schauen auf das offene Tor, vor dem immernoch Daniel steht. Es schließt sich und Daniel kommt die Rampe herunter. Er sieht den Ashrak und eine Erinnerung wird eingeblendet, die Szene in Krankenhaus, in der Daniel dem Ashrak als Arzt verkleidet begegnet.

Daniel (zum Ashrak): Hey, ich kenn sie doch..

Der Ashrak greift ihn, dreht sich in Richtung Kontrollraum und hält Daniel seine Waffe an den Kopf.

Daniel: Ach du Schande...

Ashrak: Versucht nicht mich aufzuhalten, sonst töte ich ihn.

Hammond im Kontrollraum.


Szene: SGC, Krankenstation [0:36:43]

Der Monitor mit den zwei EEGs, Schwenk nach rechts auf Jack und Teal'c, die an Carters Bett treten.

Jack: Doc?

Janet: Keine Ahnung.. ich habe ein derartige Phänomen noch nie behandelt. Es sieht aus, als würde der Goa'uld sterben und Carter mitnehmen.

Aufnahme von Carters Gesicht, mit medizinischen Geräten.

Szene: SGC, Stargate Raum [0:37:59]

Aufnahme des Kontrollraums vom Stargate Raum aus, Hammond spricht ins Mirkophon.

Hammond: Geben Sie ihn frei und es wird ihnen nichts geschehen.

Ashrak: Öffnen Sie das Tor wieder.

Hammond: Das geht leider nicht. Lassen Sie den Mann los.

Ashrak: Sie öffnen das Stargate wieder, oder er ist tot.


Szene: SGC, Krankenstation [0:37:08]

Medizinische Anzeigen, Schwenk auf Carter und den Arzt.

Arzt: Der Parasit wird immer schwächer.

Jack und Teal'c, die immernoch bei Sam stehen.

Lautsprecherdurchsage: Sicherheitsalarm, Eindringling im Stargate Raum. Alarmstufe rot.

Jack (zu Teal'c): Na los.

Teal'c läuft weg.

Arzt: Energiekurve des Parasiten fällt weiter.


Szene: SGC, Stargate Raum [0:37:21]

Der Ashrak hat Daniel immernoch fest im Griff und bedroht ihn mit der Waffe.

Daniel: Die lassen Sie nicht gehen..

Ashrak (unterbricht): Schnauze! - Öffnen Sie das Stargate!

Er schießt auf den Kontrollraum, Hammond duckt sich weg, ein Loch ist in der Scheibe. Der Ashrak hält die Waffe wieder an Daniels Kopf.


Szene: SGC, Krankenstation [0:37:28]

Janet: Wir müssen die Herztätigkeit ankurbeln. Diesmal 40..

Der Arzt bereitet etwas vor.

Mann (aus dem Hintergrund): Defi einschalten.

Blick auf Carter und den Monitor mit den beiden Gehirnströmen.

Frau (aus dem Hintergrund): wie weit seit ihr? Liegen die Werte von der Blutanalys schon vor?

Jack, der immernoch nervös zuschaut.

Mann (aus dem Hintergrund): Künstliche Beatmung bereithalten.


Szene: SGC, Stargate Raum [0:37:37]

Teal'c kommt in den Stargate Raum.

Teal'c (während er hereinkommt): Es tut mir leid Daniel Jackson.

Er zielt mit einer Zat'nik'tel auf Daniel und den Ashrak. Der Ashrak zielt auf Teal'c, aber Teal'c schiesst zuerst. Daniel stürzt zu Boden, der Ashrak bleibt schwankend stehen, woraufhin Teal'c nocheinmal schießt und trifft. Der Ashrak stürzt zu Boden, Teal'c nimmt die Waffe runter.
Daniel liegt auf der Rampe, dreht sich um und versucht aufzustehen, noch sichtlich von der Zat Waffe geschockt. Teal'c kommt ihm zu Hilfe.

Teal'c: Bist du verletzt?

Daniel: Dumme Frage! - Aber.. jedenfalls.. danke.

Teal'c: Nichts für ungut.

Daniel: Tuh das nie wieder, verstanden?


Szene: SGC, Krankenstation [0:38:07]

Monitor mit medizinischen Anzeigen, die Linie des Herzschlags ist unregelmäßig, ein durchgehendes Piepen ertönt.

Janet: Der Parasit ist tot. (schaut zu Sam und dreht sich dann zu Jack um) Versucht es mit einem weiteren Gramm Adrenalin, und dann für das Defrielibieren vorbereiten.

Arzt: Alles vorbereitet Doktor Fraiser.

Ein Monitor zeigt den Herzschlag.

Janet: Sie hat wieder Puls.

Jack geht einen Schritt auf Sam zu.

Arzt: Schwach aber stabil. (beatmet sie mit einem Handbeatmunsgerät)

Jack beugt sich über sie, Janet fühlt ihren Puls. Sie öffnet die Augen und schaut sich vorsichtig um.

Jack: Geschafft Sam. Sie haben gewonnen.

Sam (schaut Jack an und schüttel den Kopf): Das war ich nicht.

Jack: Oh doch, das waren Sie. Sie haben nicht aufgegeben. Sie haben gekämpft.

Sam: Der Goa'uld hat mir sein Leben geschenkt. Er hat mich gerettet.

Jack und Janet sehen sich überrascht an, erschöpft schließt Sam die Augen und dreht ihren Kopf weg.


Szene: Cheyenne Mountain Complex, Eingang [0:39:29]

Nacht, Soldaten patroullieren.


Szene: SGC, Krankenstation [0:39:34]

Daniel kommt mit einer Vase voll Blumen herein, stellt sie neben Sam's Bett und setzt sich auf die Bettkante. Sam liegt auf der Seite, mit dem Rücken zu ihm.

Daniel: Hey Sam, wie geht's uns heute?

Daniel kommt in den Gang vor der Krankenstation. Dort warten Dr. Fraiser, Jack und Cassandra.

Daniel: Ihr Zustand ist unverändert.

Cassandra: Janet hat gesagt, der Goa'uld wäre verschwunden, nachdem er gestorben ist.

Daniel: Das ist richtig .. (kniet sich vor ihr hin) Er ist gestorben und ihr Körper muss das verkraften. Sie ist die alte Samantha Carter. Die, die wir alle geliebt haben.

Jack: Cassie, ich glaube sie ist im Moment etwas traurig. Aber es würde ihr bestimmt besser gehen, wenn sie dich sieht. Hm..? Versuch's mal.

Sie stehen auf und gehen zu ihr. Cassandra blickt fragend zurück, als sie vor ihrem Bett steht, Janet nickt ihr zustimmend zu.
Cassandra setzt sich zu ihr auf's Bett und legt die Hand auf sie. Die anderen stehen noch am Eingang.

Cassandra: Sam, ich bin's.

Cassandra nimmt sie an der Schulter, Sam dreht sich um und schaut sie an. Sie sieht müde und irgendwie traurig aus.

Cassandra (lächelt): Es wird alles wieder gut..

Jack, Janet und Daniel stehen immernoch am Eingang, Sam sieht immernoch Cassandra an, die ein freundliches optimistisches Gesicht macht.


Script and Layout by Sebastian Hohmann